Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
06.05.2016, 10:07

Ehemaliger Eintracht-Profi als Sportvorstand im Gespräch

Frankfurt entscheidet zwischen Sobotzik und Bobic

Nicht nur sportlich geht es bei Eintracht Frankfurt heiß zur Sache. Hinter den Kulissen suchen die Hessen nach einem Nachfolger für den scheidenden Sportvorstand Heribert Bruchhagen. Neben Fredi Bobic ist nach kicker-Recherchen Ex-Profi Thomas Sobotzik der zweite Kandidat.

Thomas Sobotzik
Wird er Sportvorstand in Frankfurt? Ex-Bundesligaprofi Thomas Sobotzik.
© imagoZoomansicht

Am 4. April schrieb der kicker, dass Horst Heldt nicht zum engeren Kandidatenkreis für den Posten des Eintracht-Sportvorstandes gehört. In dieser Woche bekräftigte der Noch-Schalker bei Sky, dass es "keine Gespräche mit einem Eintracht-Verantwortlichen gab".

Einer von laut FAZ nur noch zwei Kandidaten ist ein in der Branche bekannter Name: Fredi Bobic. Der ehemalige deutsche Nationalspieler erfüllt das Anforderungsprofil, leitete er doch nach Ende seiner aktiven Karriere unter anderem das sportliche Geschehen beim bulgarischen Klub Tschernomoretz Burgas (März 2009 bis Juli 2010). Von dort wechselte Bobic zum VfB Stuttgart. Zunächst arbeitete er als Sportdirektor (Juli 2010 bis April 2013), ehe er zum Vorstand Sport befördert wurde (bis September 2014).

Der zweite Kandidat ist nach kicker-Recherchen Thomas Sobotzik. Der 41-Jährige war zu seiner aktiven Zeit bei neun Profivereinen tätig (Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart, FC St. Pauli, 1. FC Kaiserslautern, Rapid Wien, Union Berlin, SpVgg Unterhaching, Sandefjord Fotball/Norwegen, FSV Frankfurt). Anschließend verschlug es den Polen in den Bereich Personaldienstleistungen, wo er innerhalb weniger Jahre mit einem Partner eine Firma mit mehreren Hundert Mitarbeitern aufbaute. Gleichzeitig wirkte Sobotzik in seinem Heimatland Polen und in Skandinavien bei Transfers von Fußballern mit.

Frankfurts Aufsichtsrats-Chef Wolfgang Steubing will sich zur Sportvorstand-Suche nicht äußern. Aufgrund der prekären sportlichen Lage wird die Entscheidung über die Besetzung des Postens wohl bis nach dem letzten Saisonspiel zurückgestellt.

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:60.000 (23.09.2018)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine