Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
29.02.2016, 13:07

Was für den Stuttgarter Kreativkopf entscheidend ist

Didavi: "Ich halte den VfB keineswegs hin"

Hannover vermieste dem VfB Stuttgart am Samstag mit dem 2:1 bei den Schwaben ein wenig den Höhenflug. Die Kramny-Elf ist dennoch auf einem guten Weg - auch ein Verdienst von Mittelfeldspieler Daniel Didavi, der gegen die 96er gelbgesperrt fehlte. Die große Frage rund um den 26-Jährigen: Was macht er im Sommer? Im kicker-Interview (Montags-Ausgabe) spricht er darüber.

Stuttgarts Mittelfeldspieler Daniel Didavi.
Was in seinem Kopf wohl vorgeht? Stuttgarts Mittelfeldspieler Daniel Didavi.
© imagoZoomansicht

Eines vorneweg: Der VfB Stuttgart muss in der Personalie Didavi warten und hoffen. Der Vertrag des Kreativkopfes läuft am 30. Juni 2016 aus, alle Versuche, ihn längerfristig an den VfB zu binden, liefen bislang ins Leere.

Kurz vor Saisonstart bot Bayer Leverkusen 15 Millionen Euro für Didavi, auch der VfL Wolfsburg buhlte damals um die Dienste des früheren U-21-Nationalspielers. Aber die Schwaben winkten zwei Tage vor dem Ende der Transferfrist ab, weil der sportliche Verlust als zu schwerwiegend galt. Neun Tore und fünf Vorlagen später hat sich diese Einschätzung als richtig erwiesen, doch nun kommt die Kehrseite der Medaille zum Tragen - Didavi ginge im Sommer ablösefrei.

"Ich mache mir derzeit viele Gedanken, aber es ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt, ausführlich darüber zu sprechen", sagt Didavi und wird dann doch konkreter. "Das Gesamtpaket muss stimmen, sich nur auf einen Wettbewerb zu beschränken, ist blauäugig." Didavi kontert damit Vorwürfe, er würde den VfB nur deswegen verlassen, weil er zum Beispiel in Leverkusen oder Wolfsburg im Europapokal, besser noch in der Champions League, spielen könne.

Zwar gibt er unumwunden zu, dass "es für jeden Profi das Normalste auf der Welt ist, international spielen zu wollen", doch der ausschlaggebende Punkt sei dies nicht. Stichwort Gesamtpaket. Perspektive des Vereins, Spielphilosophie, Laufzeit des Vertrags, Gehaltsvorstellungen, die Frage nach Bundesliga oder Ausland - all dies sind Themen, die ein Profi im besten Fußballer-Alter bei seinem nächsten großen Vertrag berücksichtigen muss.

In der Vergangenheit herrschte hier fast Dauerkrise. Ich bin nur vorsichtig und warne vor falscher Euphorie.Daniel Didavi

Die Perspektive der Stuttgarter scheint Didavi nachhaltiger zu beschäftigen. "Vor kurzem waren wir noch im Abstiegskampf. In den vergangenen Wochen ist vieles schiefgelaufen", so Didavi, der vom VfB viel bekommen habe. Aber er sagt auch: "In der Vergangenheit herrschte hier fast Dauerkrise. Ich bin nur vorsichtig und warne vor falscher Euphorie."

Zu den aktuellen Gesprächen mit VfB-Manager Robin Dutt sagt Didavi, dass "wir uns erneut zusammensetzen, wenn wir aus dem Gröbsten heraus sind". Zu dem zeitlichen Ablauf ließ er wissen, dass "er keinesfalls den VfB hinhalte" und dass es "auch nie eine Frist gab". Die Fans und die Verantwortlichen des aktuellen Tabellenzwölften (28 Zähler, sieben Punkte Vorsprung vor dem Relegationsrang) müssen sich noch ein wenig gedulden. In den Worten von Didavi: "Wenn wir in paar Wochen in Ruhe durchatmen können, werden wir alles besprechen."


Didavi ist - unterbrochen von einer Ausleihe nach Nürnberg - seit 2003 beim VfB. Lesen Sie im großen kicker-Interview, was er über seinen Lebenstraum Los Angeles und seine Ernährung zu sagen hat. Zudem gewährt er Einblicke in seine Gläubigkeit und erzählt, ob er noch von der EURO in Frankreich träumt.

bst

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 28.02., 20:00 Uhr
Didavi ist der Fixpunkt des Stuttgarter Aufstiegs
Seit der F-Jugend spielt Daniel Didavi mit kurzer Unterbrechung für den VfB Stuttgart. Zuletzt befanden sich die Schwaben aber in einer Dauerkrise, erst seit Jürgen Kramny am Ruder ist, läuft es wieder am Neckar. Spielerisch sei man mit allen Mannschaften mit Ausnahme von Bayern und Dortmund "mindestens auf Augenhöhe". Didavi ist dabei der Fixpunkt. Doch nun droht der Abschied im Sommer. Im kicker-Interview (Montagausgabe) gibt er Antworten.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
Tabellenrechner 1.Bundesliga
29.02.16
 

11 Leserkommentare

kkjohannes
Beitrag melden
29.02.2016 | 23:42

Ich kann zwar keine Bilanzen lesen - weil ich das nicht können will - aber die Tabelle schon, und da [...]
farangklaus
Beitrag melden
29.02.2016 | 22:07

didavi 10

emotionen sind das eine...geschäft das andere! er ist im abwägungsprozess...und wer arbeitet schon gern [...]
mibo
Beitrag melden
29.02.2016 | 21:36

Danke an alle,

da laufe/fliege ich mir die Hacken ab, um eine vernünftige Alternative/Back up für unseren Shinji zu [...]
Sonnenloewe
Beitrag melden
29.02.2016 | 19:57

@wrdlbrmft

Zitat: "Sie kennen nicht nur das Gehalt von Herrn Didavi, nein, sie wissen dazu noch[...]
wrdlbrmft
Beitrag melden
29.02.2016 | 18:12

@ HM98

Lieber HM98, sie sind ja ein richtiger Insider! Sie kennen nicht nur das Gehalt von Herrn Didavi, nein, [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Didavi

Vorname:Daniel
Nachname:Didavi
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:21.02.1990

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München63:1058
 
2VfL Wolfsburg53:2750
 
3Bor. Mönchengladbach31:1840
 
4Bayer 04 Leverkusen37:2936
 
5FC Schalke 0432:2735
 
6FC Augsburg32:3035
 
7TSG Hoffenheim36:3533
 
8Eintracht Frankfurt42:4531
 
9Werder Bremen39:4930
 
10Borussia Dortmund31:3128
 
11Hannover 9626:3427
 
121. FSV Mainz 0530:3325
 
131. FC Köln21:2925
 
14Hertha BSC28:4224
 
15Hamburger SV16:3324
 
16SC Paderborn 0723:4323
 
17SC Freiburg24:3222
 
18VfB Stuttgart24:4119

weitere Infos zu Kramny

Vorname:Jürgen
Nachname:Kramny
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart

Vereinsdaten

Vereinsname:VfB Stuttgart
Gründungsdatum:09.09.1893
Mitglieder:46.000 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Mercedesstraße 109
70372 Stuttgart
Telefon: 01 80 6 - 991893
Telefax: (07 11) 55 00 71 96
E-Mail: service@vfb-stuttgart.de
Internet:http://www.vfb.de