Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
31.01.2017, 18:05

Darmstadt holt auch Kamavuaka und Banggaard

Jungwirths versöhnlicher Abschied - Altintop unterschreibt!

Zwei gehen, drei kommen: In Darmstadt tat sich einiges am letzten Tag des Transferfensters. Die Lilien verpflichteten Wilson Kamavuaka, Patrick Banggaard - und auf den letzten Drücker auch noch Hamit Altintop! Dafür verlassen Florian Jungwirth und Victor Obinna den Verein. Sowohl Trainer Torsten Frings als auch Jungwirth waren um versöhnliche Töne bemüht.

Torsten Frings und Hamit Altintop
Zurück in der Bundesliga: Darmstadt-Coach Torsten Frings durfte am Dienstag Hamit Altintop willkommen heißen.
© imagoZoomansicht

Kurz vor Toreschluss hat der SVD Hamit Altintop verpflichtet. Der 34-jährige Deutsch-Türke stand zuletzt bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag und war seit Anfang Januar vereinslos, er unterschrieb einen Kontrakt bis Saisonende. Altintop kann jede Menge Erfahrung vorweisen: Für Schalke 04 und den FC Bayern absolvierte er 176 Bundesligaspiele (15 Tore), in der Saison 2011/12 war er bei Real Madrid aktiv, ehe es ihn zu Galatasaray zog. Für die Türkei absolvierte er 81 Länderspiele, bei der EM 2008 erreichte er mit seinem Land das Halbfinale. "Dass so ein Spieler zu Darmstadt 98 kommt, mit solch einer Vita, Erfahrung und Ausstrahlung, ist sicher etwas Besonderes", sagte Frings. "Wir freuen uns sehr, dass Hamit mit uns das vermeintlich Unmögliche schaffen will." Altintop erklärte: "Jetzt haben wir 16 Spiele vor uns, in denen wir alles versuchen werden. Darauf freue ich mich." Dass Darmstadt nicht früher Vollzug melden konnte, lag übrigens an der fehlenden internationalen Freigabe.

Auch Kamavuaka und Banggaard wechseln zum SVD

Und die anderen beiden Neuen? Der 26-jährige Deutsch-Kongolese Kamavuaka war zuletzt in der ersten griechischen Liga für Panetolikos Agrinio am Ball. Für den 1. FC Nürnberg absolvierte er in der Saison 2011/12 fünf Bundesligaspiele, bei Jahn Regensburg sammelte er zudem in 28 Spielen Zweitligaerfahrung. Nach Stationen bei KV Mechelen und Sturm Graz landete er schließlich im vergangenen Sommer in Griechenland (zehn Pflichtspiele). Nun unterschrieb er beim SVD einen Vertrag bis 2018. "Wilson Kamavuaka ist genau der Typ Spieler, den wir in der aktuellen Situation gesucht haben. Er ist kampf- und laufstark sowie mit seiner körperlichen Wucht resolut in den Zweikämpfen", erklärte Trainer Torsten Frings. Kamavuaka hätten laut eigener Aussage "die guten Gespräche mit den Verantwortlichen überzeugt, diesen Schritt zu gehen. Nun bin ich froh, hier in Darmstadt mithelfen zu dürfen."

Es tut mir leid, wie das am Ende abgelaufen istFlorian Jungwirth

Der 22-jährige Däne Banggaard kommt unterdessen vom FC Midtjylland und unterschrieb bis 2020. Laut Frings sei der U-21-Nationalspieler "ein äußerst talentierter Spieler, den wir auch perspektivisch unbedingt für uns gewinnen wollten. Für sein Alter hat er schon viele Erfahrungen sammeln können, nun ist er bereit für den nächsten Schritt." Der Innenverteidiger bestritt 110 Pflichtspiele (95 Ligaspiele) für den FC Midtjylland. In der Saison 2014/15 feierte Banggaard mit dem FCM den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte. In der laufenden Spielzeit kam der 1,96 Meter große Defensivmann in 20 von 21 Ligaspielen zum Einsatz (ein Tor) und stand auch bei sämtlichen Spielen zur Europa-League-Qualifikation auf dem Platz.

Jungwirth darf gehen - Obinnas Vertrag aufgelöst

Florian Jungwirth
Bereut und geht: Darmstadts Florian Jungwirth.
© imagoZoomansicht

Den Klub in Richtung San José Earthquakes verlassen wird indes Jungwirth, um dessen Person es in den vergangenen Tagen jede Menge Trubel gab. Frings und der Spieler selbst schlugen zum Abschied versöhnliche Töne an: "Wir haben Flo von Anfang an versprochen, dass er gehen kann, wenn wir eine passende Alternative finden. Dieser Fall ist eingetreten, daher haben wir uns dazu entschieden, ihm die Freigabe zu erteilen. Ich wünsche Flo alles Gute für seine Zukunft." Jungwirth erklärte: "Ich bedanke mich bei den Vereinsverantwortlichen, die ihr Wort gehalten haben, und es tut mir leid, wie das am Ende abgelaufen ist. Zudem wünsche ich den Lilien alles Gute, ich werde die Zeit immer in bester Erinnerung behalten." Jungwirth war im Sommer 2014 nach Darmstadt gewechselt und absolvierte insgesamt 64 Pflichtspiele für die Lilien.

Zudem haben die Lilien und Victor Obinna den Vertrag einvernehmlich aufgelöst. Der Kontrakt hatte ursprünglich eine Gültigkeit bis Juni 2017. Der Nigerianer kam nach seinem Wechsel im Sommer auf zwei Bundesliga-Einsätze und eine Partie im DFB-Pokal.

las

Von Draxler über Bojan bis Bailey
Die wichtigsten Winterwechsel der Liga
Yunus Malli (li.), Julian Draxler, Kyriakos Papadopoulos
Wechselndes Personal

Draxler vom VfL Wolfsburg zu Paris St. Germain, Bojan von Stoke nach Mainz, Bailey von Genk zu Leverkusen, Leitner tauscht Augsburg gegen Rom - auf dem Wintertransfermarkt hat sich bei den Bundesligisten einiges getan. Ein Überblick über die wichtigsten Wechsel.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

1 Leserkommentare

cefix64
Beitrag melden
01.02.2017 | 00:30

Alles Gute

Ich freue mich Hamit wieder in der BL zu sehen. Hoffentlich gibt er ein gutes Beispiel ... so wie Pizarro.

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kamavuaka

Vorname:Wilson
Nachname:Kamavuaka
Nation: Deutschland
  DR Kongo
Verein:SV Darmstadt 98
Geboren am:29.03.1990

weitere Infos zu Banggaard

Vorname:Patrick
Nachname:Banggaard
Nation: Dänemark
Verein:Paphos FC
Geboren am:04.04.1994

weitere Infos zu Jungwirth

Vorname:Florian
Nachname:Jungwirth
Nation: Deutschland
Verein:San Jose Earthquakes
Geboren am:27.01.1989

weitere Infos zu Obinna

Vorname:Victor
Nachname:Obinna
Nation: Nigeria
Verein:Cape Town City FC
Geboren am:25.03.1987


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine