Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.03.2016, 17:54

München: Javi Martinez noch keine Option

Guardiola warnt eindringlich vor Kontern

Juventus Turin und die Champions League im Kopf, Werder Bremen in der Bundesliga vor der Brust. Bayern Münchens Trainer Pep Guardiola warnt davor, den Gegner am Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf die leichte Schulter zu nehmen. Zuletzt hatte sein Team in den Spielen gegen den SV Darmstadt 98 und den 1. FSV Mainz 05 Schwierigkeiten, die Vorgaben des Trainers erfolgreich umzusetzen.

"Es ist wichtig, Kontrolle zu haben": Bayerns Münchens Chefcoach Pep Guardiola.
"Es ist wichtig, Kontrolle zu haben": Bayerns Münchens Chefcoach Pep Guardiola.
© imagoZoomansicht

Irgendwie muss es eine gute Woche für Pep Guardiola gewesen sein. Auf der von ihm sonst nicht wirklich geschätzten allwöchentlichen Pressekonferenz wirkte der Bayern-Coach am Freitagnachmittag gut gelaunt, gab ausführliche und manchmal sogar humorige Antworten und sprach ganze 30 Minuten. So viel Zeit hatte sich der Katalane schon lange nicht mehr für die neugierigen Medienvertreter genommen.

Und selbst bei kniffligen Fragen wie der zu seinem Ausflug nach Amsterdam, um sich dort mit City-Manager Begiristain und dem Berater von Ilkay Gündogan zu treffen, blieb Guardiola ausgesprochen souverän, antwortete ruhig und sachlich. "Meine Energie ist bis zum letzten Tag zu 100 Prozent bei Bayern München", so Guardiola entspannt.

Guardiola. "Ich bin so, so, so glücklich über meine Zeit hier"

Und als er ein Gesamt-Fazit zu seiner bisherigen Zeit in München fassen sollte, da setzten sich die Glückshormone endgültig durch. "Ich bin so, so, so glücklich über meine Zeit hier. Mit allen war ich sehr glücklich zu arbeiten. Mit Spielern, Mitarbeitern, Journalisten."

"Jedes Spiel ist ein Finale"

Friede, Freude, Eierkuchen. Doch im Fußball ist es gefährlich, im März irgendwelche Resumees zu ziehen. Die entscheidenden Spiele kommen erst noch und auch Guardiola weiß, dass vom Verlauf dieser Spiele die Einordnung seiner Zeit in München nicht unwesentlich beeinflusst wird. "Es sind noch neun Spiele in der Bundesliga. Jedes Spiel ist ein Finale, wir haben komplizierte Heimspiele wie gegen Bremen, Schalke und Gladbach und schwere Auswärtsspiele wie das bei Hertha. Aber es ist in unseren Händen", sagt Guardiola.

Doch auch schwer, die Konzentration auf ein Spiel wie Bremen hochzuhalten, wenn vier Tage später das größte Spiel der bisherigen Saison ansteht, das Achtelfinal-Rückspiel gegen Juventus. Mal wieder ein so genanntes "Zwischen-Spiel". Zuletzt taten sich die Bayern in derlei Partien eher schwer. Gegen Darmstadt und Mainz lag man früh zurück, gegen die 05er verlor man gar am Ende.

"Bremen ist vielleicht in seinem besten Moment dieser Saison"

"In drei Jahren habe ich in Deutschland gelernt: Kein Spiel ist einfach. Wir haben gegen Mainz gesehen, was passiert, wenn du nicht konzentrierst bist und nicht auf alle Details achtest", so Guardiola. Er warnt deshalb: "Bremen ist vielleicht in seinem besten Moment dieser Saison." Gut möglich, nachdem das Skripnik-Team Leverkusen und Hannover mit 4:1 besiegte. Für Guardiola kommt es deshalb gegen Bremen darauf an, "weniger Konter zuzulassen, aber es ist fast unmöglich, das zu kontrollieren. Doch wir haben das in Dortmund in der zweiten Halbzeit gut gemacht, das müssen wir jetzt auch gegen Bremen schaffen." Guardiola fordert: "Es ist wichtig, Kontrolle zu haben auch nach Ballverlust, das ist unser erstes Ziel. Das wird auch wichtig gegen Juventus."

Götze und Ribery warten auf ihre Einsätze

Guardiola wird abwägen müssen. Lässt er die Mannschaft einspielen, die auch gegen Juventus den Viertelfinaleinzug klar machen soll, oder schont er gegen Werder Spieler, damit die am Mittwoch darauf richtig Gas geben können? Optionen hat Guardiola mittlerweile viele. Kimmich/Alaba in der Innenverteidigung oder doch Serdar Tasci oder Medhi Benatia? Darf in der Mitte Xabi Alonso ran oder doch Arturo Vidal? Und wer darf vorne spielen? Arjen Robben hat schon signalisiert: Er will und braucht keine Schonung. Doch im Angriff hat Guardiola reichlich Auswahl, gerade Mario Götze und Franck Ribery warten auf ihre Einsätze. Viele Fragen, die der Bayern-Coach nach der ganzen Verletzungsmisere sicher sehr gerne beantworten wird.

Einer ist dagegen trotz Comeback auf den Trainingsplatz noch kein Thema: Javi Martinez braucht fünf Wochen nach der Meniskus-OP noch eine Menge Zeit, bevor er der Mannschaft wird helfen können. Dennoch zeigte sich Guardiola angetan: "Seine Rückkehr ist eine große Nachricht, welcome back Javi!"

Mounir Zitouni

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 11.03., 17:30 Uhr
Guardiola: "Konzentration bis zuletzt"
Pep Guardiola ist in München nicht mehr bei der Sache, sondern gedanklich schon bei Manchester City? Stimmt überhaupt nicht, sagt der Noch-Bayern-Trainer. Er werde sich bis zum letzten Arbeitstag auf seine Aufgabe konzentrieren. Auffällig allerdings, wie überschwänglich er beispielsweise den Bremer Stürmer Claudio Pizarro lobt. Ob er damit von seinem kürzlichen Ausflug nach Amsterdam ablenken will?
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
11.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Javi Martinez

Vorname:Javier
Nachname:Martinez Aginaga
Nation: Spanien
Verein:Bayern München
Geboren am:02.09.1988

weitere Infos zu M. Götze

Vorname:Mario
Nachname:Götze
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.06.1992

weitere Infos zu F. Ribery

Vorname:Franck
Nachname:Ribery
Nation: Frankreich
Verein:Bayern München
Geboren am:07.04.1983

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München64:1366
 
2Borussia Dortmund61:2561
 
3Hertha BSC35:2645
 
4Bor. Mönchengladbach53:4242
 
5FC Schalke 0437:3441
 
61. FSV Mainz 0534:3240
 
7Bayer 04 Leverkusen37:3339
 
8VfL Wolfsburg38:3337
 
91. FC Köln28:3333
 
10FC Ingolstadt 0422:2933
 
11VfB Stuttgart43:5232
 
12Hamburger SV30:3531
 
13FC Augsburg32:4027
 
14SV Darmstadt 9827:4027
 
15Werder Bremen35:5327
 
16Eintracht Frankfurt28:4324
 
17TSG Hoffenheim27:4224
 
18Hannover 9622:4817

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City