Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.03.2017, 11:15

Bayern-Star macht zum Saisonende Schluss

Xabi Alonso kündigt sein Karriereende an

Xabi Alonso hat sein Karriereende angekündigt. Wie der Mittelfeldspieler des FC Bayern am Donnerstag über seine Accounts in sozialen Medien erklärte, wird er die Schuhe im Sommer an den Nagel hängen. Der 35-Jährige darf auf eine überragende sportliche Bilanz zurückblicken.

Servus: Bayern-Mittelfeldspieler Xabi Alonso wird seine Karriere im Sommer beenden.
Servus: Bayern-Mittelfeldspieler Xabi Alonso wird seine Karriere im Sommer beenden.
© imagoZoomansicht

"Es war keine einfache Entscheidung, aber ich glaube, es ist der richtige Moment. Ich wollte immer lieber früher als zu spät aufhören. Ich fühle mich noch gut, aber ich glaube es ist die richtige Zeit", wird der Spanier bei FC "Bayern.tv live" zitiert. "Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden und Bayern ist das höchste Niveau. Ich bin sehr stolz und froh, bei Bayern zu spielen und ein Teil dieser Familie zu sein."

Alonso, der 2014 von Real Madrid zu den Bayern kam, hatte in München noch einen Vertrag bis Saisonende. Bereits im September hatte er erklärt, er könne sich nicht vorstellen, den Verein nochmal zu wechseln.

Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden und Bayern ist das höchste Niveau.Xabi Alonso

Die Karriere von Alonso begann bei Real Sociedad, wo er am 1. Dezember 1999 sein Profi-Debüt feierte. Sein Durchbruch ließ dort allerdings auf sich warten, so dass er zu Beginn der Folgesaison an SD Eibar verliehen wurde. Dies sollte nur ein Intermezzo bleiben, nach 14 Spielen wurde er im Januar 2001 unter dem neuen Coach John Toshak zurückbeordert. In der Spielzeit 2002/03 war der Mittelfeldspieler eine feste Stütze des Teams aus San Sebastian, das sich den Vizemeister-Titel sicherte und so auch im Jahr darauf erstmals in der Champions League zum Einsatz kam.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.03., 17:03 Uhr
Alonso: Der größte Titelsammler geht in Rente
"Ich wollte meine Karriere auf dem höchsten Niveau beenden und Bayern ist das höchste Niveau. Ich bin sehr stolz und froh, bei Bayern zu spielen und ein Teil dieser Familie zu sein", sagte Xabi Alonso bei der Verkündung seines Karriereendes am Donnerstag. Damit geht der höchstdekorierte Spieler der Bundesliga im Sommer in Rente.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Im August 2004 wechselte Alonso zum FC Liverpool und feierte in seiner Premieren-Saison gleich den größten Erfolg seiner bisherigen Vereinskarriere: In einem Wahnsinns-Endspiel gewann er mit den Reds die Champions League gegen den AC Mailand. Nach einem 0:3-Rückstand zur Pause drehte Liverpool das Spiel - Alonso markierte per Elfmeter-Nachschuss den 3:3-Ausgleich, im Elfmeterschießen behielten die Engländer damals die Oberhand. In der Saison 2005/06 fuhr er mit Liverpool den FA Cup ein. Zudem gelang ihm in der Premier League gegen Newcastle United ein Traumtor aus über 50 Metern.

Real: Taktgeber und Gewinn der "Decima"

Mit diesen Meriten kehrte er im Sommer 2009 in sein Heimatland zurück und unterschrieb bei Real Madrid. Alonso wurde im Mittelfeld der Königlichen sofort zum anerkannten Taktgeber und gewann 2011 den spanischen Pokal sowie in der Saison 2011/12 seinen ersten nationalen Meistertitel. Mit dem Gewinn der "Decima" wiederholte er 2014 den Triumph in der Königsklasse. Mit dem FC Bayern wurde er bislang zweimal Deutscher Meister (2015, 2016) und einmal DFB-Pokalsieger (2016).

Welt- und Europameister mit der Furia Roja

Seine Länderspiel-Karriere begann schon 2003. Den ersten Einsatz für Spanien absolvierte der damals 21-Jährige am 30. April 2003 beim 4:0-Sieg gegen Ecuador. Für Spanien nahm er an den Europameisterschaften 2004, 2008 und 2012 teil. Für die Furia Roja spielte er zudem bei den Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014. 2008 und 2012 war er wesentlicher Bestandteil der Mannschaften, die die EM-Titel einfuhren, zudem krönte er seine internationale Karriere mit dem WM-Titel 2010 in Südafrika. Nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2014 in Brasilien gab er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft nach 114 Spielen und 16 Toren offiziell bekannt.

las

Spanischer Welt- und Europameister hört im Sommer auf
Titel ohne Ende: Alonsos Bilderbuch-Karriere
Xabi Alonsos Bilderbuch-Karriere
Xabi Alonsos Bilderbuch-Karriere

Xabi Alonso kann auf eine wahre Bilderbuch-Karriere blicken. Weltmeister, Europameister, Champions-League-Sieger, deutscher Meister, spanischer Meister: Der Taktgeber im Mittelfeld hat so gut wie alles erreicht. Für den Sommer hat er sein Karriereende als aktiver Fußballer angekündigt. Die Laufbahn des Spaniers im Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

26 Leserkommentare

tkbavaria99
Beitrag melden
10.03.2017 | 20:42

@Sensation

Jo, stimmt schon, in seiner Glanzzeit war Fernando Alonso schon deutlich schneller als heuer, kam schon [...]
Georg-Helter
Beitrag melden
10.03.2017 | 18:45

Abschied Alonso

Egal was hier geschrieben wird, mir hat es über Jahre gefallen ihn fussballspielen zu sehen. Und er [...]
Sensation
Beitrag melden
10.03.2017 | 15:22

FCB Seniorienliga

Alonso beherrscht die langen Pässe in Weltklassemanier, wie kein anderer in der Bundesliga. Er hat sicher [...]
Hellraiser98
Beitrag melden
10.03.2017 | 09:25

Rudy für Alonso?

@ deingewissen:

Ich hoffe ja inständig, dass die Bayernverantwortlichen was in Rudy sehen, wa[...]
Helwer
Beitrag melden
10.03.2017 | 08:54

deingewissen

1. April ist noch etwas hin. :-)

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Xabi Alonso

Vorname:Xabier
Nachname:Alonso Olano
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:25.11.1981


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun