Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.02.2017, 10:33

Vor dem Duell mit dem Ex-Klub

Schröder: "Keine Schlagzeilen für Werder"

Wenn der 1. FSV Mainz 05 an diesem Samstag Werder Bremen empfängt, dann kommt auch ein Stück Lebensgeschichte von Rouven Schröder in die Arena. Der Sportdirektor der Rheinhessen arbeitete von 2014 bis Frühjahr 2016 bei den Hanseaten, blendet das Thema aber vor dem Duell bewusst aus.

Rouven Schröder
Am Samstag ruht die Freundschaft mit Ex-Klub Bremen: Rouven Schröder.
© imagoZoomansicht

"Ich möchte keine Schlagzeilen liefern, die Werder dann in die Kabine hängen kann", erklärt Schröder, einst Direktor Profi-Fußball und Scouting in Bremen. Nach wie vor ist er seinem Ex-Klub und den dort handelnden Personen verbunden, vor dem direkten Aufeinandertreffen am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) aber ruht die Freundschaft: "Klar ist es interessant, man drückt dem Verein die Daumen." Mit einer Einschränkung, so der 41-Jährige: "Eben nicht, wenn es gegen Mainz geht."

Respekt vor Bremens Angriffswucht

Auf die Gastgeber wartet trotz des Werder-Abrutschens auf Relegationsrang 16 und der Gemengelage um den angezählten Trainer Alexander Nouri ein hartes Stück Defensivarbeit, weil der Gegner "sehr variabel ist mit einer unheimlich hohen Qualität vorne", wie FSV-Coach Martin Schmidt findet. Serge Gnabry, Max Kruse, Claudio Pizarro - diese drei Namen stehen stellvertretend für die Angriffswucht, die der Klub von der Weser entwickeln kann. Der Schweizer hofft, dass dadurch viel Raum für die gefürchteten Mainzer Umschaltattacken entsteht.

Cordoba: Lange torlos, aber wichtig

Was seinen eigenen Kader betrifft, kann er mit Ausnahme von Karim Onisiwo und Emil Berggreen (beide Aufbautraining) sowie Suat Serdar (muskuläre Probleme) alle Ressourcen ausschöpfen. Schmidt: "Der Konkurrenzdruck liegt sehr hoch." Dass sein zuletzt starker Angreifer Jhon Cordoba seit dem 13. Spieltag torlos ist, will der 49-Jährige nicht überbewerten: "Jhon merkt an den Scorerpunkten, wie wichtig er ist." Beim 2:0 über den FC Augsburg lieferte der Kolumbianer zwei Vorlagen. "Es ist mir egal, ob es Assists oder Tore sind."

Benni Hofmann

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:VfL Wolfsburg


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine