Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.02.2016, 12:31

Arnolds Warnung: "... dann kriegen wir bestimmt sechs Stück"

Allofs, Draxler und Co.: Keine Angst vor Bayern

Gut ein Jahr ist es her, da sorgte der VfL Wolfsburg für ein Spektakel: 4:1 fegten die Niedersachsen am 30. Januar 2015 den FC Bayern aus der Volkswagen-Arena. Anschließend gab es noch einen Sieg im Supercup-Finale (6:5 nach Elfmeterschießen), aber auch bittere Pleiten im DFB-Pokal (1:3) und in der Liga (1:5 im Hinspiel). Am Samstag ist der Rekordmeister wieder in Wolfsburg - was ist drin für den VfL?

Julian Draxler
Hofft auf einen Lerneffekt gegen Bayern München: Julian Draxler.
© imagoZoomansicht

Der Fitnessvorteil sollte auf Seiten des VfL Wolfsburg liegen. Während der FC Bayern am Dienstagabend zum Achtelfinalhinspiel bei Juventus Turin antreten muss, gönnte VfL-Trainer Dieter Hecking seinen Mannen zwei freie Tage und bat erst am Dienstagmorgen wieder zur Übungseinheit. Ausgeruht gegen den Tabellenführer, wenngleich auch der VfL aufgrund der Verletzungsprobleme alles andere als sorgenfrei unterwegs ist.

Dennoch: Das Duell mit der deutschen Übermannschaft gehen die Niedersachsen angstfrei an. Die Siege in der Liga und im Supercup haben Mut gemacht. "Wir versuchen es wieder", sagt Manager Klaus Allofs, der zugleich aber auf die Stärke der Bayern verweist. "Sie haben es zuletzt bei uns sehr gut gemacht, im Pokal die vielleicht beste Halbzeit im Verlauf dieser Saison gespielt." Wichtig wäre es, so Allofs, "dass ein paar Spieler zurückkommen, damit wir im Laufe des Spiels auch optimal wechseln können. Das wäre von Bedeutung." Allerdings sah es auch am Dienstag nicht gut aus auf dem Trainingsplatz: Insgesamt elf Profis fehlten verletzt oder erkrankt, auch Hecking (grippaler Infekt) hat es erwischt - der Trainer setzte aus.

Immerhin bleiben noch vier Tage bis zum Duell mit Bayern. Julian Draxler setzt gegen den Spitzenreiter auf den Lerneffekt. "Wir haben in dieser Saison zweimal ziemlich böse verloren gegen sie und hoffen, dass wir daraus gelernt haben." Die Ansage des formstarken Mittelfeldspielers: "Bei uns ist ein Aufwärtstrend zu sehen. Wir gehen das Spiel wie jedes andere an, wir wollen gewinnen."

Maximilian Arnold war beim 4:1-Triumph vor einem Jahr dabei, verdiente sich damals nach seinem überragenden Auftritt im defensiven Mittelfeld die kicker-Note 1. Ist eine Wiederholung des Erfolges möglich? "Es wäre wünschenswert. Aber wenn ich jetzt sage, wir wiederholen das, dann kriegen wir bestimmt sechs Stück. 90 Minuten Vollgas, dann werden wir sehen, was am Ende auf der Anzeigetafel steht."

Thomas Hiete

Tabellenrechner 1.Bundesliga
Bilder zum Fünferpack des Bayern-Stürmers gegen Wolfsburg
Der unheimliche Robert L.
Der Abend, an dem Bundesliga-Geschichte geschrieben wurde, begann eigentlich nicht allzu glorreich. Robert Lewandowski (l.) saß an jenem 22. September 2015 auf der Bayern-Bank ...
Ruhe vor dem Sturm

Der Abend, an dem Bundesliga-Geschichte geschrieben wurde, begann eigentlich nicht allzu glorreich. Robert Lewandowski (l.) saß an jenem 22. September 2015 auf der Bayern-Bank ...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
23.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Draxler

Vorname:Julian
Nachname:Draxler
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:20.09.1993

weitere Infos zu Arnold

Vorname:Maximilian
Nachname:Arnold
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg
Geboren am:27.05.1994