Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.03.2016, 11:59

Der kicker zu Gast bei Schalkes Verteidiger Junior Caicara

"Dauerhaft auf Augenhöhe mit Dortmund? Machbar"

Junior Caicara sitzt entspannt im Wohnzimmer, seine Frau Grazielle Melo bereitet mit Muße das Abendessen vor und die beiden Kinder Luca (3 Jahre) und Luisa (8 Monate) halten ihre Eltern auf Trab: Der 4,5 Millionen Euro teure Sommerzugang des FC Schalke hat den kicker exklusiv zu sich und seiner herrlich normalen Familie in sein Dorstener Domizil eingeladen - zu einem von Termindruck völlig losgelösten Gespräch. Auch Schalkes nächster Heimgegner Borussia Dortmund war Thema.

"Richtiges Emotionschaos": Schalkes Junior Caicara, links gegen Shinji Kagawa, erinnert sich an sein erstes Derby gegen Dortmund.
"Richtiges Emotionschaos": Schalkes Junior Caicara, links gegen Shinji Kagawa, erinnert sich an sein erstes Derby gegen Dortmund.
© imagoZoomansicht

Als im Hinspiel bei Borussia Dortmund (2:3) im vergangenen Herbst der Abpfiff ertönte, hatte Junior Caicara seine Gefühle nicht mehr im Griff. Der Außenverteidiger des FC Schalke musste doch tatsächlich ein paar Tränen verdrücken. "Ich habe in meiner Karriere schon im Stadion von Real Madrid und in dem des FC Liverpool gespielt, wo immer eine besondere Atmosphäre herrscht. Aber das reicht von der Emotionalität her nicht an mein erstes Spiel als Schalker gegen Dortmund heran", sagt er noch heute. Der Ex-Profi des bulgarischen Topklubs Ludogorez Rasgrad erlebte gegen den BVB "ein richtiges Emotionschaos".

Aus mehreren Gründen: "Einerseits war da die Enttäuschung über unsere Niederlage, andererseits habe ich gespürt, wie dieser Druck von mir abgefallen ist." Der Südamerikaner hatte während des Spiels "einen solchen Tunnelblick, dass ich zum Teil gar nicht mehr die Worte unseres Trainers wahrgenommen habe".

Der kicker zum Hausbesuch: Schalkes Verteidiger Junior Caicara (li.) und Redakteur Toni Lieto.
Der kicker zum Hausbesuch: Schalkes Verteidiger Junior Caicara (li.) und Redakteur Toni Lieto.

Junior Caicara ist sich in der Woche vor dem Rückspiel auf Schalke (10. April, 15.30 Uhr) nicht zu schade, den Reviernachbarn zu loben. "Dortmund steht zu Recht dort, wo es jetzt steht", sagt er. "Wenn die Entwicklung auf Schalke aber weiter vorangetrieben wird und wir es hinbekommen, den Plan des Trainers kontinuierlich umzusetzen, bin ich davon überzeugt, dass wir es schaffen können, auf Dauer wieder auf Augenhöhe mit Borussia Dortmund zu sein."


Die große Homestory über Junior Caicara lesen Sie im aktuellen kicker-Sportmagazin (Dienstagausgabe). Darin geht es vor allem um Fußball, aber auch um den Menschen Junior Caicara.

Toni Lieto

29.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Junior Caicara

Vorname:Uilson
Nachname:de Souza Paula Junior
Nation: Brasilien
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:27.04.1989

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München66:1372
 
2Borussia Dortmund67:2867
 
3Hertha BSC37:3248
 
4Bor. Mönchengladbach59:4445
 
5Bayer 04 Leverkusen42:3345
 
61. FSV Mainz 0539:3544
 
7FC Schalke 0439:3844
 
8VfL Wolfsburg39:3738
 
9FC Ingolstadt 0426:3136
 
10Hamburger SV34:3834
 
111. FC Köln29:3534
 
12VfB Stuttgart45:5633
 
13SV Darmstadt 9830:4329
 
14TSG Hoffenheim31:4428
 
15Werder Bremen38:5728
 
16FC Augsburg35:4727
 
17Eintracht Frankfurt29:4427
 
18Hannover 9622:5217

weitere Infos zu Breitenreiter

Vorname:André
Nachname:Breitenreiter
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04