Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.03.2016, 09:14

Hamburg: Risiko von Labbadia wird belohnt

Traum-Comeback: Stabilität durch Ekdal

Für den Befreiungsschlag gesorgt hatte vor allem Nicolai Müller mit seinem Doppelpack, im Mittelpunkt der Ovationen nach Hamburgs 2:0 gegen Hertha BSC aber stand noch mehr Albin Ekdal - der Schwede hatte ein in jeder Hinsicht verblüffendes Startelf-Comeback gegeben: überraschend schnell nach einer zuletzt zweiten Verletzung und erstaunlich stabil.

Obenauf: Albin Ekdal (mit Lewis Holtby und Doppel-Torschütze Nicolai Müller).
Obenauf: Albin Ekdal (mit Lewis Holtby und Doppel-Torschütze Nicolai Müller).
© Getty ImagesZoomansicht

Mit Ekdal im Zentrum minimierte der HSV die Fehlerquote, an seiner Seite blühten auch Aaron Hunt und insbesondere Lewis Holtby wieder auf. "Albin", lobt René Adler, "ist extrem wichtig für uns, er ist sehr ballsicher, macht auch unter Druck keine Fehler. Er entlastet Lewis und tut uns auch als Typ gut."

Erleichtert war auch Bruno Labbadia. Der Trainer verhehlt nicht, dass er mit dem Mittelfeldmann ein gewisses Risiko eingegangen ist. "Die Überlegung, wann der richtige Moment ist, war schon da. Aber ich hatte das Gefühl, dass wir neue Energie brauchen. Es war ein Risiko, aber Albin war so heiß." Und selbst überrascht: "Der Trainer hat es mir vier Stunden vorher gesagt. Eine schöne Überraschung und ein schöner Tag für mich." Findet Labbadia auch: "Für Albin war es wichtig, so zurückzukommen." Für den HSV ebenso.

Der Eindruck, dass es vor allem unter Druck funktioniert, ist da.
HSV-Torwart René Adler

Nach nur einem Sieg aus zehn Partien und dem erneuten Abrutschen in die Gefahrenzone, hat Labbadias wankelmütige Elf wieder mal mit dem Messer am Hals funktioniert und Adler räumt ein: "Der Eindruck, dass es vor allem unter Druck funktioniert, ist da." Deshalb fordert der Keeper: "An Leistungen wie gegen Berlin müssen wir uns messen lassen, das muss unser Anspruch sein." Nicht zuletzt Ekdals fußballerischen Qualitäten geben Adlers Hoffnungen Nahrung.

Sebastian Wolff

1. Bundesliga, 2015/16, 25. Spieltag
Hamburger SV - Hertha BSC 2:0
Hamburger SV - Hertha BSC 2:0
Hat gut Lachen

Herthas Trainer Pal Dardai geht als Tabellendritter ins Duell beim HSV.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ekdal

Vorname:Albin
Nachname:Ekdal
Nation: Schweden
Verein:Hamburger SV
Geboren am:28.07.1989

weitere Infos zu Labbadia

Vorname:Bruno
Nachname:Labbadia
Nation: Deutschland

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:75.722 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun