Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2016, 10:10

Mainz zu fahrig nach Ballgewinnen

Bell: "Unsauber im Risiko"

Ist der 1. FSV Mainz 05 ein Spitzenteam? Schwierige Frage. Die 0:2-Niederlage am Sonntagabend bei Borussia Dortmund liefert ein paar interessante Ansätze für Antworten. Die Tabelle lügt nicht, heißt es. Also gehören die Rheinhessen mit 40 Punkten als Sechster zweifelsohne zum Konzert der Großen, das die Musik im Kampf um Europa macht.

Shinji Kagawa gegen Stefan Bell
Der Mainzer Verteidiger Stefan Bell (re.), hier noch sauber im Zweikampf gegen Dortmunds Shinji Kagawa.
© imagoZoomansicht

In Dortmund haben die Gäste das vor allen Dingen defensiv in der ersten halben Stunde gezeigt. Die tempogeladene Vierrerreihe im BVB-Mittelfeld erstickten die Gäste mit ihrer 4-4-2-Ordnung gegen den Ball umsichtig. Vor allem Fabian Frei und Julian Baumgartlinger nahmen Marco Reus und Co. immer wieder gekonnt die Geschwindigkeit, liefen unermüdlich Passwege zu.

"Auf der ersten Hälfte kann man aufbauen", befand der einmal mehr überragende Loris Karius. "Auf der zweiten weniger. Das geht besser bei uns." Auch der 05-Schlussmann war machtlos, als der Tabellenzweite in Person von Reus erstmals in aussichtsreicher Position vor dem FSV-Gehäuse auftauchte. Fassen wir zusammen: Eine halbe Stunde lang verteidigte Mainz 05 fehlerfrei gegen eine richtig starke Borussia, die eigentlich eine Saison vom Format "Meisterschaft" spielt. Und bis zur Pause stand die Defensive der Elf von Trainer Martin Schmidt bis auf ein, zwei Wackler auch gut.

"Wir haben nicht lange genug die Null gehalten", erkannte Baumgartlinger, der wacker 13 Kilometer abgespult hatte. Das war ein Unterschied zum Sensationserfolg bei den Bayern. Der Kapitän gab außerdem zu: "Wir hätten wohl auch selbst kein Tor geschossen." In den Szenen, in denen die Mainzer mit ihrer Spezialität "Umschaltfußball nach Ballgewinn" überfallartig die schwarz-gelbe Defensive hätten aushebeln können, agierten sie zu fahrig. Kontrollierter Ball durch die Linien? Fehlanzeige. Auch weil der BVB gnadenlos gegenpresst.

Schmidt auf der Suche nach Lösungen in Sachen Ballvortrag

So entsteht im Aufbau unvermeidlich folgende Situation: Ein Innenverteidiger oder Sechser gerät in Bedrängnis. Steht es 0:0, wählt er den einfachen, langen Schlag. Liegt seine Mannschaft im Rückstand, geht er mehr Risiko, um einen gewinnbringenden Spielzug einzuleiten. Das führt mitunter zu gefährlichen Ballverlusten. "Im Rückstand geht ohne Risiko eh nichts", erklärt Baumgartlinger, warum die Gäste nach dem 0:1 so viele Chancen zugelassen haben. "Unser Spiel wurde unsauberer, als wir mehr Risiko nehmen mussten", analysierte auch Stefan Bell. "Das gehört eben dazu."

Im Rückstand einen Gegner mit Macht bespielen, den Ausgleich zu erzwingen, das ist nicht die Kernkompetenz dieser Mainzer Mannschaft, die über hohes Tempo und viel Abschlussqualität verfügt, aber in Sachen Ballvortrag weiter ihre Lösungen sucht - eines der letzten Puzzleteile, das Schmidt noch fehlt, um sein Mosaik "Mainz 05 2015/16" zum Gesamtkunstwerk zu veredeln. Gefragt sein dürften Lösungen bereits am Samstag in Bremen (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

Benni Hofmann

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 14.03., 08:47 Uhr
Besonders trauriger Abend in Dortmund
Erst Stille im Stadion, dann gedrückte Stimmung im Presseraum und leere Gesichter der Trainer. Ein Fan war während des Spiels der Dortmunder Borussia gegen Mainz gestorben, alle Reanimationsversuche erfolglos geblieben. Auf den Rängen hatte sich die Nachricht schnell verbreitet, die Trainer Thomas Tuchel und Martin Schmidt sowie die Teams aber wussten lange von nichts. Das Verhalten der Fans wurde von allen Seiten stark gelobt.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Bell

Vorname:Stefan
Nachname:Bell
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:24.08.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München64:1366
 
2Borussia Dortmund61:2561
 
3Hertha BSC35:2645
 
4Bor. Mönchengladbach53:4242
 
5FC Schalke 0437:3441
 
61. FSV Mainz 0534:3240
 
7Bayer 04 Leverkusen37:3339
 
8VfL Wolfsburg38:3337
 
91. FC Köln28:3333
 
10FC Ingolstadt 0422:2933
 
11VfB Stuttgart43:5232
 
12Hamburger SV30:3531
 
13FC Augsburg32:4027
 
14SV Darmstadt 9827:4027
 
15Werder Bremen35:5327
 
16Eintracht Frankfurt28:4324
 
17TSG Hoffenheim27:4224
 
18Hannover 9622:4817

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun