Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.03.2016, 12:05

Mainz: Nur vier Mann auf Länderspielreisen

Schmidts Trumpf im Europa-Rennen

Es gab schon Zeiten, da stellte der 1. FSV Mainz 05 in Länderspielpausen über zehn Akteure für internationale Einsätze ab - vergangene Saison war das phasenweise so. Aktuell sind "nur" vier Rheinhessen auf Reisen. Das kann zum Trumpf im Rennen um Europa werden.

Martin Schmidt und Julian Baumgartlinger
Der Mainzer Trainer Martin Schmidt muss neben Kapitän Julian Baumgartlinger nur noch auf Yunus Malli verzichten.
© Getty Images

Denn die Konkurrenz um die Euro-League-Plätze hat da ganz andere Belastungen zu verkraften: Schalke (4., 44 Punkte) muss auf zehn Mann verzichten, Gladbach (5., 42) auf elf, Bayer (6., 42) gar auf 14. Und auch nach der Suspendierung von Max Kruse sind immerhin zehn Wolfsburger (8., 38) unterwegs.

Dem Tabellen-Siebten aus Mainz (41 Punkte) fehlen mit Julian Baumgartlinger (Österreich) und Yunus Malli (Türkei) zwei ganz zentrale Figuren, Suat Serdar (DFB U 19) und Ersatztorwart Jannik Huth (DFB U 21) spielen noch nicht die ganz große Rolle.

Trainer Martin Schmidt sieht in den wenigen Nominierungen seiner Kicker durchaus einen Vorteil: "Klar, die haben eine andere Belastung. Es fällt bei uns weniger ins Gewicht als bei Vereinen, die zehn auf Reisen haben." Dass nur ein Quartett aus Rheinhessen unterwegs ist, liegt weniger an fehlender Qualität sondern an den Folgen längerer Verletzungspausen. So sind Pierre Bengtsson (Schweden), Fabian Frei (Schweiz) und Karim Onisiwo (Österreich) voll im Mannschaftstraining in Mainz, aber wegen fehlender Praxis zuletzt kein Thema bei ihren Nationaltrainern.

"Sie haben das sportlich und professionell aufgenommen. Das braucht es auch", sagt Schmidt. Frei hatte nach seinem Sehnenteilriss mehrere Monate pausiert, sammelte erst in der Rückrunde erste Pflichtspielminuten. "Er ist sicher noch nicht am Limit", analysiert sein Landsmann Schmidt. "Pierre Bengtsson hat erst wieder eine Wettkampfwoche trainiert", sagt der 48-Jährige. Sein Konkurrent in Schwedens Nationalteam als Linksverteidiger, Oscar Wendt (Gladbach), hat nach einem Muskelfaserriss gerade erst wieder die Belastung gesteigert. Auch Onisiwos Nichtnominierung ist für Schmidt nachvollziehbar: "Ich denke, es hängt auch mit seiner Verletzung zusammen." Der Offensivallrounder, zuletzt zweimal von ÖFB-Coach Marcel Koller berufen, musste wegen einer Zehenentzündung kürzertreten, wurde bei den Nullfünfern bislang zweimal als Joker eingesetzt.

Die einzigen Nicht-Nominierten, die noch nicht im Teamtraining sind, sind Leon Balogun (Nigeria, muskuläre Beschwerden) und Yohsinori Muto (nach Außenbandanriss im Knie). Beide trainierten aber schon wieder individuell mit Ball - und Schmidt plant bereits in Wolfsburg mit dem Japaner.

Benni Hofmann

Tabellenrechner 1.Bundesliga
23.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Baumgartlinger

Vorname:Julian
Nachname:Baumgartlinger
Nation: Österreich
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:02.01.1988

weitere Infos zu Malli

Vorname:Yunus
Nachname:Malli
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:24.02.1992

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05