Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.02.2016, 19:34

Darmstadts Keeper ist stolz auf den Auftritt bei den Bayern

Mathenia: "Wir haben die Messlatte sehr hoch gelegt"

Durch seine Leistung am Samstag bei Rekordmeister Bayern München hat der SV Darmstadt 98 einen Achtungserfolg gelandet. Vor allem mit der 1:0-Pausenführung verblüffte das Team von Dirk Schuster zum wiederholten Male die Bundesliga-Konkurrenz. Ein Garant für den lange defensiv exzellenten Auftritt war Christian Mathenia. Dass am Ende doch eine standesgemäße 1:3-Niederlage für die Lilien von der Anzeigentafel leuchtete, stört den Keeper wenig.

Starke Leistung in München: Darmstadts Torhüter Christian Mathenia.
Starke Leistung in München: Darmstadts Torhüter Christian Mathenia.
© imagoZoomansicht

"Dass es nicht gereicht hat, ist kein Beinbruch, andere Mannschaften haben hier schon höher verloren", meinte Mathenia, der nicht ausschließen mochte, dass sein Team vom Münchner Starensemble zunächst auf die leichte Schulter genommen wurde: "Ich weiß nicht, ob sie uns ein bisschen unterschätzt haben in der ersten Halbzeit. Es sah zumindest ein bisschen so aus, auch von der Körpersprache her im Kabinentunnel. Wir haben das ausgenutzt und uns vorgenommen, die ersten zehn Minuten zu überstehen."

Dass die Lilien neben dem überraschenden Führungstreffer von Sandro Wagner sogar 49 Minuten ohne Gegentreffer überstanden, daran hatte der 23-jährige Darmstädter Torhüter einen großen Anteil. Mit mehreren starken Paraden brachte er die Bayern-Offensive um Robben und Lewandowski lange zum Verzweifeln. Erst als Thomas Müller mit zwei Geniestreichen die Grundlage für die Analyse seines Trainers Pep Guardiola ("Du brauchst Traumtore, um gegen Darmstadt zu gewinnen") lieferte, war auch Mathenia machtlos.

Mathenia: "Wir haben Darmstadt pur gezeigt"

Auch Robert Lewandowski konnte den Gäste-Schlussmann noch einmal überwinden, was jedoch nichts an dessen guter Leistung (kicker-Note 2,5) änderte. Nur beim 1:0 in Frankfurt (Note 2) spielte Mathenia in dieser Saison besser. Insgesamt zeigte sich die Darmstädter Nummer eins mit der 31 auf dem Trikot sehr stolz über den Auftritt seiner Mannschaft. "Wir haben Darmstadt pur gezeigt und die Messlatte sehr hoch gelegt."

Diese Leistungsmarke gilt es für die Lilien im besonders wichtigen Abstiegs-Duell bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) zu bestätigen. Dann wieder mit den fünf gegen Bayern Gelb-gesperrten Stammkräften Aytac Sulu, Jerome Gondorf, Peter Niemeyer, Marcel Heller und Konstantin Rausch. Mit ihren Kollegen startet das Quintett nach einem freien Montag mit der schon traditionellen Yoga-Einheit am Dienstagvormittag die Vorbereitung auf Bremen.

Carsten Schröter

1. Bundesliga, 2015/16, 22. Spieltag
Bayern München - SV Darmstadt 98 3:1
Bayern München - SV Darmstadt 98 3:1
Kein leichtes Spiel

Am 22. Spieltag tat sich der FC Bayern München (hier David Alaba gegen Florian Jungwirth) gegen Aufsteiger Darmstadt schwer.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mathenia

Vorname:Christian
Nachname:Mathenia
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV
Geboren am:31.03.1992

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München56:1159
 
2Borussia Dortmund54:2451
 
3Hertha BSC30:2436
 
4Bayer 04 Leverkusen31:2335
 
5Bor. Mönchengladbach43:3835
 
6FC Schalke 0431:2934
 
71. FSV Mainz 0529:2833
 
8VfL Wolfsburg32:2931
 
91. FC Köln24:2829
 
10FC Ingolstadt 0416:2329
 
11VfB Stuttgart34:4228
 
12Hamburger SV25:3027
 
13FC Augsburg24:3124
 
14SV Darmstadt 9823:3424
 
15Eintracht Frankfurt27:3722
 
16Werder Bremen25:4420
 
17TSG Hoffenheim22:3318
 
18Hannover 9619:3714

weitere Infos zu Schuster

Vorname:Dirk
Nachname:Schuster
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg