Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.02.2016, 14:40

Ingolstadt: Spielmacher ist nicht aus der Ruhe zu bringen

Groß: Kampfansage an den HSV

Es läuft die zwölfte Minute, als sich Pascal Groß den Ball zurechtlegt für einen Freistoß im Mittelfeld. Etwa drei Meter lässt Schiedsrichter Tobias Welz den Ausführungspunkt zurückverlegen; Groß bringt das nicht aus der Ruhe: Scharf mit etwas Schnitt in guter Höhe schlenzt er den Ball in den Bremer Strafraum. Es folgt ein Durcheinander, eine Dreifach-Chance für den FC Ingolstadt und letztlich das wegweisende 1:0 durch Benjamin Hübner.

Nun soll auch auswärts nachgelegt werden: Ingolstadts Spielmacher Pascal Groß.
Nun soll auch auswärts nachgelegt werden: Ingolstadts Spielmacher Pascal Groß.
© imagoZoomansicht

Ein enorm wichtiges Tor für die Schanzer, die sich in einem zerfahrenen Spiel mit "viel Kampf", wie es Groß beschreibt, den dritten Heimerfolg in Serie sicherten. Ein Dreier gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten, sofern Ingolstadt mit nun neun Punkten Vorsprung auf den Relegationsrang überhaupt zu den gefährdeten Kandidaten zählt. "Es war ein typisches Abstiegskampfspiel", sagt Groß gegenüber FCI-TV, "auch wenn wir da nicht standen." Mit 29 Zählern führen die Schanzer aktuell die zweite Tabellenhälfte an.

"Wir kommen mit einem Sieg und mit Selbstvertrauen"

"Jetzt wollen wir auswärts daran anknüpfen", so der Ingolstädter Spielmacher, "bei einem starken HSV." Am kommenden Samstag gastiert der FCI in Hamburg, der lediglich 12 Zähler vor heimischer Kulisse sammelte und damit auf Rang 13 der Heimtabelle steht. Und der sich laut Groß in Acht nehmen soll: "Wir kommen mit einem Sieg", sagt er - im Gegensatz zum HSV (0:0 in Frankfurt) - "und mit Selbstvertrauen."

Die Schanzer kennen zwar ihre Effizienz und ihre defensive Stabilität, doch auf fremdem Boden fruchtet ihre Strategie nun schon seit längerem nicht mehr. Acht Spiele hält die Auswärtsflaute nun an, der bislang letzte Sieg gelang am fünften Spieltag in Bremen (0:1). Aber auch das bringt Groß nicht aus der Ruhe: "Wir spielen eine gute Saison und wollen da jetzt weitermachen."

Georg Holzner

1. Bundesliga, 2015/16, 22. Spieltag
FC Ingolstadt 04 - Werder Bremen 2:0
FC Ingolstadt 04 - Werder Bremen 2:0
Volle Konzentration

FCI-Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Heimspiel gegen Werder Bremen.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
21.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu P. Groß

Vorname:Pascal
Nachname:Groß
Nation: Deutschland
Verein:FC Ingolstadt 04
Geboren am:15.06.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München56:1159
 
2Borussia Dortmund54:2451
 
3Hertha BSC30:2436
 
4Bayer 04 Leverkusen31:2335
 
5Bor. Mönchengladbach43:3835
 
6FC Schalke 0431:2934
 
71. FSV Mainz 0529:2833
 
8VfL Wolfsburg32:2931
 
91. FC Köln24:2829
 
10FC Ingolstadt 0416:2329
 
11VfB Stuttgart34:4228
 
12Hamburger SV25:3027
 
13FC Augsburg24:3124
 
14SV Darmstadt 9823:3424
 
15Eintracht Frankfurt27:3722
 
16Werder Bremen25:4420
 
17TSG Hoffenheim22:3318
 
18Hannover 9619:3714

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:FC Ingolstadt 04