Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.03.2017, 15:13

Dortmunder Mittelfeldspieler im Interview

Castro: "Die waren taufrisch, wir waren das nicht"

Mit fünf Begegnungen in zuletzt 14 Tagen bekamen die Fußballer von Borussia Dortmund schon einen Vorgeschmack auf den heißen April - mit dann neun Spielen in drei Wettbewerben. Die Länderspielpause kommt zur rechten Zeit. "Wir sind froh, jetzt ein paar Tage Pause zu haben", gesteht Mittelfeld-Dauer(b)renner Gonzalo Castro im Interview.

Morales gegen Castro
Lob für den Gegner: Dortmunds Gonzalo Castro räumte ein, dass Ingolstadt (hier mit Alfredo Morales) sogar hätte gewinnen können.
© imagoZoomansicht

kicker: Herr Castro, war das 1:0 gegen Ingolstadt das, was Fußballer einen "dreckigen Sieg" nennen?

Gonzalo Castro: Auf jeden Fall, das kann man so schreiben. Ingolstadt hatte sehr gute Chancen, in Führung zu gehen oder sogar zu gewinnen. Solche Spiele hast du schon mal. Lotte am Dienstag (3:0 im Pokal, die Redaktion) hatte uns viel Kraft gekostet. Umso schöner, dass wir gegen Ingolstadt gewonnen haben.

kicker: Dass die Partie aus Dortmunder Sicht so mühsam und zäh verlief - eine Frage der Physis?

Castro: Die letzten Körner haben gefehlt. Die Ingolstädter hatten eine ganze Woche, sich vorzubereiten. Die waren taufrisch. Wir waren das nicht, auch mental, vom Kopf her. Trotzdem haben wir alles gegeben, alles versucht. Das hat gereicht.

kicker: Sind Sie froh, dass jetzt eine Länderspiel-Pause ansteht?

Castro: Wir hatten viele Spiele, in denen sich größere und kleinere Wehwehchen angesammelt haben. Wir sind froh, jetzt ein paar Tage Pause zu haben. Danach werden wir uns auf Schalke konzentrieren.

kicker: Im April wartet nicht nur das Derby...

Castro: Stimmt, uns stehen vier englische Wochen bevor. Mit Schalke, Hamburg, Bayern, Monaco. Das werden sehr schöne, aufregende Spiele. Wir werden viel Kraft, auch mentale Kraft, benötigen.

kicker: Ingolstadts Pascal Groß bekam Ihren Freistoß in der 79. Minute an die Hand. Elfmeter?

Castro: Ich habe die Szene noch nicht im Fernsehen gesehen. Im ersten Moment dachte ich: Ja. Er hebt die Hand. Aber kein Vorwurf an den Schiedsrichter, es ging alles sehr schnell. Bei nur neun Metern Abstand fliegt einem die Kugel nun mal sehr schnell an die Hand.

Interview: Thomas Hennecke

1. Bundesliga, 2016/17, 25. Spieltag
Borussia Dortmund - FC Ingolstadt 04 1:0
Borussia Dortmund - FC Ingolstadt 04 1:0
Tuchel optimistisch

BVB-Trainer Thomas Tuchel zeigt sich vor dem Anpfiff gut gelaunt.
© picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Castro

Vorname:Gonzalo
Nachname:Castro
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:11.06.1987

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München61:1362
 
2RB Leipzig43:2849
 
3Borussia Dortmund54:2746
 
4TSG Hoffenheim46:2545
 
5Hertha BSC34:3040
 
61. FC Köln37:2937
 
7Eintracht Frankfurt26:2736
 
8SC Freiburg32:4235
 
9FC Schalke 0432:2733
 
10Bor. Mönchengladbach30:3432
 
11Bayer 04 Leverkusen37:4031
 
121. FSV Mainz 0533:4129
 
13Werder Bremen34:4429
 
14FC Augsburg24:3429
 
15VfL Wolfsburg23:3429
 
16Hamburger SV24:4627
 
17FC Ingolstadt 0423:4219
 
18SV Darmstadt 9817:4715

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine