Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 15:16

Ingolstädter nicht im Kader

Handy aus: Warum Kachunga gegen den VfB fehlte

Zur falschen Zeit eingeschaltete Handys sind schon manchem Fußballprofi zum Verhängnis geworden, bei Elias Kachunga war es zur falschen Zeit aus. Deswegen fehlte der Angreifer des FC Ingolstadt am Samstag beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart.

Elias Kachunga
Saß gegen den VfB nicht einmal auf der Bank - sein Mobiltelefon war schuld: FCI-Stürmer Elias Kachunga.
© imagoZoomansicht

Aloy Ihenacho ist 20 Jahre jung, stürmt eigentlich für Ingolstadts zweite Mannschaft in der Regionalliga, gehörte aber am Samstag beim 3:3 gegen den VfB Stuttgart zum Bundesliga-Kader des FCI. Zu verdanken hatte er das einem Missgeschick von Elias Kachunga.

Weil Lukas Hinterseer kurzfristig mit einem Magen-Darm-Infekt ausgefallen war, wollten die Klub-Verantwortlichen eigentlich Kachunga am Samstagvormittag für das Heimspiel ein paar Stunden später nachnominieren. Doch als Co-Trainer Michael Henke um kurz nach halb neun beim noch torlosen Angreifer anrief, war Kachungas Mobiltelefon ausgeschaltet, auch auf eine SMS reagierte er bis zehn Uhr nicht. "Länger konnten wir nicht warten", erklärt Sportdirektor Thomas Linke.

"Er hätte vielleicht gespielt", verriet Trainer Ralph Hasenhüttl. Doch als sich Kachunga schließlich zurückmeldete, war es schon zu spät. Und so fuhr Ihenacho eilig ins Ingolstädter Mannschaftshotel.

jpe/hk

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kachunga

Vorname:Elias
Nachname:Kachunga
Nation: Deutschland
Verein:Huddersfield Town
Geboren am:22.04.1992

weitere Infos zu Ihenacho

Vorname:Aloy
Nachname:Ihenacho
Nation: Deutschland
Verein:Rot-Weiß Erfurt
Geboren am:21.07.1995


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun