Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.04.2017, 15:15

Frankfurts Mexikaner erzielt Traumtor gegen den BVB

Fabians Premiere als Scharfschütze

Geholfen hat es am Ende zwar nicht - Frankfurt wartet durch das 1:3 in Dortmund seit zehn Spielen auf einen Sieg -, trotzdem dürfte sein herrliches Tor zum zwischenzeitlichen 1:1 Marco Fabian weiteren Auftrieb geben. In Mexiko ist der 27-Jährige bekannt für seine Weitschusstore, nun traf er auch in der Bundesliga erstmals mit einem Schuss von außerhalb des Sechzehners.

Marco Fabian
Endlich erfolgreich auf seinem Spezialgebiet: Marco Fabian feiert sein Traumtor gegen den BVB.
© imagoZoomansicht

Bei Youtube wird man schnell fündig, wenn man nach "Best-of-Videos" von Fabian sucht. Wenige Mausklicks genügen, um tolle Tore aus seiner Heimat Mexiko zu bestaunen. Im Nationaltrikot und bei seinem früheren Verein Deportivo Guadalajara feuerte der Offensivspieler ein ums andere Mal aus der Distanz ins Tor. Darunter ist auch ein Kracher, der stark an Caios Traumtor aus über 30 Metern 2010 gegen Leverkusen erinnert.

Bisweilen fragte man sich, wieso Fabian in Frankfurt noch nicht als "Scharfschütze" in Erscheinung trat. Darauf angesprochen erklärte er im vergangenen Oktober im Gespräch mit dem kicker: "In Mexiko habe ich die Mehrzahl meiner Tore aus der zweiten Reihe erzielt. Das ist mir hier noch nicht geglückt. Ich probiere es immer mal wieder und hoffe, dass irgendwann mal einer aus der Ferne einschlägt. Es ist allerdings nicht so, dass ich Chancen über Chancen aus der Distanz gehabt hätte. Aber das zählt in der Tat zu meinen Spezialgebieten."

In Dortmund war es nun endlich soweit. Dabei ging das Spiel für Fabian nicht gerade glücklich los, in der 10. Minute versemmelte er aus kurzer Distanz eine 100-prozentige Torchance. Knapp 20 Minuten später ließ er jedoch alle Adler-Herzen höherschlagen, als er fast aus dem Stand abzog und der Ball - leicht abgefälscht von Nuri Sahin - in den Winkel sauste. Es war sein fünftes Saisontor.

Dieses Quäntchen Glück fehlte ihm in der 69. Minute, als ein weiterer Schuss aus rund 20 Metern haarscharf am linken Pfosten vorbeizischte. Unterm Strich ist der Nationalspieler (31 A-Länderspiele) in diesen sportlich schweren Zeiten am Main jedoch einer der wenigen Lichtblicke und Hoffnungsträger.

Julian Franzke

1. Bundesliga, 2016/17, 29. Spieltag
Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1
Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1
Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen I

Drei Tage nach dem 2:3 gegen Monaco in der Champions League und vier Tage nach dem Anschlag empfing Dortmund am Ostersamstag (29. Spieltag) die Eintracht aus Frankfurt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fabian

Vorname:Marco
Nachname:Fabian
Nation: Mexiko
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:21.07.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine