Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.02.2016, 18:29

Hamburger SV: Bahoui eine Option gegen Ingolstadt

Jung bleibt in der Startelf

Die Verteilung der Leibchen beim Abschlusstraining am Freitag deutet auf keine Veränderungen in der Anfangsformation hin. Donnerstag noch hatte Bruno Labbadia gehofft, "dass ich Gideon Jung einsetzen kann." Tags darauf stand er wie zuletzt gegen Mönchengladbach und in Frankfurt statt Gojko Kacar im A-Team für Ingolstadt.

Gideon Jung, Hamburger SV
Einsatzbereit: HSV-Spieler Gideon Jung.
© imagoZoomansicht

Damit fällt gegen den gut organisierten Aufsteiger neben Michael Gregoritsch lediglich Albin Ekdal aus. Der Schwede hatte sich wie Jung am Dienstag im Training verletzt, während der Youngster jedoch lediglich eine Knöchelprellung davongetragen hatte, erlitt Ekdal im Duell mit Landsmann Nabil Bahoui eine Kapselzerrung.

Pikant: Ausgerechnet der Verursacher der Ekdal-Verletzung erhielt den frei gewordenen Kaderplatz für den Samstag. Zuletzt hatte Bahoui zweimal gefehlt, weil Labbadia noch Anpassungsprobleme registriert hatte. Gegen Ingolstadt könnte der Linksaußen je nach Spielstand eine Option für den HSV-Coach sein.

Sebastian Wolff

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Jung

Vorname:Gideon
Nachname:Jung
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:12.09.1994


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun