Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
03.03.2016, 15:23

Erster leichter Belastungstest für Torjäger - Hector im Plan

Stögers Gefühl: "Bei Tony wird's knapp"

Schaffen sie es bis Samstag oder schaffen sie es nicht? Während die Chancen von Jonas Hector auf einen Einsatz gegen Schalke laut Peter Stöger "besser als am Dienstag" sind, gibt sich Kölns Trainer bei Anthony Modeste skeptisch: "Vom Gefühl her wird's bei Tony knapp."

Anthony Modeste
Ist kaum zu ersetzen in Köln: Anthony Modeste.
© imagoZoomansicht

Sie tasten sich langsam heran an etwas, was die Bezeichnung Wettkampftauglichkeit verdient. Doch davon ist Kölns Torjäger Anthony Modeste nach seiner Prellung am Kopf, die er am Dienstag in Ingolstadt erlitten hat, noch ein großes Stück entfernt. Der erste Schritt: Bei Modeste will man am Donnerstagnachmittag "eine leichte Kreislaufeinheit" abwarten und "sehen wie er darauf reagiert", so Stöger.

Von einer Entwarnung ist man noch weit entfernt. Der Österreicher zeigt sich skeptisch: "Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es bei Tony knapp wird. Es sind erst zwei Tage, in denen er sich erholen konnte. Man muss schauen, wie er darauf reagiert, wenn er auch wirklich mal eine Belastung hat."

Hector hat gute Chancen auf einen Einsatz

Besser sieht es da bei Jonas Hector aus, den ein Pferdekuss zuletzt zu einer Pause zwang. Der Nationalspieler absolvierte am Vormittag eine Einheit und "wird am Nachmittag etwas mehr machen." Die Tendenz bei Hector, der im Plan ist, ist positiv: "Bei Jonas wird es von Tag zu Tag besser. Da werden wir morgen entscheiden. Die Chance, dass er spielen kann, ist größer als am Dienstag. Aber wir wollen da nichts Längerfristiges riskieren", erklärt Stöger.

Klar ist, weder Modeste noch Hector werden zu einem Einsatz gedrängt. "Wir werden die Spieler in einem gewissen Maße mit in die Verantwortung nehmen. Aber sie wissen auch, dass wir niemanden rein jagen, indem wir sagen: Wir brauchen ihn, er muss jetzt spielen."

Im Fall Hector wäre ein Ausfall leichter zu kompensieren. Im Gegensatz zum Fall Modeste. "Den Typ werden wir nicht schnitzen können. Den Tony haben wir nur einmal. Wir werden ihn nicht Eins-zu-eins ersetzen können", gibt Kölns Trainer nicht nur mit dem Blick auf elf Saisontreffer des Franzosen unumwunden zu.

Stöger hat zwei Alternativen für Modeste

Als Alternative nennt er zwei Spieler, die für drei Varianten infrage kommen. Stöger: "Entweder wir stellen Yuya Osako in vorderste Front auf seine gelernte Position, oder bringen Philipp Hosiner vorne rein, oder wir versuchen es mit beiden." Dass einer der beiden Kandidaten alleine Kölns Torjäger auch nur annähernd ersetzen kann, gilt nach dem bisherigen Saisoneindrücken allerdings als ausgeschlossen.

Stephan von Nocks

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Modeste

Vorname:Anthony
Nachname:Modeste
Nation: Frankreich
Verein:1. FC Köln
Geboren am:14.04.1988

weitere Infos zu J. Hector

Vorname:Jonas
Nachname:Hector
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:27.05.1990


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun