Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.03.2016, 19:05

Mainz: Wie Hinrunde - dann reicht es für Europa

Schmidt: "Haben etwas aufzuholen"

Die Schwächephase des 1. FSV Mainz 05 in der laufenden Saison liegt schon so weit zurück, dass manch einer vergessen könnte, dass es sie je gegeben hat. Beendet haben sie die Rheinhessen mit dem emotionalen 3:3 in Augsburg. Dem nächsten Gegner.

Hat sich mit Mainz etwas vorgenommen: Martin Schmidt.
Hat sich mit Mainz etwas vorgenommen: Martin Schmidt.
© Getty ImagesZoomansicht

In zwei Wochen geben die Schwaben ihre Visitenkarte bei den Nullfünfern ab. Für Mainz 05 steht das Duell mit dem FCA unter ganz anderen Vorzeichen als noch in der Hinrunde. Damals lautete die Frage, ob Mainz 05 nach den Pleiten in der Liga gegen Werder und im DFB-Pokal gegen 1860 München in den Abstiegsstrudel gerät. Diesmal heißt sie: Schaffen es die Nullfünfer, bis zum Ende im Rennen um Europa mitzumischen?

Die Grundsteine dafür will Martin Schmidt in der Länderspielpause legen. Nach dem 1:1 bei Werder kündigt der Trainer an: "Wir haben etwas aufzuholen." Der Schweizer bezog das auf das Tempo im Umschalten und fehlende Sprints. Ihm fehlte "die Gier, in die Box zu kommen". Da können Reservisten wie Angreifer Karim Onisiwo, der verletzungsbedingt erst wenige Minuten auf dem Buckel hat, oder der exzellente Passgeber Christoph Moritz in der Pause und nicht zuletzt beim Test gegen den Karlsruher SC (Do., 13 Uhr, Bruchwegstadion) zeigen, dass sie eine Option für den Endspurt sind.

Rechenspiele

Gelingt dieser in der Rückrunde so gut wie in der Hinrunde, können sie in Mainz fürs internationale Geschäft planen. Aus den letzten sieben Partien vor der Winterpause sammelten Yunus Malli und Co. zwölf Zähler. Mit dem gleichen Resultat hätte der FSV 53 Punkte in der Endabrechnung. In der Vorsaison reichten dem FCA 49 Zähler für Rang fünf bzw. Schalke 48 Punkte für Rang sechs.

Beide stiegen dank des DFB-Pokalsiegs der für die Champions League qualifizierten Wolfsburger direkt in die Gruppenphase ein. Mit dem BVB (46 Punkte) startete der Tabellensiebte in der dritten Qualifikationsrunde. Da sich im Pokalhalbfinale mit dem BVB und den Bayern (gegen Werder) zwei quasi bereits jetzt für die Königsklasse qualifizierte Teams tummeln, zudem der Überraschungsdritte Hertha, könnte einmal mehr Rang sieben für Europa reichen.

Benni Hofmann

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun