Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.02.2016, 16:17

Wolfsburg: Insgesamt acht Ausfälle - auch der Weltmeister fehlt in Berlin

Schürrle vergrößert Heckings Sorgen

Die Liste wird immer länger: Ohne acht Spieler tritt der VfL Wolfsburg am heutigen Freitag die Reise zum Auswärtsspiel nach Berlin an. Nach dem Kreuzbandriss von Sebastian Jung vergrößern auch Weltmeister André Schürrle (Zerrung) und Paul Seguin (Sprunggelenks-OP) die Sorgen von Trainer Dieter Hecking.

"Offenbar hat er dort eine Schwachstelle": Wolfsburgs André Schürrle ist erneut am Oberschenkel verletzt.
"Offenbar hat er dort eine Schwachstelle": Wolfsburgs André Schürrle ist erneut am Oberschenkel verletzt.
© imagoZoomansicht

Der Trainer selbst verlas die lange Liste: Diego Benaglio (Rippenblockade), Carlos Ascues (Knie-OP), Daniel Caligiuri (Oberschenkelprellung), Bas Dost (Mittelfußbruch), André Schürrle (Zerrung im hinteren Oberschenkel), Josuha Guilavogui (Hüftbeugerzerrung), Sebastian Jung (Kreuzbandriss) und Paul Seguin (Sprunggelenks-OP) stehen Dieter Hecking am Samstag bei der Hertha nicht zur Verfügung. "Es ist so, wie es ist", versucht der Trainer dennoch Entspannung zu demonstrieren, "ich muss damit leben." Als Alibi lässt er die Verletzungen ohnehin nicht gelten. "Wir werden eine Mannschaft auf dem Platz haben, die in der Lage ist, in Berlin zu gewinnen."

Diese Mannschaft stellt sich jedoch beinahe von alleine auf, wenngleich es auch bei den verbliebenen fitten Spielern noch Fragezeichen gibt. Beispiel Maximilian Arnold. Der Mittelfeldspieler stand nach vierwöchiger Pause in der Champions League in Gent 90 Minuten auf dem Platz und spielte stark. "Seine Leistung ist bemerkenswert", lobt Hecking. Aber: "Das ist ein hohes Risiko, das wir gehen." Die Chance, Leistungsträger Arnold langsam wieder heranzuführen, ist angesichts der Personalknappheit kaum gegeben. Hecking stellt sich jedoch die Frage: "Kann er diese Leistung gleich noch mal liefern? Oder kommt er besser von der Bank?"

Startelfdebüt von Bruno Henrique?

Die zweite Variante schließt sich angesichts der personellen Not beinahe aus. Arnold wird gebraucht, entweder an der Seite von Luiz Gustavo in der Doppelsechs oder wie zunächst in Gent auf der Zehn. Nicht ausschließen will Hecking das Startelfdebüt von Winterneuzugang Bruno Henrique. "Das wäre eine Überlegung wert", so der Trainer, "er kommt langsam an."

Der Brasilianer wäre eine Alternative für Schürrle, der erneut zum Sorgenkind wird. Wiederholt hat der Nationalspieler muskuläre Probleme im hinteren Oberschenkelbereich, nach dem Spiel in Gent war sogar zunächst ein Muskelfaserriss befürchtet worden. "Offenbar hat er dort eine Schwachstelle", sagt Hecking, "wir können es noch nicht ganz einordnen." Fakt aber ist: Schürrle fehlt in Berlin. Und ist damit nicht alleine.

Thomas Hiete

Tabellenrechner 1.Bundesliga
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Schürrle

Vorname:André
Nachname:Schürrle
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:06.11.1990

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München56:1159
 
2Borussia Dortmund54:2451
 
3Hertha BSC30:2436
 
4Bayer 04 Leverkusen31:2335
 
5Bor. Mönchengladbach43:3835
 
6FC Schalke 0431:2934
 
71. FSV Mainz 0529:2833
 
8VfL Wolfsburg32:2931
 
91. FC Köln24:2829
 
10FC Ingolstadt 0416:2329
 
11VfB Stuttgart34:4228
 
12Hamburger SV25:3027
 
13FC Augsburg24:3124
 
14SV Darmstadt 9823:3424
 
15Eintracht Frankfurt27:3722
 
16Werder Bremen25:4420
 
17TSG Hoffenheim22:3318
 
18Hannover 9619:3714

weitere Infos zu Hecking

Vorname:Dieter
Nachname:Hecking
Nation: Deutschland
Verein:VfL Wolfsburg