Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.11.2016, 22:46

München: Hopfner wird gebührend verabschiedet

Zurück im Amt: Hoeneß ist wieder Bayern-Präsident

Uli Hoeneß meldet sich wie erwartet beim FC Bayern als Präsident zurück. Bei der Jahreshauptversammlung des deutschen Rekordmeisters am Freitagabend im überfüllten Audi Dome, wo sonst die Basketballer des Klubs auf Korbjagd gehen, wurde der 64-Jährige mit überwältigender Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder wieder in das Amt gewählt, das er schon von 2009 bis 2014 innehatte.

Uli Hoeneß
Zurück im Rampenlicht: FCB-Präsident Uli Hoeneß.
© picture allianceZoomansicht

"Das deutliche Wort wird weiter mein Markenzeichen sein, das wird sich nicht ändern", hatte Hoeneß jüngst im kicker erklärt, deutlich war schon einmal das Votum der 7152 anwesenden Mitglieder. Die feierten Hoeneß schon beim Einmarsch in die Halle und haben dem Macher des FC Bayern, der im März 2014 nach seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung zurückgetreten war, wieder das Vertrauen geschenkt und ihn erneut in das Amt gehoben.

"Das war's noch nicht", hatte Hoeneß schon 2014 bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung angekündigt, nun ist er in offizieller Funktion beim FC Bayern zurück. "Es ist ein wichtiger Moment für den Klub - und Uli Hoeneß ein bedeutender Mann für den Verein", hatte der bei der Veranstaltung anwesende Trainer Carlo Ancelotti erklärt. "Ich wünsche dir eine schöne, erfolgreiche und emotionale Rückkehr in dein altes Amt als Präsident des FC Bayern", meinte Klubboss Karl-Heinz Rummenigge. "Ich bin neugierig auf die neuerliche Zusammenarbeit mit dir."

"Dass ich heute hier stehe, verdanke ich meinen zwei Familien - meiner und der des FC Bayern", begann Hoeneß seine Ansprache, bat "um eine zweite Chance" und versprach ein "Bindeglied, ein Kümmerer, ein Ratgeber" für alle im Verein sein zu wollen. "Ich verspreche euch, ich werde euch nicht enttäuschen", meinte Hoeneß, nachdem er die eindeutige Wahl (bei 108 Nein-Stimmen und 58 Enthaltungen) angenommen hatte. Als 1. Vizepräsident wurde Prof. Dr. Dieter Mayer gewählt (15 Nein-Stimmen, 15 Enthaltungen), als 2. Vizepräsident fungiert künftig Walter Mennekes (23,24).

"Meine aktive Zeit beim FC Bayern geht nach über 33 Jahren zu Ende. Herzlichen Dank! Das war's."Karl Hopfner

Hopfner: "Das berührt mich"

Seine verantwortliche Position gibt Karl Hopfner auf, der nach der Demission von Hoeneß das Präsidentenamt übernommen hatte und den Platz wieder für seinen Vorgänger freimacht. Hopfner, der dem Klub seit 1983 in diversen Spitzenfunktionen verbunden war, wurde zu Beginn der Versammlung mit lange anhaltendem Beifall bedacht. "Das berührt mich wirklich", meinte Hopfner. "Ich darf mich bei dir für 33 herausragende Jahre bedanken", erklärte Rummenigge, bevor Hopfner mit langem Applaus bedacht wurde.

Rückendeckung für Ancelotti

Applaus erhielt auch Trainer Ancelotti, trotz der kleinen sportlichen Krise mit zwei Pflichtspiel-Niederlagen in Folge. "Lieber Carlo, wir gewinnen hier gemeinsam, wir verlieren hier gemeinsam. Aber eines ist das Wichtigste, du hast unser volles Vertrauen", so Rummenigge, der ankündigte, dass mit dem Spiel gegen Leverkusen "eine neue Zeitrechnung" beginnen werde. "Jetzt geht's los." Auch für Hoeneß.

nik

Fotostrecke zu den Präsidenten des FC Bayern
Bayerns Bundesliga-Präsidenten - ein illustres Sextett
Bayerns Bundesliga-Präsidenten - ein illustres Sextett
Bayerns Bundesliga-Präsidenten - ein illustres Sextett

Uli Hoeneß wird am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern mit ziemlicher Sicherheit erneut zum Präsidenten des Rekordmeisters gewählt werden. Seit Vereinsgründung im Jahr 1900 führten inzwischen mehr als 30 Präsidenten den FCB an. Zu Bundesligazeiten waren es deren sechs. Ein Überblick.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

45 Leserkommentare

SVausR
Beitrag melden
27.11.2016 | 20:22

Unreflektiertes Votum

Die fast einstimmige Wahl von Uli Hoeneß stimmt mich fassungslos.

Wir sollten uns nicht wundern[...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
27.11.2016 | 15:48

@eggisense

auch sie haben die Möglichkeit sich selbständig zu machen!

Dann kommen Sie [...]
eggisense
Beitrag melden
27.11.2016 | 09:51

@josephbutdepp

wen stört das, hmm, mindestens mich, wie unser rollercoaster minister schäuble e[...]
nils70
Beitrag melden
26.11.2016 | 22:48

Wort zum Sonntag

IDenn es verdroß mich der Ruhmredigen, da ich sah, daß es den Gottlosen so wohl ging. Denn sie sind [...]
davidemassimo.ceara
Beitrag melden
26.11.2016 | 22:47

Das wars...

ich bin seit ewigen Zeiten Bayern-Fan.
Aber nun muss ich mich abwenden. Und nein, bei mir heißt es nich[...]

Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayern München
Gründungsdatum:27.02.1900
Mitglieder:290.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Säbener Straße 51-57
81547 München
Telefon: (0 89) 69 93 10
Telefax: (0 89) 64 41 65
E-Mail: service@fcb.de
Internet:http://www.fcbayern.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine