Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
16.02.2016, 17:19

Dortmund: Schüttelfrost und Gliederschmerzen

"Böse erwischt": BVB bangt um Weidenfeller

Zwei Tage vor dem Europa-League-Spiel gegen den FC Porto bangt Borussia Dortmund um den Einsatz von Roman Weidenfeller. Ihn hat eine Erkältung böse erwischt. Der Torwart-Routinier, der in der vergangenen Woche seinen Vertrag bis 2017 verlängert hat, muss am Dienstag mit dem Training aussetzen. Dort war dagegen Pierre-Emerick Aubameyang wieder zu finden.

Roman Weidenfeller
Kann er gegen Porto das BVB-Tor hüten? Roman Weidenfeller ist schwer erkältet.
© imagoZoomansicht

Weidenfeller wäre eigentlich am Donnerstag (Anstoß 19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen den 31-fachen portugiesischen Meister wieder an der Reihe gewesen, im BVB-Kasten zu stehen. Mit den Einsätzen in der Europa League honoriert Thomas Tuchel erstklassige Trainingsleistungen des 35-Jährigen, der in der Bundesliga und im DFB-Pokal für den Schweizer Roman Bürki zur Seite treten musste.

Ausgerechnet jetzt mit einer Erkältung zu ringen, ist deshalb doppelt bitter für Weidenfeller. Seit Montagabend leidet er unter Schüttelfrost und Gliederschmerzen. "Mich hat es richtig erwischt", seufzt er. Von einer Vitaminspritze, die er sich am Vormittag im Krankenhaus geben ließ, und Bettruhe erhofft er sich rasche Linderung - mitsamt der Teilnahme am Abschlusstraining am Mittwoch.

Noch baut Weidenfeller darauf, dass er gegen Porto auflaufen kann. Seinen Klub zumindest international repräsentieren zu dürfen, entschädigt ihn ein Stück weit dafür, seinen Status als Nummer 1 der Borussia verloren zu haben. In einem großen kicker-Interview vor einer Woche sagte er: "Im internationalen Wettbewerb spielen Erfahrungswerte eine große Rolle. In meinem Einsatz spiegelt sich die Wertschätzung wider, dass ich mich im Training stets ins Zeug gelegt und die Mannschaft gepusht habe. Ich habe immer versucht, von der Bank aus das Beste zu geben. So wie in all den Jahren zuvor aus dem Tor heraus."

Aubameyang zurück im Training

Das Beste geben will auch Pierre-Emerick Aubameyang, der in der Liga-Partie gegen Hannover (1:0) noch zum Zuschauen verurteilt war. Am Dienstag war der Top-Torjäger der Schwarz-Gelben nach seiner Fußprellung wieder auf dem Trainingsplatz zu finden, die Zeichen für einen Einsatz am Donnerstag stehen somit nicht schlecht.

Thomas Hennecke

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Weidenfeller

Vorname:Roman
Nachname:Weidenfeller
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:06.08.1980

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:18.06.1989