Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.02.2016, 11:53

Ingolstadt: Dritter Sieg im dritten Rückrundenheimspiel

Cohen lässt Stürmer Hinterseer den Vortritt

Die beiden verstehen sich bestens. "Lukas ist ein richtig guter Freund von mir", sagt der Israeli Almog Cohen über seinen österreichischen Mannschaftskollegen Lukas Hinterseer. Den Beweis für diese Behauptung trat der Mittelfeldspieler des FC Ingolstadt am Samstag in der letzten Minute der Partie gegen Bremen an, beim Stand von 1:0 für den FCI.

Lukas Hinterseer
Schnappte sich den Ball von Cohen: Lukas Hinterseer tankt Selbstvertrauen.
© imagoZoomansicht

Nach einer Strafstoßentscheidung von Schiedsrichter Tobias Welz hatte sich Cohen schon den Ball geschnappt und steuerte auf den Punkt zu. "Unser Elfmeterschütze Moritz Hartmann war ja bereits ausgewechselt", erzählt der 27-Jährige, der gegen Werder zum ersten Mal in dieser Saison die gesamte Spielzeit über auf dem Feld stand, "da wollte ich schießen". Und den beiden Bundesligatoren, die er in der Saison 2010/11 für den 1. FC Nürnberg erzielt hatte, ein drittes hinzufügen und somit für die Entscheidung zugunsten des Neulings sorgen.

Da trat Hinterseer auf den Plan. Auch der Stürmer, der seit seinem Siegtreffer zum 1:0 im allerersten Bundesligaspiel des FCI in Mainz leer ausgegangen und gegen die Bremer in der 71. Minute eingewechselt worden war, erkannte die große Chance, endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern; er sprach mit seinem Kumpel. "Da hab ich ihm den Ball in die Hand gedrückt", erzählt Cohen weiter, "und ihn schießen lassen". Für den Stürmer Hinterseer sei ein Torerfolg schließlich "wichtiger als für mich als Mittelfeldspieler, und er hat das Ding ja auch sicher verwandelt".

Sogar doppelt, nachdem Welz den Elfmeter wiederholen ließ, weil einige Ingolstädter Spieler zu früh in den Strafraum gestürmt waren. Nach dem Schlusspfiff dann lagen sich die beiden Freunde in den Armen und feierten den 2:0-Sieg der Oberbayern, den dritten Sieg im dritten Rückrundenheimspiel. "Es war ein sehr wichtiger Erfolg gegen einen direkten Konkurrenten", sagt Cohen, "ich bin stolz auf unsere Mannschaft." Ob nun mit oder ohne eigenes Tor.

Harald Kaiser

1. Bundesliga, 2015/16, 22. Spieltag
FC Ingolstadt 04 - Werder Bremen 2:0
FC Ingolstadt 04 - Werder Bremen 2:0
Volle Konzentration

FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
22.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Kroatien-Portugal von: Blaubarschbube - 26.06.16, 07:56 - 12 mal gelesen
Re: Wer ist schlechter bei der EM ? von: Blaubarschbube - 26.06.16, 07:52 - 13 mal gelesen
Re (3): Kroatien-Portugal von: Dropkick07 - 26.06.16, 07:52 - 10 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter