Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.03.2017, 10:48

Danilo hofft aufs Debüt gegen seinen Ex-Verein

Nagelsmann: "Das hätte ich Hübner nicht zugetraut"

Es ist schon eine erstaunliche Erfolgsgeschichte, die Benjamin Hübner in Hoffenheim hingelegt hat. Von null auf hundert, vom Tribünenhocker zum Stammspieler. Ein Werdegang, den der kicker diesen Donnerstag in seiner Printausgabe ausführlich würdigte.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann und Benjamin Hübner.
Starke Entwicklung: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann und Benjamin Hübner.
© imagoZoomansicht

"Wenn ich ehrlich bin, habe ich ihm das nicht zugetraut", verriet nun Julian Nagelsmann, der TSG-Cheftrainer hatte wohl mit einem längeren Eingewöhnungsprozess des aus Ingolstadt geholten Abwehrspielers gerechnet, "mir war bewusst, dass es nicht von heute auf morgen geht. Benni hat mir immer gesagt: Trainer, glauben Sie mir, ich bin ein Wettkampftyp und kein Trainingsweltmeister."

Beweisen durfte der Innenverteidiger das aber erstmals am sechsten Spieltag, ausgerechnet beim Ex-Klub in Ingolstadt. Seither ist Hübner gesetzt in der Startelf. "Er trainiert jetzt deutlich besser als am Anfang", bestätigt Nagelsmann, "er ist immer noch kein Trainingsweltmeister, aber vielleicht Europameister."

Er ist immer noch kein Trainingsweltmeister, aber vielleicht Europameister.Julian Nagelsmann

Seine wahre Klasse aber zeigt Hübner offenkundig erst, wenn es in der Bundesliga um Punkte geht. "Das Gesamtpaket, das wir an ihm haben, ist außergewöhnlich. Wir sind sehr froh, dass er bei uns spielt. Ein extrem aggressiver Verteidiger, der viele Balleroberungen hat, der richtig dazwischenhaut und unglaublich kopfballstark ist", schwärmt Nagelsmann, "diese Entwicklung habe ich ihm nicht zugetraut, ich hatte es mir erhofft und ihm gewünscht. Da bin ich schon stolz auf ihn, was er aktuell daraus macht."

Danilos Hoffnung

Von Hübners Status ist Hoffenheims zweiter Ex-Ingolstädter noch weit entfernt. Immerhin schaffte es Danilo Soares zuletzt dreimal in den Spieltagskader. Ein Debüt für Hoffenheim ausgerechnet gegen die früheren Kollegen, mit denen er gemeinsam in die Bundesliga aufgestiegen war, "wäre natürlich ein besonderer Einsatz", hofft Danilo, "ich fühle mich gut, habe mich seit meiner Ankunft bei der TSG auch jeden Tag gesteigert. Ich freue mich natürlich über jeden Einsatz, weiß aber auch, dass die Jungs die gerade regelmäßig auf dem Platz stehen, sehr gut drauf sind."

So oder so freut sich der Brasilianer, dessen letztes Pflichtspiel (mit Ingolstadt gegen Leverkusen) wegen einer hartnäckigen Zehenverletzung über ein Jahr zurückliegt, "darauf, alle wiederzusehen, am meisten auf Bregerie, Roger und Nyland, mit ihnen habe ich auch noch regelmäßig Kontakt".

Michael Pfeifer

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu B. Hübner

Vorname:Benjamin
Nachname:Hübner
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim
Geboren am:04.07.1989


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine