Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
27.02.2016, 11:14

Hoffenheim: Neu-Trainer strebt komplexe Abläufe an

Wo Nagelsmann noch Defizite erkennt

Bislang lief es überwiegend rund unter seiner Leitung. Dem Punktgewinn bei Werder Bremen (1:1) folgte gleich der erste Heimsieg gegen Mainz (3:2). Kein Wunder, dass nicht nur der neue Trainer, sondern auch dessen plötzlich frisch auftrumpfende Mannschaft mit viel Lob überschüttet wurden. "Das muss man richtig einordnen", mahnt Nagelsmann, "natürlich tut es den Spielern gut, sie haben in den letzten Monaten nicht so viel Lob bekommen aufgrund der gezeigten Spiele."

"Sie wissen, dass wir noch was draufpacken müssen": Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann über seine Schützlinge.
"Sie wissen, dass wir noch was draufpacken müssen": Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann über seine Schützlinge.
© picture allianceZoomansicht

Allerdings ist die Mannschaft von Nagelsmanns Idealvorstellung trotzdem noch ein gutes Stück entfernt. "Es gab Elemente im Spiel, die in Zukunft besser werden müssen", so der TSG-Coach, "aber ich habe der Mannschaft auch gesagt, dass ich glaube, dass wir noch besser werden. Sie wissen, dass wir noch was draufpacken können und auch müssen."

Vor allem im Spiel bei eigenem Ballbesitz und im Verhalten direkt nach dem Ballverlust hat der 28-Jährige noch Defizite diagnostiziert. Automatismen, die er zügig verbessern will. "Die Kontersicherung zum Beispiel. Gegen Mainz hatten wir Phasen, in denen wir es sehr gut gemacht haben", erläutert Nagelsmann, "da hatten wir viel Ballbesitz im letzten Drittel und bei Ballverlusten auch einige gute Rückeroberungen. Oder wir konnten zumindest den Gegner am kontrollierten Aufbau hindern."

Statistisches zum 23. Spieltag
Lewys Fünferpack - Schaafs unerwünschte Bestmarke
Robert Lewandowski, Mats Hummels, Sandro Wagner und Ralf Fährmann (v.li.)
Lewys Fünferpack - Schaafs unerwünschte Bestmarke

Der 23. Spieltag steht vor der Tür und hat bereits im Vorfeld einige interessante Fakten und Geschichten zu bieten. Unter anderem empfangen die Bayern den VfL Wolfsburg - es stellt sich die Frage: Gibt es wieder eine Lewandowski-Show? Derweil will Berlins Keeper Rune Jarstein seine tolle Serie aufrechterhalten, während Thomas Schaaf einem Negativrekord aus dem Weg gehen möchte. Statistisches zum Spieltag...
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild

Allerdings stimmte die Staffelung in den ballentfernten Regionen noch nicht. "Aber die Kontersicherung in der letzten Linie ist nicht immer einfach gegen so schnelle Spieler", zeigt der Cheftrainer sogar ein wenig Verständnis für seine Schützlinge, "aber wenn man so hoch verteidigt, muss die perfekt sein. Da müssen wir noch mit der gesamten Mannschaft dran arbeiten, damit wir da weniger Torchancen zulassen. Und damit wir eine Chance auf Rückeroberung haben, wenn wir im Spiel mal hoch verteidigen."

Nagelsmann strebt den situationsbedingten Mix an

Da kommen wohl komplexe Abläufe auf die Hoffenheimer Profis zu. Nagelsmann scheint eine äußerst variable Spielweise anzustreben. Weder permanentes Risiko, schon gar nicht dauerhaften Sicherheitsfußball. Aber einen situationsbedingten Mix. Je nach dem, was der Gegner zulässt und was Spielstand und -phase gerade erfordern. Es ist davon auszugehen, dass die TSG auch am Sonntag in Dortmund auf diesem Weg versuchen wird zu punkten.

Mutmacher in der Statistik

Angesichts der aktuellen Verfassung des BVB müssten dazu die Abstimmungen schon perfekt gelingen. Allerdings haben die Kraichgauer gerade gegen die Borussia schon gezeigt, was alles möglich ist. Beim einzigen Sieg in Dortmund (2:1) rettete sich die dem Abstieg geweihte TSG am letzten Spieltag 2012/13 noch in die Relegation und hielt die Klasse. Und auch im Hinspiel in der aktuellen Saison trotzte Hoffenheim Dortmund einen Punkt ab. Das 1:1 war damals das erste Spiel, das der BVB unter Thomas Tuchel nicht gewann. Nach zuvor elf Pflichtspielsiegen in Folge. Geht da am Ende doch etwas für Nagelsmanns Mannen?

Michael Pfeifer

 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München58:1162
 
2Borussia Dortmund57:2554
 
3Hertha BSC31:2439
 
4Bor. Mönchengladbach45:4036
 
51. FSV Mainz 0532:2936
 
6Bayer 04 Leverkusen32:2635
 
7FC Schalke 0431:2935
 
8VfL Wolfsburg32:3131
 
9FC Ingolstadt 0417:2430
 
101. FC Köln24:2929
 
11Hamburger SV26:3128
 
12VfB Stuttgart35:4428
 
13FC Augsburg26:3325
 
14SV Darmstadt 9825:3625
 
15Eintracht Frankfurt27:3723
 
16Werder Bremen27:4621
 
17TSG Hoffenheim23:3618
 
18Hannover 9621:3817

weitere Infos zu Nagelsmann

Vorname:Julian
Nachname:Nagelsmann
Nation: Deutschland
Verein:TSG Hoffenheim

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.859 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun