Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.04.2017, 10:37

Mainz hielt Wort: Sieg dank Einsatz und Leidenschaft

Hack: "Es war der pure Kampf"

Gegen Hertha BSC stand der 1. FSV Mainz 05 in der Siegpflicht. Vor allem deshalb, weil die unmittelbaren Tabellennachbarn - Augsburg und Wolfsburg - ihre Spiele gewannen. Was die Lage im Abstiegskampf natürlich zuspitzt. Mit dem 1:0 gegen die Berliner aber holte das Team von Trainer Martin Schmidt die eminent wichtigen drei Punkte - weil es von der ersten bis zur letzten Minute den Kampf angenommen hatte.

Alexander Hack (Mitte, hinten)
Alles reingelegt, drei Punkte rausgeholt: Der 1. FSV Mainz um Blondschopf Alexander Hack fuhr einen wichtigen Sieg im Keller ein.
© imagoZoomansicht

Auch wenn am Samstag von den Hauptstädtern aus Berlin wenig bis nichts kam, stand die Defensive diesmal sehr stabil. Die Innenverteidiger Stefan Bell und Alexander Hack hielten dicht, waren bei Kopfballduellen auf der Höhe und bei engen Situation immer einen Schritt schneller als der Gegner. "Unsere Mittel sind aufgegangen", sagte Hack hinterher. "Es war der pure Kampf." So wie es eben bei abstiegsbedrohten Mannschaft der Fall sein muss.

Die Mainzer rannten, sprangen in die Bälle, ackerten um jeden Millimeter. Und es zahlte sich aus. "Wir sind zufrieden mit dem 1:0", betonte der 23-jährige Abwehrspieler Hack. "In der ersten Halbzeit haben wir stellenweise gut Fußball gespielt, kontrolliert Fußball gespielt." Auch, wenn die Mannschaft am gegnerischen Sechzehner beim letzten Pass oft Konzentration und Kreativität vermissen ließ. Es passte ins Bild, dass das Tor ein abgefälschter Fernschuss war (45.+1, Danny Latza).

Die Fans sind phänomenal.Alexander Hack

Das alles aber ist egal im Abstiegskampf. Wichtig ist aus Mainzer Sicht, dass letztlich drei Punkte auf der Haben-Seite stehen. Das verdanken sie ihrer Aggressivität im Mittelfeld, ihrer Leidenschaft und ihrem unbedingten Siegeswillen. Sowie dem Publikum, das von Anfang an mächtig Stimmung machte und die Mannschaft über 90 Minuten anpeitschte. "Die Fans sind phänomenal", freute sich auch Hack.

Spielbericht

Die Anhänger kamen auf ihre Kosten. Am Freitag noch versprach der Coach hundertprozentigen Einsatz für das große, gemeinsame Ziel - und sein Team hielt Wort. Einsatz, Kampfgeist und Leidenschaft konnte den Mainzern am Samstag niemand vorwerfen.

Georg Holzner

1. Bundesliga, 2016/17, 29. Spieltag
1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 1:0
1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 1:0
Toller Empfang

Der Mainzer Tross wurde vor dem Heimspiel am 29. Spieltag gegen Berlin lautstark begrüßt.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hack

Vorname:Alexander
Nachname:Hack
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:08.09.1993

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz

Opel-Arena

Stadionkapazität: 34.000

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun