Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.02.2016, 14:40

Dortmund: Das "Mentalitätsmonster" verlängert

Balljäger Bender bleibt bis 2021

Jürgen Klopp hat ihn als "Mentalitätsmonster" mal in den fußballerischen Adelsstand erhoben. Auch Thomas Tuchel wertschätzt Einstellung und Leistungen Sven Benders, der seit 2009 für Borussia Dortmund spielt. Ein paar weitere Jahre werden folgen: Bender hat seinen Vertrag am Dienstag vorzeitig bis 2021 verlängert. So lange wie der erste Balljäger und Abräumer ist damit kein anderer Spieler an den BVB gebunden.

Weiter in Schwarz-Gelb: Dortmunds Allrounder Sven Bender.
Weiter in Schwarz-Gelb: Dortmunds Allrounder Sven Bender.
© imagoZoomansicht

"Wir haben sehr gute Gespräche zum Abschluss gebracht", erklärte Bender, "ich bin extrem froh, das schwarz-gelbe Trikot auch in Zukunft tragen zu dürfen. "Es würde mich freuen, wenn in den kommenden Wochen der eine oder andere Mannschaftskollege (gemeint sind Ilkay Gündogan, Mats Hummels, Henrikh Mkhitaryan und Marcel Schmelzer, die Red.) nachziehen würde."

Erst am Sonntag in Leverkusen (1:0) hatte der 26-Jährige sein Comeback gefeiert, nachdem er vorher wegen einer Sehnenreizung im Fuß im Kalenderjahr 2016 noch nicht eingesetzt werden konnte. Bender hielt 68 Minuten durch, "am Ende", gestand er, "fehlte die Luft". Sein Arbeitsnachweis in der BayArena: 15 Zweikämpfe (sieben gewonnen, acht verloren), eine Laufleistung von 8,86 Kilometern und 57 Ballkontakte.

Ich bin extrem froh, das schwarz-gelbe Trikot auch in Zukunft tragen zu dürfen.Sven Bender

Kapitän Mats Hummels hat Bender als "vielleicht großartigsten Typ, der jemals bei Borussia Dortmund herumgelaufen ist", bezeichnet. Ihn weiter an den Klub zu binden, war deshalb zwingend, logisch und folgerichtig. Für den Spieler stand die Unterschrift unter den neuen Vertrag am Ende eines sorgfältigen Abwägungsprozesses: Trainer Tuchel setzt ihn primär als Innenverteidiger - und zuletzt (wie in Leverkusen) nur in Ausnahmefällen in der persönlich bevorzugten Rolle im defensiven Mittelfeld ein.

Vor allem nach dem Ausfall von Sokratis (Faserriss im Adduktorenbereich) sind Benders Qualitäten als unnachgiebiger Zweikämpfer in der Viererkette gefragt. Seine Lieblingsposition sei das nicht, sagt Bender. Er betont aber auch: "Ich fühle mich dort immer wohler."

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke würdigt Bender als "außerordentlich wichtige Integrationsfigur über seine unbestrittenen sportlichen Fähigkeiten hinaus". Sportdirektor Michael Zorc sagt: "Sven paart in seiner Spielweise Kompromisslosigkeit mit vorbildlicher Fairness und ist sowohl sportlich als auch menschlich ein wertvoller Eckpfeiler unserer Mannschaft."

Einig in allen Punkten: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, Sven Bender und Manager Michael Zorc.
Einig in allen Punkten: BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, Sven Bender und Manager Michael Zorc.

Sven Bender spielt seit dem Sommer 2009 für die Borussia, wechselt damals nach 65 Zweitligaspielen vom TSV 1860 München ins Revier. Seitdem hat der 26-Jährige 144 Bundesligaspiele für den BVB absolviert, dabei schoss er vier Tore und bereitete fünf weitere Treffer direkt.

In der laufenden Spielzeit absolvierte Bender elf Spiele in der Liga, drei Partien im DFB-Pokal sowie insgesamt acht Spiele in der Europa League (inklusive Qualifikation).

Im Jahr 2011 feierte er mit den Dortmundern die Meisterschaft, im darauffolgenden Spieljahr gewann er unter Trainer Jürgen Klopp gar das Double mit dem BVB. 2013 blieb ihm der internationale Triumph in der Champions League verwehrt, das Finale von Wembley ging mit 1:2 knapp gegen den FC Bayern verloren.

Thomas Hennecke

Bilderstrecke
Die Vertragslaufzeiten der BVB-Stars
Raphael Guerreiro
Raphael Guerreiro . . .

. . . ist portugiesischer Nationalverteidiger, kam für 12 Millionen Euro vom FC Lorient und erhielt einen Vierjahres-Kontrakt bis 2020.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
23.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München56:1159
 
2Borussia Dortmund54:2451
 
3Hertha BSC30:2436
 
4Bayer 04 Leverkusen31:2335
 
5Bor. Mönchengladbach43:3835
 
6FC Schalke 0431:2934
 
71. FSV Mainz 0529:2833
 
8VfL Wolfsburg32:2931
 
91. FC Köln24:2829
 
10FC Ingolstadt 0416:2329
 
11VfB Stuttgart34:4228
 
12Hamburger SV25:3027
 
13FC Augsburg24:3124
 
14SV Darmstadt 9823:3424
 
15Eintracht Frankfurt27:3722
 
16Werder Bremen25:4420
 
17TSG Hoffenheim22:3318
 
18Hannover 9619:3714

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

weitere Infos zu S. Bender

Vorname:Sven
Nachname:Bender
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:27.04.1989

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:125.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de