Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.03.2016, 10:47

Hoffenheim: Neuer Trainer peilt ersten Auswärtssieg an

Nagelsmann ist eigentlich Tabellensiebter

Das letzte Spiel gegen den Hamburger SV war ein besonderes. Weniger wegen des Resultats, sondern wegen dessen Folgen. Denn nach der 0:1-Schlappe an diesem 23. Oktober 2015, dem erst zehnten Spieltag dieser Saison, musste Trainer Markus Gisdol gehen. Sechs mickrige Pünktchen hatte die TSG bis dahin gesammelt, also zogen die Verantwortlichen die Reißleine. Das "Rückspiel" am Samstag in Hamburg leitet nun schon der dritte TSG-Trainer der Saison.

Peilt den ersten Auswärtssieg an: Hoffenheim Trainer Julian Nagelsmann will beim HSV einen Dreier.
Peilt den ersten Auswärtssieg an: Hoffenheim Trainer Julian Nagelsmann will beim HSV einen Dreier.
© picture allianceZoomansicht

Und der hat nach bislang sechs Spielen als Chef bereits mehr Punkte gesammelt als seine beiden Vorgänger in jeweils zehn Partien. Auch Huub Stevens hatte nur acht Zähler auf dem Konto, ehe er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte.

Nagelsmann dagegen verbuchte bereits zehn Punkte und gewann dabei alle drei Heimspiele. Augenfällig wird der Aufschwung im Kraichgau, wenn man sich die Tabelle seit Nagelsmanns Amtsantritt zu Gemüte führt. In dieser Zwischenrechnung sind die Hoffenheimer Siebter und weit weg von den Abstiegsrängen. Punktgleich mit Teams wie Gladbach, Hertha, Wolfsburg und Mainz schnuppert die TSG in diesem Ranking an den Europacupplätzen. Und hat gegenüber den direkten Konkurrenten Hannover, Frankfurt und Darmstadt schon sieben Zähler gutgemacht, vier immerhin auf Augsburg.

Nagelsmann: "Der HSV ist sehr schwer zu bespielen"

Kein Wunder, dass sich die Hoffenheimer, die nun schon seit dem 9. Spieltag auf den direkten Abstiegsplätzen festhängen, endlich auch in der richtigen Tabelle nach oben klettern wollen. "Ein bisschen hat sich schon getan, aber noch nicht so viel, wie wir möchten", erklärt Nagelsmann beim Studium des Klassements. Also soll nun in Hamburg auch der erste Auswärtssieg unter seiner Regie eingefahren werden. "Der HSV ist sehr schwer zu bespielen, und seit Bruno Labbadia dort ist, hat sich die Mannschaft stabilisiert", hat der 28-Jährige erkannt, "wir müssen top vorbereitet sein, um ein gutes Spiel machen zu können. Wir haben eine Idee entwickelt und hoffen, dass die am Samstag aufgeht. Egal, ob auswärts oder zu Hause - es kommt auf die Art und Weise an, wie wir auftreten."

Am besten so wie im Sommer 2013, als die TSG am zweiten Spieltag ihren bislang einzigen Erfolg in Hamburg einfuhr. Und wie. Gleich mit 5:1 fegten die Hoffenheimer damals die Gastgeber vom Platz.

Michael Pfeifer

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1369
 
2Borussia Dortmund64:2664
 
3Hertha BSC37:2748
 
4FC Schalke 0439:3544
 
5Bor. Mönchengladbach54:4442
 
6Bayer 04 Leverkusen39:3342
 
71. FSV Mainz 0535:3341
 
8VfL Wolfsburg39:3438
 
91. FC Köln28:3433
 
10FC Ingolstadt 0423:3133
 
11VfB Stuttgart43:5432
 
12Hamburger SV31:3831
 
13SV Darmstadt 9828:4128
 
14Werder Bremen36:5428
 
15FC Augsburg33:4327
 
16TSG Hoffenheim30:4327
 
17Eintracht Frankfurt29:4327
 
18Hannover 9622:4917

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.859 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun