Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.02.2016, 17:17

Trainer-Sohn erhält Einladung vom ÖFB

Hasenhüttl in Hasenhüttls Fußstapfen

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Acht Länderspiele hat sein Vater für die österreichische Nationalmannschaft bestritten; drei Tore erzielte der Stürmer Ralph Hasenhüttl dabei zwischen 1988 und 1994. Nun schickt sich der Sohn an, in die Fußstapfen des heutigen Trainers des FC Ingolstadt zu treten: Der 18-jährige Patrick Hasenhüttl wurde vom Österreichischen Fußball-Bund zu einem U-19-Lehrgang eingeladen, in dessen Rahmen Ende Februar ein Doppelländerspiel der ÖFB-Junioren gegen Slowenien ausgetragen wird.

Patrick Hasenhüttl
Spielte auch schon in Österreichs U-17-Nationalmannschaft: Patrick Hasenhüttl.
© imagoZoomansicht

"Von der Statur her sind wir uns ähnlich", sagt Ralph Hasenhüttl über seinen 1,90 Meter großen Sprössling, "aber Patrick spielt sicher besser Fußball, als ich es getan habe, sonst hätte er auch keine Chance."

Patrick Hasenhüttl, geboren im belgischen Mechelen, wo sein Vater in der Saison 1996/97 auf Torjagd ging, wechselte im Sommer 2013 von der SpVgg Unterhaching zum VfB Stuttgart; vor Beginn der aktuellen Saison dann folgte er seinem Vater zum FC Ingolstadt. Als zentrale Sturmspitze in der Mannschaft des U-19-Trainers Roberto Pätzold gelangen ihm in der A-Junioren-Bundesliga bereits sechs Treffer, die die Ingolstädter Hoffnungen auf den Klassenerhalt am Leben halten.

Bis zur U-19-Nationalelf also hat es Patrick Hasenhüttl bald geschafft. Es fehlt nicht mehr viel, bis sich der Kreis schließt.

Harald Kaiser

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Patrick
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:FC Ingolstadt 04 II
Geboren am:20.05.1997

weitere Infos zu Hasenhüttl

Vorname:Ralph
Nachname:Hasenhüttl
Nation: Österreich
Verein:RB Leipzig