Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
01.04.2017, 20:36

Aubameyang muss zum Rapport - Schmelzer angeschlagen

Wieder Maskenjubel! BVB-Boss Watzke sauer

Lange Zeit stellte Borussia Dortmund beim 1:1 im Revierderby beim FC Schalke 04 am Samstagnachmittag die bessere Mannschaft. Nicht nur Pierre-Emerick Aubameyang hätte nach der Führung anfangs der zweiten Hälfte vorzeitig für eine Vorentscheidung sorgen können. Doch stattdessen gelang dem Erzrivalen noch der Ausgleich. Dass dem Torjäger jedoch nun ein unliebsames Nachspiel mit der eigenen Klubführung bevorsteht, lag nicht an einer vergebenen Großchance, sondern an einem Maskenjubel. Wieder einmal.

Pierre-Emerick Aubameyang, Shinji Kagawa
Maskenjubel mit Folgen: Pierre-Emerick Aubameyang verärgerte so nicht nur die Schalker Fans.
© Getty ImagesZoomansicht

Er hätte zum großen Dortmunder Derbyhelden werden können. Denn nach seinem Führungstor in der 53. Minute tauchte Aubameyang fünf Minuten später erneut völlig frei vor Schalkes Torhüter Ralf Fährmann auf, wollte es jedoch - wie zuvor Kagawa beim 1:0 - uneigennützig machen und legte noch einmal quer zu Ousmane Dembelé. Doch S04-Kapitän Benedikt Höwedes hatte dies erwartet und klärte so für die Gelsenkirchener, die später noch zum Ausgleich kamen. "In der zweiten Hälfte konnten wir noch eine Schippe drauflegen und sind verdient in Führung gegangen. Dann haben wir Chancen liegen gelassen", konstatierte BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem Spiel.

Spielbericht

Dass sich Dortmunds Toptorjäger am Samstag den Ärger seiner Klubführung zuzog, lag indes nicht an einer vergebenen Großchance. Denn schließlich ist Aubameyang mit zehn Treffern aus den letzten sechs Pflichtspielen des BVB, in denen er stets mindestens je einmal traf, bei der Borussia beinahe unverzichtbar. Vielmehr sorgte der Maskenjubel des Gabuners nicht nur für Wut bei Teilen der Schalker Zuschauer, die sich bereits bei früheren Aufeinandertreffen durch den Maskenjubel provoziert gefühlt hatten. Auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke war verstimmt, zumal Aubameyangs Maskenaktion (ein roter Blitz auf schwarzem Untergrund) ein Werbegag für seinen Sponsor Nike war: "Darüber werden wir noch mal reden, dann wird es etwas schwieriger für ihn." Nike ist Konkurrent des Dortmunder Ausrüsters Puma.

Ungeachtet des verpassten Sieges und eines für Aubameyang womöglich kostspieligen Nachspiels darf sich der BVB aufgrund des Remis über eine kleine Erfolgsserie im Revierderby freuen. So verlor die Borussia unter Thomas Tuchel noch kein Duell mit dem Lokalrivalen und ist insgesamt seit fünf Spielen gegen S04 ungeschlagen.

Schmelzer fehlt beim Gegentor - und wohl gegen Hamburg

Pech hatten die Dortmunder dabei nicht nur bei einem Innenpfostentreffer von Dembelé in der 74. Minute, sondern auch beim Ausgleichstreffer von Thilo Kehrer in der 77. Minute, bei dem sich die Westfalen in Unterzahl befanden. Denn Marcel Schmelzer musste nach einer Abwehraktion kurz zuvor im Strafraum gegen Schalkes Alessandro Schöpf behandelt und wenig später ausgewechselt werden. Der Dortmunder Kapitän leidet unter Rückenproblemen. "Bis Dienstag könnte es knapp werden", schätzt Tuchel die Einsatzchancen im kommenden Heimspiel gegen den Hamburger SV eher gering ein.

jom

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 02.04., 10:40 Uhr
Tuchel: "Heuchlerische" Diskussion um Maskenjubel
Mit seinem Maskenjubel erhitzte Dortmunds Pierre-Emerick Aubameyang die Gemüter im Revierderby auf Schalke. Thomas Tuchel wollte danach allerdings nichts von einer arroganten Geste wissen. Der Dortmunder Trainer findet es sogar heuchlerisch, dem Stürmer jetzt Arroganz zu unterstellen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

51 Leserkommentare

Guido-Koch
Beitrag melden
04.04.2017 | 09:39

@ Psternak

Ich verstehe Sie :)
Das einzige was was helfen würde wäre wenn der Spieler im Heimspiel bei jedem Ballkonta[...]
Psternak
Beitrag melden
04.04.2017 | 09:14

Watzke hat eine 50 tausend Euro Strafe angekündigt

Diese Rechnung kann er gleich an die Nike-Zentrale schicken. Ohne den Umweg Aubameyang. Denn, wer diese [...]
Psternak
Beitrag melden
03.04.2017 | 21:31

Der Junge ist ein Proll

Sorry Opamenjung Aubamejang. Aber Werbung für seinen Sponsor so zu inszenieren, ist mit das Dümmste, [...]
Placekicker
Beitrag melden
03.04.2017 | 20:13

Doppelmoral

Es ist geradzu lächerlich wenn er dafür bestraft wird weil die Maske das Logo seines privaten Sponsors [...]
Ziege-666
Beitrag melden
03.04.2017 | 13:49

Sperre muss rasch her

Also ganz klar. Für dieses Verhalten, muss eine drastische Maßnahme folgen. Ich würde sagen nicht nur [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:18.06.1989

weitere Infos zu Schmelzer

Vorname:Marcel
Nachname:Schmelzer
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1988

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun