Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 13:55

Stuttgart: Die Verletzung von Großkreutz macht's möglich

Neue Chance für Klein

Für ihn folgte auf die Winterpause die Eiszeit. Florian Klein musste sich im Wettbewerb um den Platz des Rechtsverteidigers dem Konkurrenten geschlagen geben. Kevin Großkreutz wurde zum Start in die Rückrunde von Trainer Jürgen Kramny das Vertrauen ausgesprochen, dem Österreicher blieb nur die Bank. Durch die Verletzung des früheren Dortmunders bekommt Klein jetzt eine neue Chance.

Florian Klein
Des einen Freud ist des anderen Leid: Florian Klein (re.) ist nach Großkreutz' Verletzung wieder gesetzt.
© imagoZoomansicht

Frühlingserwachen beim Abwehrmann, der seinen Stammplatz so schnell zurückbekommen dürfte, wie er ihn verloren hat. Der Muskelbündelriss bei Großkreutz, der den Neuzugang von Galatasaray Istanbul möglicherweise die restliche Rückrunde kosten wird, ist für Klein ein Geschenk des Himmels. Tadellos und konsequent blieb der Nationalspieler aus der Alpenrepublik in den vergangenen Wochen bei der Stange. Immer in der Hoffnung auf Besserung der eigenen Situation. Wenn er auch sicher nicht auf Kosten einer Verletzungspause beim Weltmeister von 2014 profitieren wollte.

Zwar muss sich Reservist Klein nur bedingt Sorgen um seinen Startplatz bei der EURO im Sommer in Frankreich machen. Schließlich gehörte er bisher zu den Leistungsträgern im Team der Österreicher. Doch auch in der Nationalmannschaft macht die Konkurrenz Druck. Der Rechtsverteidiger, der beim VfB entgegen seiner bis dahin gewohnt zuverlässigen Spielweise in der Hinrunde ebenfalls verstärkt zu Fehlern neigte, kann sich jetzt die Spielpraxis holen, die er braucht.

Zimmer steht auf Stuttgarts Liste

Beim VfB sind sie jetzt doppelt froh, dass sie Klein haben. Nicht nur angesichts des langfristigen Ausfalls von Kevin Großkreutz. Auch in seiner Rolle auf der Bank besitzt das Wort des 29-Jährigen, der im vergangenen Sommer in den Mannschaftsrat gewählt wurde, in der Kabine weiterhin Gewicht. Trotzdem befassen sich die Schwaben mit der Möglichkeit, einen weiteren Rechtsverteidiger zu verpflichten. Um nicht kalt von einem möglichen Wechselwunsch des Österreichers erwischt zu werden, sollte er seinen 2017 auslaufenden Vertrag nicht auf der Bank absitzen wollen. Interesse besteht an Kaiserslauterns Jean Zimmer.

George Moissidis

1. Bundesliga, 2015/16, 26. Spieltag
FC Ingolstadt 04 - VfB Stuttgart 3:3
FC Ingolstadt 04 - VfB Stuttgart 3:3
Schwere Aufgabe

Der FC Ingolstadt um Trainer Ralph Hasenhüttl musste sich mit dem spielstarken VfB Stuttgart messen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Klein

Vorname:Florian
Nachname:Klein
Nation: Österreich
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:17.11.1986

weitere Infos zu Großkreutz

Vorname:Kevin
Nachname:Großkreutz
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:19.07.1988

weitere Infos zu J. Zimmer

Vorname:Jean
Nachname:Zimmer
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:06.12.1993

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:47.000 (31.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de