Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.03.2016, 17:45

Abschied von Werder Bremen offiziell

Perfekt: Schröder folgt in Mainz auf Heidel

Lange hat es sich hingezogen, nun ist es offiziell: Rouven Schröder wird Nachfolger von Manager Christian Heidel beim 1. FSV Mainz 05. Das gaben die Rheinhessen am Mittwoch bekannt. "Wir sind froh, dass wir diese von Rouven Schröder und uns gewünschte sofortige Freigabe für einen Wechsel nun auch formal über die Bühne gebracht haben", sagte FSV-Präsident Harald Strutz in einer Mitteilung des Vereins.

Rouven Schröder
Von Bremen nach Mainz: Rouven Schröder.
© imagoZoomansicht

Schröder war bis zuletzt Direktor Profi-Fußball und Scouting bei Werder Bremen. Dort hatte der 40-Jährige zwar noch einen Vertrag bis 2017, gleichzeitig aber mit Manager Thomas Eichin die Absprache getroffen, schon vorher die Freigabe zu erhalten, sollte er bei einem anderen Bundesligisten in die erste Reihe aufrücken können. Das ist nun in Mainz der Fall.

Der FSV, der Christian Heidel zur neuen Saison nach 24 Jahren an den FC Schalke 04 verliert, hatte bereits im Januar erste Gespräche mit Schröder geführt.

Der langjährige Manager Christian Heidel bleibt in dieser Funktion bis Saisonende verantwortlich, ehe er im Sommer zu den Schalkern wechselt. Rouven Schröder soll sich allerdings im Verlauf der kommenden Wochen bereits umfassend in sein neues Betätigungsfeld einarbeiten. "Wir werden gemeinsam im Vorstand und in enger Abstimmung mit Christian Heidel in großem gegenseitigem Vertrauen und im Sinne des Vereins einen absolut reibungslosen Übergang schaffen. In diesem Zuge werden wir auch die neuen Verantwortungen für die bisher von Christian Heidel abgedeckten Arbeitsbereiche definieren", sagt Strutz.

Dankesworte aus Bremen

"Wir haben in den vergangenen Tagen eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden. Wir möchten uns bei Rouven Schröder für seine engagierte Arbeit in den vergangenen beiden Jahren bedanken und wünschen ihm viel Glück für die neue Aufgabe", so Thomas Eichin, Geschäftsführer Sport des SV Werder Bremen.

Eichin hatte Schröder im Sommer 2014 vom Zweitligisten Greuther Fürth an die Weser gelotst. In Mainz soll nun der nächste Schritt in vorderster Reihe erfolgen.

jpe

Tabellenrechner 1.Bundesliga
02.03.16
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München59:1362
 
2Borussia Dortmund59:2557
 
3Hertha BSC33:2442
 
4Bor. Mönchengladbach49:4039
 
51. FSV Mainz 0534:3039
 
6FC Schalke 0434:3138
 
7Bayer 04 Leverkusen33:3035
 
8VfL Wolfsburg36:3134
 
9FC Ingolstadt 0418:2531
 
101. FC Köln25:3030
 
11Hamburger SV28:3428
 
12VfB Stuttgart35:4828
 
13FC Augsburg27:3525
 
14SV Darmstadt 9825:3825
 
15Werder Bremen31:4724
 
16Eintracht Frankfurt27:3923
 
17TSG Hoffenheim25:3721
 
18Hannover 9621:4217

weitere Infos zu Schmidt

Vorname:Martin
Nachname:Schmidt
Nation: Schweiz
Verein:1. FSV Mainz 05

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05
Gründungsdatum:16.03.1905
Mitglieder:13.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
E-Mail: info@mainz05.de
Internet:http://www.mainz05.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:36.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: (04 21) 43 45 90
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de