Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 15:15

Kommentar von kicker-Redakteur Frank Lußem

Bayer: Blutleer, ohne Leidenschaft, langweilig

Unlängst gab Roger Schmidt im Rahmen einer von seinem Arbeitgeber angeordneten Öffentlichkeitsoffensive ein Interview. In diesem sagte er folgenden Satz: "Meine Wunschvorstellung ist, mit Bayer eine Spielidee zu haben, die Wiedererkennungswert hat und die wir weiter optimieren. Ich möchte, dass man, wenn man Bayer 04 sieht, sofort weiß, es ist Bayer 04 - auch, wenn die Spieler das Klubtrikot nicht anhaben." Dieses Ziel ist erreicht.

Frank Lußem
Frank Lußem

Bayer hätte gegen Villarreal in Grün oder Rosa spielen können, ohne Klubabzeichen und Sponsor-Schriftzug. Dennoch hätte jeder gewusst, wer da kickt. Kein Aufbäumen, kein erkennbares Engagement - Testspielcharakter im Achtelfinale eines europäischen Wettbewerbs. Keine Idee für die Offensive. Haarsträubende Fehler in der Defensive. Das ist Bayer Leverkusen im kalten Frühjahr 2016: Blutleer, ohne Leidenschaft, langweilig. Darüber täuschen auch Aufholjagden wie gegen den FC Augsburg (3:3 nach 0:3) vor zwei Wochen nicht hinweg.

Nichts läuft wie erhofft

Nichts läuft wie erhofft. Aber das ist offensichtlich zu verschmerzen. Denn in Leverkusen zählt nicht mehr das Erreichte, es reicht momentan das Erzählte. Und so ergehen sich die Verantwortlichen in Wehklagen über stressige englische Wochen und verletzte Spieler. Aus all dem Gesagten hört man nie heraus, dass ein Gegner wie der FC Villarreal das gleiche Programm zu absolvieren hat, personell längst nicht so gut ausgestattet und in der Primera Division trotzdem Vierter und damit Bayer um Lichtjahre voraus ist in allen wichtigen Teilbereichen des Fußballs.

Bayer Leverkusen
Nichts läuft wie erhofft: Hänge Köpfe bei Bayer Leverkusen nach dem Aus in der Europa League.
© picture allianceZoomansicht

Dass möglicherweise die Verletzungsmisere nicht alleine auf Pech basiert, sollten sie in Leverkusen zumindest ins Kalkül ziehen und schleunigst analysieren. Möglicherweise entspringt sie einer verhängnisvollen Mixtur aus Überbelastung, zu wenig Rotation für Schlüsselspieler, zu früher Rückkehr in den Wettkampf mit dem Risiko einer erneuten Pause. Kaum zu glauben, dass in einem Verein, der über viele Jahre für seine hervorragende medizinische Versorgung ebenso bekannt war wie für kluge Prophylaxe, plötzlich einfach so eine Muskelfaser nach der anderen reißt.

Längst ist es kein Geheimnis mehr, dass wichtige Spieler die Arbeit des Trainerteams sehr skeptisch sehen, ganz offensichtlich nicht mehr mit Überzeugung der Sache des Trainers folgen. Die überlieferten verbalen Ausfälle gegen Bernd Leno am vergangenen Mittwoch könnten Schmidt im Binnenverhältnis durchaus schaden. "Eine Ansammlung von hängenden Schultern" nannte ein Beobachter die traurige Vorstellung gegen Villarreal. Eine alte Weisheit im Fußball sagt: "Wie du trainierst, so spielst du auch." Eine Erklärung für die Misere? Nicht, schenkt man Schmidt Glauben.

Schmidt will weitermachen. Aber so?

Roger Schmidt
Roger Schmidt will bei Bayer weitermachen. Aber so?
© picture alliance

Denn der sagte im oben erwähnten Interview zur aktuellen Situation und den Spekulationen um seine Zukunft als Trainer im Brustton der Überzeugung auch: "Es beunruhigt mich nicht, weil ich als Person meine Arbeit besser nicht machen könnte, als ich sie mache." In einem anderen Interview in dieser Woche zum Thema Zukunft sagte Schmidt: "Es bestand keine Not, meinen Vertrag vorzeitig bis 2019 zu verlängern, sondern wir haben uns bewusst darauf geeinigt. Das sollte dann auch in einer schwierigen Phase, in der die Ergebnisse nicht immer stimmen, nicht dazu führen, dass dies in Frage gestellt wird." Womit er seinem Arbeitgeber deutlich die Richtung vorgibt: Roger Schmidt will weitermachen.

Aber wirklich so weitermachen?

Frank Lußem

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 18.03., 08:05 Uhr
Aus im Achtelfinale - Bayer chancenlos gegen Villarreal
Am Ende war der FC Villarreal vor allem defensiv einfach zu stark. "Das war ein richtig schwerer Gegner, wir sind einfach nicht zu Chancen gekommen", sagte Karim Bellarabi nach dem 0:0 Bayer Leverkusens vor heimischem Publikum, verbunden mit dem Aus in der Europa League. Sportdirektor Rudi Völler hatte erkannt, dass am Ende "auch die Kräfte nachgelassen haben". Die Werkself sehnt die Länderspiel-Pause herbei, danach soll im Bundesliga-Endspurt wieder ein internationaler Startplatz herausspringen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
18.03.16
 

43 Leserkommentare

Ulf007
Beitrag melden
21.03.2016 | 22:04

negativ

Bei der Art der Berichterstattung wie sie Herr Lußem aber auch einige andere Sportjourn. betreiben ist [...]
QuintilianXXX
Beitrag melden
21.03.2016 | 16:05

Zensur

Ich nehme zur Kenntnis, dass mein letzter Beitrag nicht freigegeben wurde. Ein Beitrag, in dem ich Herrn [...]
CanadienFries
Beitrag melden
21.03.2016 | 16:05

Volle Zustimmung für Saschnsns

Guter Kommentar von Saschnsns. Wie von einigen hier bereits erörtert wurde, ist der Herr Lußern und [...]
QuintilianXXX
Beitrag melden
21.03.2016 | 16:04

Und jetzt Herr Lußem?

Nach einer souveränen Leistung landet das förmlich letzte Bayer-Aufgebot einen Dreier in Stuttgart und [...]
jo_ker
Beitrag melden
21.03.2016 | 16:04

Ab auf die Ersatzbank

in your face kicker - es bleibt zu hoffen, dass das einst seriöse fachblatt, dieses vier große buchstaben [...]

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Embolo-Transfer zu Schalke perfekt von: Zitus - 27.06.16, 07:44 - 14 mal gelesen
Island schmeisst England raus von: Zitus - 27.06.16, 07:41 - 14 mal gelesen
Re (3): Müller raus von: Zitus - 27.06.16, 07:38 - 12 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter