Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.02.2016, 16:21

VfB-Stürmer verletzt sich im Training

Drama um Ginczek: Wieder Kreuzbandriss!

Im März sollte Daniel Ginczek nach seinem Bandscheibenvorfall dem VfB Stuttgart wieder zur Verfügung stehen - jetzt fehlt der Angreifer erneut monatelang aus. Am Sonntag zog er sich im Training einen Kreuzbandriss zu und muss nun operiert werden.

Stuttgarts Pechvogel Daniel Ginczek.
Die nächste schwere Verletzung: Stuttgarts Pechvogel Daniel Ginczek erlitt erneut einen Kreuzbandriss.
© imagoZoomansicht

Es passierte bei einer Spielform am Sonntag: In einem Zweikampf rutschte Ginczek auf dem seifigen Boden aus und musste vom Feld getragen werden. Die Diagnose ist brutal: Kreuzbandriss im linken Knie und eine erneute Operation.

"Die Nachricht von Daniels Verletzung ist ein herber Rückschlag für uns alle, aber natürlich vor allem für ihn selbst", sagte VfB-Sportvorstand Robin Dutt. "Daniel hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er ein Kämpfer ist. Wir werden ihn unterstützen, wo es nur geht und ihm alle Zeit geben, damit er auch nach dieser Verletzung wieder in alter Stärke zurückkommt."

Ginczek hatte gerade seinen Bandscheibenvorfall im Halswirbelbereich überstanden, war vor zehn Tagen ins Training zurückgekehrt. "Er hat zuletzt wieder einen entscheidenden Schritt Richtung Mannschaftstraining gemacht", so Trainer Jürgen Kramny, "umso bitterer ist diese erneute Verletzung. Es ist unglaubliches Pech für Daniel und unfassbar für uns alle. Das gesamte Team wünscht ihm einen guten OP-Verlauf und eine schnellstmögliche Genesung."

Für Ginczek ist es nicht der erste Kreuzbandriss seiner Karriere: Anfang 2014, damals noch im Trikot des 1. FC Nürnberg, erlitt der Torjäger diese Verletzung im anderen Knie schon einmal. Der VfB verpflichtete ihn anschließend trotzdem.

jpe

1. Bundesliga, 2015/16, 21. Spieltag
VfB Stuttgart - Hertha BSC 2:0
VfB Stuttgart - Hertha BSC 2:0
Das Bild trügt

Sportliche Trauer ist in Berlin um Trainer Pal Dardai nicht angesagt: Die Hertha steht im DFB-Pokal-Halbfinale und liegt in der Bundesliga auf Champions-League-Kurs.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

3 Leserkommentare

Sonnenloewe
Beitrag melden
15.02.2016 | 11:21

wie sprach mal einer:
" Haste ma Schei...e am Fuss - haste Schei...e am Fuss"

Oder für den Norm[...]
tomeister
Beitrag melden
14.02.2016 | 22:14

Gleichziehen

Daniel ginczek wollte wohl mit Bayern badstuber gleichziehen.
ABER IM ERNST es fällt schon auf d[...]
mighty2110
Beitrag melden
14.02.2016 | 17:25

Verletzung

ich bin ein VfB Fan und diese Meldung trifft mich hart, wünsche Daniel hiermit alles gute. man muß aber [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Ginczek

Vorname:Daniel
Nachname:Ginczek
Nation: Deutschland
Verein:VfB Stuttgart
Geboren am:13.04.1991

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1056
 
2Borussia Dortmund53:2448
 
3Bayer 04 Leverkusen31:2235
 
4Hertha BSC29:2335
 
5FC Schalke 0430:2833
 
61. FSV Mainz 0527:2533
 
7Bor. Mönchengladbach42:3832
 
8VfL Wolfsburg31:2830
 
91. FC Köln24:2729
 
10VfB Stuttgart33:4127
 
11Hamburger SV25:3026
 
12FC Ingolstadt 0414:2326
 
13SV Darmstadt 9822:3124
 
14FC Augsburg23:3121
 
15Eintracht Frankfurt27:3721
 
16Werder Bremen25:4220
 
17TSG Hoffenheim19:3115
 
18Hannover 9619:3614