Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.03.2016, 16:42

Gladbach will ins internationale Geschäft

Hahn-Comeback mit gemischten Gefühlen

Das Spitzenspiel auf Schalke aus immer noch nicht erklärbaren Gründen verloren. Top-Scorer Raffael (Muskelfaserriss im Oberschenkel) verletzt und vermutlich ein Ausfall für das Top-Duell gegen Hertha BSC. Auch hinter Fabian Johnson (Adduktorenzerrung) ein dickes Fragezeichen. Aber ja, es gibt für die Borussen trotzdem etwas Positives nach einem Spieltag des Grauens: André Hahn feierte am Freitagabend fast fünf Monate nach seiner schweren Verletzung das Comeback in der Bundesliga.

Zurück auf dem Rasen: André Hahn kommt für Thorgan Hazard (li.).
Zurück auf dem Rasen: André Hahn kommt für Thorgan Hazard (li.).
© imagoZoomansicht

"Das Ergebnis habe ich mir zwar ganz anders vorgestellt", sagt Hahn, "aber es fühlt sich gut an, nach der langen Zeit wieder auf dem Platz gestanden zu haben."

Die Geschichte ist bekannt: Ein Foul von Johannes Geis im Hinspiel hatte Hahn mit einem Bruch des Schienbeinköpfchens und einem Riss des Außenmeniskus direkt ins Krankenhaus befördert. So wäre es Hahn "eine Genugtuung ohne Ende" gewesen, wenn er beim Wiedersehen mit Königsblau und Geis als Joker das Siegtor erzielt oder zumindest die drei Punkte mitgenommen hätte.

Daraus wurde nichts. Was auch bei Hahn Fassungslosigkeit auslöste: "Ich glaube, wir haben eines unserer besten Spiele in dieser Saison abgeliefert. Mit unglaublich vielen Torchancen. So ein Spiel habe ich noch nie erlebt, und will ich auch nicht mehr erleben. Da sitzt du nachher in der Kabine und weißt gar nicht, womit du diese Niederlage verdient hast."

Persönlich war die Einwechslung in der 81. Minute wieder ein Schritt in die richtige Richtung für die Offensivkraft. Der nächste soll am Gründonnerstag im Test gegen Arminia Bielefeld (Anstoß 15.30 Uhr) erfolgen. "Das Ziel ist, dass ich dort Spielpraxis sammle und wieder etwas länger auf dem Platz stehe", so Hahn. Anschließend will er gegen Hertha BSC mit seinen Kollegen die riesengroße Schalke-Enttäuschung wegschießen: "Wir wollen in der nächsten Saison international spielen. Dafür wäre ein Sieg gegen Berlin enorm wichtig."

Jan Lustig

1. Bundesliga, 2015/16, 27. Spieltag
FC Schalke 04 - Bor. Mönchengladbach 2:1
FC Schalke 04 - Bor. Mönchengladbach 2:1
Bankdrücker

Klaas-Jan Huntelaar saß nur auf der Bank. Ebenso wie Mittelfeldstratege Johannes Geis.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
06.10.17
Abwehr

Verteidiger erhält Vertrag bis Saisonende

 
Rudnevs, Artjoms
29.09.17
Sturm

Lette beendet Karriere mit sofortiger Wirkung

 
29.09.17
Sturm

Der Ex-Bremer bringt jede Menge Erfahrung mit

 
21.09.17
Sturm

Einsatz am Sonntag gegen den HSV möglich

 
20.09.17
Sturm

Stürmer unteschreibt an seinem 18. Geburtstag einen Vertrag

 
1 von 60

Livescores

- Anzeige -

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: U23 nicht mehr zeitgemäß von: bolz_platz_kind - 23.10.17, 15:51 - 9 mal gelesen
Re (4): Dann werde ich wohl nachhaken bei Sky von: Udo841 - 23.10.17, 15:41 - 19 mal gelesen
Re (3): Freiburg-Hertha von: Dropkick07 - 23.10.17, 15:39 - 20 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun