Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.02.2016, 17:15

Trainer Roger Schmidt geht das Personal im Mittelfeld aus

Kramer liegt flach: Fünf Optionen bleiben

Bayer Leverkusen sieht sich dieser Tage mit einer Reihe von Rückschlägen konfrontiert: Nachdem mit Chicharito, der laut Coach Roger Schmidt beim Pokal-Aus gegen Bremen (1:3) eine "ungewöhnliche Verletzung" im tiefliegenden Gesäßmuskel erlitten hat, schon ein gesetzter Stürmer ausfällt, reiht sich nun auch Christoph Kramer ins Lazarett ein. Der Weltmeister hat sich einen grippalen Infekt eingefangen.

Christoph Kramer
Muss in Darmstadt ersetzt werden: der erkrankte Christoph Kramer.
© picture allianceZoomansicht

Kevin Kampl ist auf der Leverkusener Doppel-Sechs gesetzt, keine Frage. Doch welcher Akteur läuft am kommenden Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) neben dem spielstarken Aufbauspieler am Darmstädter Böllenfalltor auf?

Allzu viele Möglichkeiten bieten sich Coach Schmidt nicht, schließlich sind Kapitän Lars Bender und Sommerneuzugang Charles Aranguiz (beide im Aufbautraining) nach wie vor nicht einsatzbereit. Im Grunde gibt es für den Trainer der Werkself genau fünf Möglichkeiten:

1. Calhanoglu/Kampl: Für diese Version spricht sicherlich der Offensivdrang der beiden. Sowohl Hakan Calhanoglu sind äußerst umtriebig, suchen den Weg zum Strafraum und können den tödlichen Pass spielen. Allerdings wäre diese Variante auch zu wenig körperlich gegen die robusten Darmstädter.

2. Papadopoulos/Kampl: Kyriakos Papadopoulos und Kampl - sicherlich das wahrscheinlichste Modell, das im Leverkusener Spiel bei den Lilien schlicht und ergreifend für mehr Zweikampfstärke und mehr Präsenz im Mittelfeld sorgen würde. Gerade gegen den bei Standards höchst gefährlichen SV98 hätte Schmidt ein zusätzliches Kopfball-Ass auf dem Feld. Der Grieche ist jedoch kein Meister im Spielaufbau.

3. Frey/Kampl: An der Seite von Kampl könnte auch Marlon Frey auftauchen. Der 19-Jährige ist gelernter Sechser. Gibt das Talent in Darmstadt seine Bundesliga-Feuertaufe von Beginn an?

4. Hilbert/Kampl: Möglich ist auch die Variante, dass Coach Schmidt Außenverteidiger Roberto Hilbert auf der rechten Seite behält und dafür Tin Jedvaj ins Mittelfeld beordert. Der ehemalige Römer (AS Rom) fühlt sich sowohl auf den Außenverteidigerpositionen als auch auf der Sechs wohl - und hat dies auch bereits gespielt.

5. Ramalho/Kampl: André Ramalho hatte dem kicker gegenüber bereits einmal bestätigt, dass er sich am liebsten auf der Sechser-Position sieht. Zuletzt fungierte der 23-jährige Brasilianer eher in der Abwehrreihe.

Frank Lußem/mag

Tabellenrechner 1.Bundesliga
12.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Kramer

Vorname:Christoph
Nachname:Kramer
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:19.02.1991

weitere Infos zu Kampl

Vorname:Kevin
Nachname:Kampl
Nation: Slowenien
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:09.10.1990

weitere Infos zu Calhanoglu

Vorname:Hakan
Nachname:Calhanoglu
Nation: Deutschland
  Türkei
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:08.02.1994

weitere Infos zu K. Papadopoulos

Vorname:Kyriakos
Nachname:Papadopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:23.02.1992

weitere Infos zu Frey

Vorname:Marlon
Nachname:Frey
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:24.03.1996

weitere Infos zu Jedvaj

Vorname:Tin
Nachname:Jedvaj
Nation: Kroatien
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:28.11.1995

weitere Infos zu Ramalho

Vorname:André
Nachname:Ramalho
Nation: Brasilien
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:16.02.1992