Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
26.02.2016, 13:00

München: Lewandowski in der Startelf? "Wir werden sehen"

Guardiola: "Vielleicht spielt Götze 90 Minuten"

In Wolfsburg, daheim gegen Mainz, dann das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund: In der kommenden englischen Bundesligawoche kann der FC Bayern endgültig die Weichen Richtung historischer vierter Meisterschaft in Serie stellen - oder er muss plötzlich um diesen Rekord zittern. "Es ist eine sehr, sehr wichtige Woche. Wir können einen großen Schritt nach vorne machen", sagte Pep Guardiola auf der Pressekonferenz am Freitag.

Steht in Wolfsburg vor dem Comeback: Bayern Münchens Weltmeister Mario Götze.
Steht in Wolfsburg vor dem Comeback: Bayern Münchens Weltmeister Mario Götze.
© imagoZoomansicht

Die Erinnerungen an Wolfsburg sind dabei gemischt. Das letzte Bundesligaspiel in der VW-Stadt endete mit einer 1:4-Klatsche. In dieser Hinrunde gelang dann Robert Lewandowski als Joker ein historischer Fünferpack beim 5:1, fünf Treffer binnen neun Minuten. "Wir werden sehen", antwortete Bayerns Trainer ausweichend auf die Frage, ob der Pole morgen von Anfang an spielen werde. Hat ja schließlich schon mal gut funktioniert mit der Joker-Rolle . . .

Guardiola wird in diesen drei Partien wohl tatsächlich rotieren. Schließlich muss er seine Stars bei Laune halten. Andere wiederum benötigen nach ihren langen Verletzungspausen Spielpraxis. Franck Ribery, Medhi Benatia und natürlich auch Mario Götze. Zweimal stand der Weltmeister nach seiner im Oktober erlittenen, schweren Adduktorenverletzung im Kader, richtig mitmachen durfte er noch nicht. "Vielleicht spielt er morgen 90 Minuten", deutete Guardiola Götzes Comeback an, eine Jokerrolle erscheint hier allerdings sinnvoller. Also ein langsames Heranführen, wie auch im Falle Franck Riberys.

Rafinha fehlt gelbgesperrt

Xabi Alonso saß beim 2:2 in Turin überraschend draußen, ebenso gegen Darmstadt und davor - wegen einer Sperre - in Augsburg. Auch in dieser Personalie wird die englische Woche einen Fingerzeig geben, ob der Spanier in wichtigen Spielen verzichtbar ist und andere (Arturo Vidal) ihn in der sportlichen Hierarchie überholt haben. Fehlen wird neben den verletzten Jerome Boateng, Holger Badstuber und Javi Martinez der gelbgesperrte Rafinha.

Kuriosum am Rande: In der vergangenen Saison galt der VfL noch als aufstrebender, auf Dauer ernsthafter Rivale der Bayern. Nun können diese mit einem Auswärtssieg doppelt so viele Punkte haben wie die Wölfe: Derzeit stehen die Bayern bei 59, die Hecking-Elf bei 31.

Frank Linkesch

Bilder zum Fünferpack des Bayern-Stürmers gegen Wolfsburg
Der unheimliche Robert L.
Der Abend, an dem Bundesliga-Geschichte geschrieben wurde, begann eigentlich nicht allzu glorreich. Robert Lewandowski (l.) saß an jenem 22. September 2015 auf der Bayern-Bank ...
Ruhe vor dem Sturm

Der Abend, an dem Bundesliga-Geschichte geschrieben wurde, begann eigentlich nicht allzu glorreich. Robert Lewandowski (l.) saß an jenem 22. September 2015 auf der Bayern-Bank ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
26.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu M. Götze

Vorname:Mario
Nachname:Götze
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:03.06.1992

weitere Infos zu Lewandowski

Vorname:Robert
Nachname:Lewandowski
Nation: Polen
Verein:Bayern München
Geboren am:21.08.1988

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München58:1162
 
2Borussia Dortmund57:2554
 
3Hertha BSC31:2439
 
4Bor. Mönchengladbach45:4036
 
51. FSV Mainz 0532:2936
 
6Bayer 04 Leverkusen32:2635
 
7FC Schalke 0431:2935
 
8VfL Wolfsburg32:3131
 
9FC Ingolstadt 0417:2430
 
101. FC Köln24:2929
 
11Hamburger SV26:3128
 
12VfB Stuttgart35:4428
 
13FC Augsburg26:3325
 
14SV Darmstadt 9825:3625
 
15Eintracht Frankfurt27:3723
 
16Werder Bremen27:4621
 
17TSG Hoffenheim23:3618
 
18Hannover 9621:3817

weitere Infos zu Guardiola

Vorname:Josep
Nachname:Guardiola
Nation: Spanien
Verein:Manchester City