Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.02.2016, 12:23

Mainz: Entwarnung bei Latza

Muss Bell länger passen?

Erstmals seit dem elften Spieltag (3:3 in Augsburg) hat der 1. FSV Mainz 05 beim 2:3 in Hoffenheim wieder drei Gegentore bekommen. Das lag freilich nicht ausschließlich an der umgebauten Viererkette, aber eben auch. Bitter: Der verletzte Abwehrchef Stefan Bell könnte noch einige Wochen fehlen.

Huntelaar und Bell
Biss sich gegen Schalke trotz Verletzung durch: Stefan Bell.
© imagoZoomansicht

Der 24-Jährige zog sich am Freitag vor einer Woche beim 2:1-Sieg gegen Schalke schon früh ein Knietrauma zu, biss aber auf die Zähne und hielt bis zum Ende durch. Nach der Niederlage im Kraichgau erklärte Trainer Martin Schmidt, dass Bell länger ausfallen könnte: "Die Ärzte sagen, bei gutem Verlauf zwei bis drei Wochen. Wenn es nicht so gut läuft, sind es vier bis fünf Wochen."

Bei der TSG gab Schmidt Alexander Hack (22) den Vorzug vor Niko Bungert (29), was daran liegt, dass der Youngster als Linksfüßer auf der halblinken Innenverteidigerposition zu Hause ist. Aber auch Bungerts muskuläre Probleme in der Wintervorbereitung spielten noch eine Rolle. Schmidt: "Er hat sich rangekämpft, braucht aber noch ein, zwei harte Trainingswochen." Allerdings sammelte Bungert bereits vor zwei Wochen in der U23 90 Minuten Spielpraxis und traf beim 2:3 gegen Preußen Münster sogar zum zwischenzeitlichen 2:2.

Mainzer Probleme mit Hoffenheims Pressing

Ein Empfehlungsschreiben hat Hack nicht unbedingt hinterlassen, gerade beim ersten und beim dritten Gegentreffer agierte er zu passiv, hatte aber auch an der Seite des fehlerhaften Leon Balogun allgemein einen schweren Stand. Denn gegen das extreme Pressing der Hoffenheimer brachte er seine Qualität im vertikalen Passspiel nach vorne nur schwer auf die Straße. Balogun, der sich sehr selbstkritisch gab, zeigte sich beeindruckt von den Gastgebern: "Hoffenheim ist mit einem ganz anderen Schwung und Gesicht aufgetreten. Da war viel Spielwitz dabei, viel Spielfreude."

Zu spüren bekam das auch Daniel Brosinski, der den gelbgesperrten Giulio Donati hinten rechts vertrat, gegen Kevin Volland kaum Land sah, in der Verteidigungsarbeit aber auch von seinem Vordermann Christian Clemens zu häufig allein gelassen wurde. Donati dürfte gegen seinen Ex-Klub Leverkusen (Sonntag, 17.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) wieder in die Startelf zurückkehren.

Entwarnung gibt es bei Danny Latza. Der Sechser, nach knapp einer Stunde für Fabian Frei ausgewechselt, erklärte nach der Partie, dass er einen Schlag auf den Oberschenkel bekommen habe, bezifferte die Blessur aber als nicht so dramatisch.

Benni Hofmann

1. Bundesliga, 2015/16, 22. Spieltag
TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 3:2
TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 3:2
Heimpremiere

1899-Jungcoach Julian Nagelsmann traf in seinem ersten Heimspiel gegen Mainz 05.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
21.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Bela in Bestform: Weiser spielt für die Slowakei ! von: WolfenX - 26.06.16, 19:34 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter