Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.03.2016, 19:39

Frankfurt: Lindner will raus aus dem Schattendasein

Zambrano fällt aus, Hradecky soll am Freitag einsteigen

Der neue Eintracht-Trainer Niko Kovac muss bei seinem Debüt am Samstag in Mönchengladbach (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf Abwehrchef Carlos Zambrano verzichten. Er absolvierte ebenso wie Alex Meier und Marc Stendera am Donnerstag nur Lauftraining. Lukas Hradecky soll am Freitag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Damit muss Vertreter Heinz Lindner vermutlich weiter auf sein Bundesligadebüt warten.

Carlos Zambrano
Er wird am Samstag fehlen: Frankfurts Carlos Zambrano.
© imagoZoomansicht

Kovac machte am Donnerstag nach dem Training klar, dass es für Zambrano, Meier und Stendera, die erneut nur individuell trainierten, nicht für den Kader gegen Gladbach reicht. Zambrano hatte beim 1:1 gegen den FC Ingolstadt eine Oberschenkelzerrung erlitten. Meier fällt wegen des Einrisses des Hoffa-Fettkörpers im Knie bereits seit zwei Spielen aus. Stendera laboriert an einem Muskelfaserriss an den Adduktoren, den er am vergangenen Wochenende Ingolstadt erlitt.

Hoffnung macht sich Kovac jedoch bei Hradecky. Der Stammkeeper brach am Dienstag wegen eines Hexenschusses das Training ab, wurde die vergangenen beiden Tage intensiv behandelt und absolvierte heute Läufe. "Er soll am Freitag wieder mittrainieren", sagt Kovac. Damit muss Heinz Lindner die kleine Hoffnung, neun Monate nach seinem Wechsel zur Eintracht zum ersten Bundesligaeinsatz zu kommen, vermutlich wieder begraben. Denn der finnische Konkurrent des Österreichers hat sich im Laufe der Saison zum absoluten Rückhalt entwickelt und die Lücke, die Kevin Trapp hinterließ, geschlossen.

Linder: "Auf lange Sicht ist es nicht zufriedenstellend"

"Momentan muss jeder mit seinem Einzelschicksal zurückstecken, wir konzentrieren uns alle auf den Abstiegskampf", sagt Lindner pflichtbewusst. Nachdem er in den vergangenen fünf Jahren 150 Spiele in der österreichischen Bundesliga für seinen Heimatverein Austria Wien absolvierte und eine gute Sommervorbereitung spielte, ist die Rolle als Ersatzmann für den 25-Jährigen äußerst ungewohnt. "Auf lange Sicht ist es für mich als Nummer zwei nicht zufriedenstellend. Jeder Fußballprofi will spielen", erklärt Lindner. Zunächst stellt er sich aber voll in den Dienst des Vereins und der Mannschaft: "Ich versuche, in Topform zu sein, wenn ich gebraucht werde, und so zu trainieren, als würde ich am kommenden Wochenende spielen."

Michael Ebert

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zambrano

Vorname:Carlos
Nachname:Zambrano
Nation: Peru
Verein:Rubin Kasan
Geboren am:10.07.1989

weitere Infos zu Hradecky

Vorname:Lukas
Nachname:Hradecky
Nation: Finnland
Verein:Eintracht Frankfurt
Geboren am:24.11.1989

weitere Infos zu Kovac

Vorname:Niko
Nachname:Kovac
Nation: Kroatien
Verein:Eintracht Frankfurt

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:35.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun