Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.09.2016, 13:03

Sponsor verzichtet eine Saison auf Namensrechte

Darmstadt spielt 2016/17 im Jonathan-Heimes-Stadion

Wenn der SV Darmstadt 98 am Samstag Eintracht Frankfurt empfängt, kommt es zu einer Premiere: Erstmals spielt der Bundesligist dann im "Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor". Diese Umbenennung hatte der Vater des im März verstorbenen Fans angeregt - und den Rechteinhaber überzeugt.

Gedenken an Jonathan "Johnny" Heimes
Gedenken an Jonathan "Johnny" Heimes - künftig trägt auch das Darmstädter Stadion seinen Namen.
© picture allianceZoomansicht

Im März hatte der SV Darmstadt Abschied nehmen müssen von einem "Vorbild für viele Menschen", das "große Spuren hinterlässt": Mit nur 26 Jahren war Jonathan "Johnny" Heimes verstorben, ein leidenschaftlicher Lilien-Fan, der seit seinem 14. Lebensjahr gegen den Krebs gekämpft hatte und mit seinem Motto "Du musst kämpfen, es ist noch nichts verloren" zur Inspiration für einen ganzen Verein wurde.

Jetzt wird Heimes posthum eine besondere Ehre zuteil: "Sein" SVD wird die laufende Saison nicht im "Merck-Stadion am Böllenfalltor", sondern im "Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor" bestreiten. Die von Jonathans Vater Martin Heimes angeregte Idee setzte "Merck" in die Tat um. Ein Jahr lang verzichtet das Unternehmen aus der Chemie- und Pharmaindustrie auf seine Namensrechte.

"Es ist eine große Geste, dass 'Merck' ermöglicht hat, dass das Stadion, in dem der Verein spielt, den er so geliebt und unterstützt hat, nach unserem Sohn benannt wird", sagt Martin Heimes. Die Spieler freuen sich schon auf die Spiele in "Jonathans Wohnzimmer", wie Kapitän Aytac Sulu betont: "Das ist schon eine Motivationshilfe für uns. Wir wollen erneut die Liga halten, bei dieser Aufgabe wird uns diese Verbindung mit Johnny zusätzlich pushen." Auch der Fanbeauftragter Alexander Lehné hält es für eine "tolle Geschichte, dass unser Stadion seinen Namen bekommt".

Mit der Umbenennung soll auch die Initiative "DUMUSSTKÄMPFEN" unterstützt werden, mit der schon Jonathan Heimes Hunderttausende Euro für den Verein "Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt" gesammelt hatte. Dazu passt, dass die "Software AG", Darmstadts Hauptsponsor, an Heimes' Todestag im März die Trikotbrust für das Logo der Initiative räumen wird.

jpe

Die Spielstätte von Darmstadt 98
Kult, Historie, Romantik: Das Darmstädter Böllenfalltor
Das Darmstädter Böllenfalltor - eine Kultstätte
Das Darmstädter Böllenfalltor - ein Stück Fußballromantik

Das Stadion am Böllenfalltor, Spielstätte des SV Darmstadt 98, versprüht den Charme vergangener Tage: Das Unkraut sprießt aus den Betonritzen der Stehplatzränge, die Katakomben muten wie bei einem Kreisligisten an. Doch hier wird Bundesligafußball präsentiert. Machen Sie einen Rundgang durch das Stadion - mit den exklusiven kicker-Bildern...
© Harder

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:SV Darmstadt 98
Gründungsdatum:22.05.1898
Mitglieder:8.000 (01.07.2017)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Nieder-Ramstädter Straße 170
64285 Darmstadt
Telefon: (0 61 51) 66 66 98
Telefax: (0 61 51) 66 66 99
E-Mail: info@sv98.de
Internet:http://www.sv98.de/

Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor

Stadionkapazität: 17.400

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine