Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.03.2016, 15:29

Gladbach: Platzverweis-König steht bei vier Gelben Karten

Xhaka droht die nächste Sperre

Niemand ist in dieser Saison häufiger vom Platz geflogen als Granit Xhaka. Zweimal hat Borussia Mönchengladbachs Mittelfeldspieler bereits Gelb-Rot gesehen, einmal glatt Rot - insgesamt war er schon für fünf Spiele gesperrt. In der Partie am Freitag beim FC Schalke könnte sich der Schweizer die nächste Zwangspause einhandeln. Er hat nämlich schon vier gelbe Karten auf dem Konto und ist entsprechend vorbelastet.

Platzverweis-König: Dreimal schon ist Gladbachs Granit Xhaka vom Platz gestellt worden. Nun droht eine Gelb-Sperre.
Platzverweis-König: Dreimal schon ist Gladbachs Granit Xhaka vom Platz gestellt worden. Nun droht eine Gelb-Sperre.
© imagoZoomansicht

Xhaka hatte zuletzt mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen, vor dem Spiel am Freitag beim FC Schalke 04 (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) hat der 23-Jährige aber Entwarnung gegeben. Er wäre einsatzfähig. In dieser Begegnung steht einiges auf dem Spiel: Mit einem Sieg gegen den direkten Verfolger könnten sich die Gladbacher etwas von Rang fünf absetzen. Zündstoff birgt bei der Begegnung zudem das erstmalige Wiedersehen zwischen André Hahn und Johannes Geis nach dem folgenschweren Foul des Schalkers im Hinspiel.

Eine gewisse Anfälligkeit für Scharmützel oder überhartes Einsteigen

Mit Xhaka hat im Vorfeld dieser Partie nun ausgerechnet ein Spieler zur allgemeinen Besonnenheit aufgerufen, dem der Ruf eines Profis mit einem besonders kernigen Auftreten vorauseilt. Eine gewisse Anfälligkeit für Scharmützel oder überhartes Einsteigen könnte man dem Platzverweis-König der laufenden Saison durchaus unterstellen.

Xhaka ist schon dreimal vom Platz geflogen. Zweimal sah er Gelb-Rot und verpasste somit das jeweils nächste Spiel, für ein rotwürdiges Vergehen kurz vor Weihnachten im Heimauftritt gegen den SV Darmstadt (3:2) bekam er sogar eine Zwangspause von drei Spielen aufgebrummt. Peter Niemeyer hatte den Gladbacher provoziert, indem er abseits des Balles nachhakelte - Xhaka fiel darauf herein und erlaubte sich eine Tätlichkeit. So verpasste er Borussias Rückrundenstart gegen Dortmund, Mainz und Bremen.

Xhaka wäre ausgerechnet gegen Hertha gesperrt

Aktuell steht Xhaka bei vier Gelben Karten. Sollte er auf Schalke verwarnt werden, wäre er wieder einmal gesperrt, und zwar ausgerechnet für das anschließende Topspiel gegen Hertha BSC (3. April). Gladbachs darauffolgende drei Gegner heißen FC Ingolstadt, Hannover 96 und TSG Hoffenheim. Die drei finalen Partien der Saison bestreitet die Borussia beim FC Bayern München, gegen Bayer Leverkusen und in Darmstadt.

Vielleicht kommt Xhaka aber auch ohne weitere Sperre ins Ziel. Es scheint nämlich so, als würde sich Borussias Sechser seit geraumer Zeit zusammenreißen. Seine jüngsten zehn Liga-Einsätze hat er allesamt überstanden, ohne dass ihm ein Schiedsrichter eine Gelbe Karte vor die Nase gehalten hat. Unterbrochen wird diese vorbildliche Bilanz allein von der Roten Karte gegen Darmstadt.

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
17.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu G. Xhaka

Vorname:Granit
Nachname:Xhaka
Nation: Schweiz
Verein:FC Arsenal
Geboren am:27.09.1992

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München65:1369
 
2Borussia Dortmund64:2664
 
3Hertha BSC37:2748
 
4FC Schalke 0439:3544
 
5Bor. Mönchengladbach54:4442
 
6Bayer 04 Leverkusen39:3342
 
71. FSV Mainz 0535:3341
 
8VfL Wolfsburg39:3438
 
91. FC Köln28:3433
 
10FC Ingolstadt 0423:3133
 
11VfB Stuttgart43:5432
 
12Hamburger SV31:3831
 
13SV Darmstadt 9828:4128
 
14Werder Bremen36:5428
 
15FC Augsburg33:4327
 
16TSG Hoffenheim30:4327
 
17Eintracht Frankfurt29:4327
 
18Hannover 9622:4917

weitere Infos zu Schubert

Vorname:Andre
Nachname:Schubert
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach