Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.02.2016, 12:37

Mainz verhandelt noch mit Werder über Heidel-Nachfolger

Strutz: "Schröder wird zuständig sein"

Seit Sonntagnachmittag hat der 1. FSV Mainz 05 Klarheit. Christian Heidel wird den Verein im Sommer verlassen und nimmt auf Schalke eine neue Herausforderung an. Um seine Nachfolge hat sich der dienstälteste Manager der Bundesliga noch selbst gekümmert. Rouven Schröder soll ihn beerben, allerdings wird noch mit Werder Bremen verhandelt.

Martin Schmidt und Rouven Schröder
Sollen künftig gemeinsam für den Mainzer Kader zuständig sein: Martin Schmidt und Rouven Schröder.
© imagoZoomansicht

"Natürlich war das ein Name, den ich in den Ring geworfen habe", sagte Heidel am Montag auf der Pressekonferenz zur Personalie Rouven Schröder, der sein schweres Erbe beim FSV antreten soll. "Er war nicht der einzige Kandidat. Es gab andere Namen und es gab Hintergrundgespräche", ergänzte Präsident Harald Strutz.

Erste Gespräche mit Schröder habe es bereits Anfang Januar gegeben, ließ Strutz durchblicken. "Er war danach derjenige, auf den wir uns festgelegt haben." Fix ist es allerdings noch nicht. "Jetzt müssen wir die Dinge noch regeln", sagte Heidel.

Da Schröder bei Werder noch einen Vertrag hat, muss Mainz womöglich eine Ablöse bezahlen. "Wir sind in Verhandlung mit Werder Bremen", bestätigte Strutz in aller Kürze und rechnet mit einer Entscheidung in den nächsten Tagen. Heidel betonte noch, dass er es begrüßen würde, wenn Schröder in Mainz schon früher anfangen könnte.

tru

Christian Heidel löst Horst Heldt im Sommer 2016 ab
Bei Anruf Netzer: Schalkes kuriose Manager-Historie
Schalke, Deine Manager

Schalke und seine Manager - das ist eine ganz eigene Geschichte. Wer diesen Job bei den Knappen antritt, sitzt selten fest im Sattel - und erlebt so allerhand. "Oscar", "Don Emilio", "Stumpen-Rudi" und der "Kleine" können davon ein Liedchen singen. Ein Blick zurück...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
31
11x
 
3.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
30
10x
 
4.
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
31
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
31
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Durrch und durrch DEUTSSCH von: Eckfahnenfan - 01.05.17, 08:30 - 6 mal gelesen
Re: Durrch und durrch DEUTSSCH von: Dropkick07 - 01.05.17, 08:24 - 7 mal gelesen
Durrch und durrch DEUTSSCH von: Hoellenvaaart - 01.05.17, 01:44 - 74 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun