Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.01.2017, 00:25

Ex-Gladbacher auf Antrittsbesuch bei den Klubs in Andalusien

Auto-Fan Stranzl und sein Start in der Beraterbranche

Es ist fraglos der neue Trainingslager-Hotspot. Die Region Marbella an der spanischen Costa del Sol hat das türkische Belek abgelöst, wo wegen der politischen Lage im Gegensatz zum Januar 2016 diesmal kein einziger deutscher Erst- oder Zweitligist seine Vorbereitung absolviert. Also tummeln sich in Andalusien neben sechs Bundesligisten auch viele Scouts und Berater. Unter ihnen ein guter, alter Bekannter: Martin Stranzl. Der Ex-Gladbach-Profi startet gerade seine zweite Karriere.


Aus Sotogrande/Spanien berichtet Carsten Schröter

Martin Stranzl
Ist nach seiner aktiven Karriere mittlerweile als Berater unterwegs: Martin Stranzl.
© imagoZoomansicht

Das Freiburger Mannschaftshotel ist eine Station von vielen. Stranzl trifft sich mit SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach und Sportvorstand Jochen Saier. Auch Trainer Christian Streich begrüßt den früheren Vorzeige-Profi kurz, der vor knapp zwei Jahren noch mithalf, drei Punkte gegen Freiburg einzufahren. Im Februar 2015 gewannen Stranzl und seine Borussia mit 1:0 gegen die Breisgauer, die am Saisonende den bitteren Gang in die 2. Liga antreten mussten.

Inzwischen hat sich Aufsteiger Freiburg eindrucksvoll in der Bundesliga zurückgemeldet, in der der ehemalige österreichische Abwehrrecke seit seinem Karriereende im Sommer 2016 nicht mehr auf dem Rasen zu finden ist. Stranzl ist mit seinem früheren Berater Thomas Böhm unterwegs, mit dem er nun gemeinsame Sache macht. "Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Thomas ist eine Freundschaft entstanden. Seit Anfang Januar arbeite ich offiziell in seiner Agentur 'Grass is green' mit", erzählt Stranzl hinterher dem kicker.

Stranzl: "Ich kann den jüngeren Spielern Tipps geben"

Im November und Dezember habe er bereits in den Berater-Job reingeschnuppert, etwa für Böhms Klienten Analysen angefertigt. "Es hat sehr viel Spaß gemacht zu sehen, wie die Spieler das annehmen. Thomas hat sein über viele Jahre gewachsenes Netzwerk. Ich bringe nochmal eine andere Komponente mit ein, komme direkt vom Platz. Daher kann ich vor allem den jüngeren Spielern Tipps und Ratschläge geben, sie aufbauen, wenn sie mal geknickt sind", skizziert der 36-Jährige seinen Tätigkeitsansatz.

Durch seine Nähe zu den aktiven Profis konnte er bereits einen Bundesliga-Akteur von einer Zusammenarbeit überzeugen. Mit Landsmann Martin Hinteregger teilte er in Gladbach noch kurzzeitig das Hotelzimmer und ist nun, nachdem der Abwehrmann von RB Salzburg im Sommer zum FC Augsburg wechselte, dessen Berater. Im Zuge einer ersten Kennenlerntour im Dezember schaute er deshalb auch beim FCA vorbei.

Stranzls Ziel: "Kontakte knüpfen, handelnde Personen kennenlernen"

Martin Stranzl
Publikumsliebling und Auto-Fan Martin Stranzl bleibt auch nach seiner aktiven Karriere dem Fußball erhalten.
© imagoZoomansicht

Seine Antrittsbesuche bei den Klubs setzt er nach dem offiziellen Dienstbeginn nun in Andalusien fort. "Es geht darum, sich vorzustellen, Kontakte zu knüpfen, die handelnden Personen kennenzulernen", sagt Stranzl.

Einigen von der Agentur betreuten Spielern stellt sich Stranzl in diesen Tagen ebenfalls vor, "um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen und anzufangen, ein Gespür füreinander zu entwickeln". In einem überschaubaren Umkreis können er und Böhm neben dem Freiburger Domizil an der Costa des Sol die Herbergen von Dortmund, Mainz, Augsburg, Bremen und seinem Ex-Klub Gladbach ansteuern. Auch Zweitligisten wie Würzburg, wo mit Tobias Schröck ein "Grass-is-Green-Profi" unter Vertrag steht, halten in der Region ihr Trainingslager ab.

Beim Sport-Club steht aktuell kein Klient von Böhm und Stranzl im Kader. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, beziehungsweise war schon einmal. Stürmer Philipp Zulechner (inzwischen Sturm Graz) schaffte den Durchbruch im Breisgau jedoch nicht.

"2.0 Automotive"

Hobby-Schrauber und Auto-Fan Stranzl, der aktuell unter anderem einen BMW-Youngtimer (330, Baujahr 1988) fährt, hat übrigens trotz des Berater-Jobs auch wie geplant sein zweites Standbein nach der aktiven Laufbahn etabliert. Mit einem Partner betreibt er die Werkstatt "2.0 Automotive" in Düsseldorf. "Zum Ausgleich", sagt er mit einem Grinsen. Von was wohl? Dem Fußball natürlich. Dem ist er wieder ganz nah. Bald noch näher, wenn in seinem Wohnort Düsseldorf neben dem Hauptbüro in Salzburg eine Zweitniederlassung von "Grass is green" eingerichtet ist.

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:77.300 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de

Vereinsdaten

Vereinsname:SC Freiburg
Gründungsdatum:30.05.1904
Mitglieder:10.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg im Breisgau
Telefon: (07 61) 38 55 10
Telefax: (07 61) 38 55 11 50
E-Mail: scf@scfreiburg.com
Internet:http://www.scfreiburg.com

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:47.000 (31.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun