Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.05.2016, 20:00

Noch-Manager von Mainz 05 im kicker

Heidel: "RB muss sein Geld nicht verdienen"

Nach fast einem Vierteljahrhundert ist am Samstag, 17.15 Uhr, Schluss. Christian Heidel wird den 1. FSV Mainz 05 verlassen, bereits am kommenden Sonntag tritt der 52-Jährige seinen Job bei Königsblau an. Den medialen Hype auf Schalke mitsamt den aktuellen Spekulationen um Coach André Breitenreiter und Markus Weinzierl nimmt der künftige Vorstand Sport gelassen. "Ich weiß genau, wohin ich gehe und habe meine Entscheidung bislang zu keinem Zeitpunkt bereut, auch wenn der Abschied wehtut", sagt Heidel im Interview mit dem kicker (Donnerstagausgabe).

Christian Heidel
Stellt im kicker einen Wettbewerbsvorteil für RB Leipzig fest, kritisiert ihn aber nicht: Christian Heidel.
© picture allianceZoomansicht

Angesprochen auf den künftigen Bundesligisten RB Leipzig, bezieht der Noch-Manager der Rheinhessen klar Position. "Es kommt ein Klub dazu, den es ohne Red Bull nicht gäbe", erklärt Heidel, will dies aber nicht als Meckerei verstanden wissen, sondern als Denkansatz: "Der Klub ist jetzt mit Leipzig in einer Metropole zu Hause und viele Fans im Osten freuen sich absolut zu Recht. RB hat viel Geld und setzt es gut und nachhaltig ein, nur verdienen müssen sie es nicht. Diesen Wettbewerbsvorteil werden die meisten nicht ausgleichen können. Ich kritisiere das aber nicht, denn die Statuten, die wir uns selbst gegeben haben, erlauben das."

Umso mehr freut den 52-Jährigen der sensationelle Klassenerhalt von Darmstadt 98: "Ihnen gehört nicht nur meine Hochachtung, sondern meine Sympathie. Das ist ein bisschen Fußballmärchen." Die Saison der Lilien weise durchaus Parallelen mit dem Bundesligadebüt der Nullfünfer unter Jürgen Klopp auf: "Wir waren genauso Außenseiter, Darmstadt hat es genauso souverän geregelt wie wir damals."

"Ich freue mich nicht auf diesen Schlusspfiff"

Seitdem hat sich Mainz 05 - unterbrochen von zweijähriger Abstinenz von 2007 bis 2009 - zu einem gestandenen Bundesligisten entwickelt, der am Ende dieser Spielzeit als Fünfter und Sechster das Ticket für die Europa League oder als Siebter für die Qualifikationsrunde lösen kann. Das muss nach der Partie gegen den direkten Konkurrenten um Rang fünf, Hertha BSC, am Samstag (15.30 Uhr, LIVE bei kicker.de) natürlich genauso gefeiert werden wie Heidels Abschied.

Doch wie verbringt der Ur-Mainzer den letzten Abend mit seinen Nullfünfern? "Ich muss zugeben: Ich freue mich nicht auf diesen Schlusspfiff und weiß noch nicht, wie ich damit umgehen werde. Aber ich bin sicher, dass ich anschließend gemeinsam mit der Mannschaft unseren Einzug ins europäische Geschäft feiern werde, ob als Fünfter, Sechster oder Siebter. Da schließt sich dann der Kreis für mich nach 24 emotionalen Jahren."


Was Christian Heidel zur geplanten Umstrukturierung von Mainz 05 sagt, zu seinem Nachfolger Rouven Schröder und zur Debatte um die Änderung des Verteilerschlüssels für das TV-Geld, lesen Sie in der Print- oder epaper-Ausgabe des kicker am Donnerstag.

Benni Hofmann

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 09.05., 13:58 Uhr
RB Leipzig feiert den Aufstieg - das sagen die Fans
"Nie mehr 2. Liga", sangen die Profis am Sonntag, dabei war ihr Klub nur zwei Jahre dort: RB Leipzig hat den Bundesliga-Aufstieg perfekt gemacht. Die RB-Fans können es kaum erwarten - und träumen schon von der Champions League.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

13 Leserkommentare

Klein-Assauer
Beitrag melden
12.05.2016 | 23:20

Ich brauche dieses Zeug nicht.

Ich persönlich finde es bedenklich, daß ein einzelner Mensch darüber bestimmt, wer in Zukunft Deutscher [...]
stones95
Beitrag melden
12.05.2016 | 20:08

Sponsor ist nicht das Thema

Der Brauseclub aus Leipzig ist meines Wissens nach der einzige Club in Deutschland mit einer begrenzten [...]
Haenk
Beitrag melden
12.05.2016 | 14:49

Zotac2012

RB ist nicht bei Leipzig "eingestiegen", sondern baut dort aus dem Nichts ein gigantisches
Marketing-Produ[...]
Zotac2012
Beitrag melden
12.05.2016 | 11:52

RBL

Ich verstehe die Aufregung wegen RB Leipzig nicht, ob man das gut oder schlecht findet, das ein großer [...]
Eysenbeiss
Beitrag melden
12.05.2016 | 11:28

Die Glaskugel ...

@fandessvwilhelmshaven
"Wer moralisch sauberen Sport will, der verlässt am besten den Fußball. De[...]

Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München80:1788
 
2Borussia Dortmund82:3478
 
3Bayer 04 Leverkusen56:4060
 
4Bor. Mönchengladbach67:5055
 
5FC Schalke 0451:4952
 
61. FSV Mainz 0546:4250
 
7Hertha BSC42:4250
 
8VfL Wolfsburg47:4945
 
91. FC Köln38:4243
 
10Hamburger SV40:4641
 
11FC Ingolstadt 0433:4240
 
12FC Augsburg42:5238
 
13Werder Bremen50:6538
 
14SV Darmstadt 9838:5338
 
15TSG Hoffenheim39:5437
 
16Eintracht Frankfurt34:5236
 
17VfB Stuttgart50:7533
 
18Hannover 9631:6225

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine