Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.02.2016, 17:47

Dortmund mit vollen Akkus gegen Hannover

Tuchel contra Guardiola - Aubameyang sehr fraglich

Am Samstag kommt der verletzungsgeplagte Bundesliga-Letzte, am Donnerstag der FC Porto - trotzdem deutete Thomas Tuchel am Freitag bestenfalls an, dass er gegen Hannover 96 rotieren wird. Beim Thema DFB-Pokal widersprach der Trainer von Borussia Dortmund Pep Guardiola.

Pierre-Emerick Aubameyang
Hat das Pokalspiel in Stuttgart nicht unversehrt überstanden: BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang-
© imagoZoomansicht

Hannover 96 kommt als Letzter und ohne acht Verletzte nach Dortmund. Es wäre wohl nicht die schlechteste Gelegenheit für Pierre-Emerick Aubameyang, im Zweikampf um die kicker-Torjägerkanone gegenüber Robert Lewandowski zu punkten. Doch der BVB-Torjäger droht auszufallen: "Auba hat einen Schlag davongetragen", berichtete Trainer Thomas Tuchel am Freitag. "Er wird noch behandelt, das steht noch aus. Wir müssen sein Schmerzempfinden noch abwarten." Am Abschlusstraining konnte der Angreifer nicht teilnehmen, sein Ausfall wird damit immer wahrscheinlicher.

Ansonsten hat das DFB-Pokal-Viertelfinale in Stuttgart (3:1) keine negativen Auswirkungen gehabt: "Das Pokalspiel hat viel Kraft gekostet, aber die Akkus sind wieder aufgeladen", betonte Tuchel, ohne personelle Änderungen auszuschließen. Fünf Tage nach Hannover (Samstag, 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) kommt schließlich in der Europa League der FC Porto, gefolgt von Reisen nach Leverkusen und Porto. Die Chance, die Aufstellung anzupassen und Stammkräfte zu schonen?

Was ich unbedingt geklärt haben möchte, ist das Abseitstor, das wir erzielt haben.Thomas Tuchel zum Thema Videobeweis

"Wir spielen so, wie es unser Anspruch ist, ein Heimspiel zu spielen", drückte es Tuchel aus. "Es ist unser großer Wunsch, einen engen Kader zu haben und in jeder Konstellation miteinander spielen zu können." Oder: "Es ist wichtig, dass wir uns unabhängig machen von Konstellationen, wer mit wem spielt." Oder: "Wir erwarten ganz andere Räume (als beim VfB, d.Red.) und werden uns die Freiheit herausnehmen, die dann auch neu zu besetzen."

Deutlicher wurde Tuchel bei einem anderen Thema: "Ich bin für den Videobeweis, wenn es darum geht, die Tore zu überprüfen", sagte er und argumentierte mit dem Heimspiel gegen Ingolstadt (2:0), als der BVB von zwei strittigen (Foul von Hummels gegen Lezcano, Foul von Lezcano an Hummels) und zwei unstrittig falschen Schiedsrichter-Entscheidungen (Abseits vor dem 1:0, Handspiel vor dem 2:0) profitierte.

Wenn man bei Hummels' Rettungsaktion sowie seinem vermeintlichen Eigentor "100 Leute vors Video setzen würde", so Tuchel, kämen 50 zu der einen, 50 zu der anderen Entscheidung - "und alle haben Recht". "Es ist mir nicht ganz klar, wie man jedes Foul, jedes Abseits überprüfen könnte." Aber: "Was ich unbedingt geklärt haben möchte, ist das Abseitstor, das wir erzielt haben."

Späterer DFB-Pokal-Einstieg für Topteams? "Halbfinale würde ich sagen!"

Den aufgekommenen Vorschlag, die Bundesligisten und Europacup-Teilnehmer später in den DFB-Pokal einsteigen zu lassen, begrüßt Tuchel - ganz anders als Bayern-Trainer Pep Guardiola - ebenfalls. "Top! Im Halbfinale würde ich sagen", scherzte er erst und fügte dann hinzu: "Wir haben wahnsinnig viele Spiele, wir haben viele Länderspielabstellungen. Ich habe davon gehört und mich spontan in diesen Vorschlag verliebt."

jpe

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.02., 16:17 Uhr
Neue Flexibilität: Wie Tuchel den BVB weiterentwickelt
Die taktische Weiterentwicklung von Borussia Dortmund unter Thomas Tuchel ist nicht zu übersehen - den VfB Stuttgart überraschte er im DFB-Pokal mit zwei Zehnern. Vor dem Heimspiel gegen Hannover, in dem der BVB einen Rekord aufstellen kann, gab Tuchel ein paar Einblicke in die neue Flexibilität.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
12.02.16
 

10 Leserkommentare

Ruub-Ver-Nichtelrooy
Beitrag melden
13.02.2016 | 15:27

Kicker Klicks

Der Kicker braucht mal wieder Klicks deswegen muss wieder irgendwas Konstruiert werden am besten Bauern [...]
gittisch
Beitrag melden
13.02.2016 | 14:58

Später einsteigen

Wer als Euro-Teilnehmer durch die Quali muss, hat natürlich deutlich mehr Belastung als die anderen [...]
1Ufranke
Beitrag melden
13.02.2016 | 00:03

Die merkwürdigen Ideen des BVB-Trainers

Der echte Fußball-Fan liebt den Pokal,
weil die "kleinen" immer wieder auch einmal gegen die "großen",
s[...]
Solmyr77
Beitrag melden
12.02.2016 | 20:37

Inhalte sind wichtiger als BVB vs FCB

Daher nur zum (überfälligen) Videobeweis.

Im Football gibt es sogenannte "scoring reviews", das h[...]
matzematzen
Beitrag melden
12.02.2016 | 18:56

Handspiel?

Die größte Angst habe ich vor Werbepausen mitten im Spiel.. das würde das ganze Spiel zerstören. Die [...]

Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Aubameyang

Vorname:Pierre-Emerick
Nachname:Aubameyang
Nation: Frankreich
  Gabun
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:18.06.1989

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München53:1056
 
2Borussia Dortmund53:2448
 
3Bayer 04 Leverkusen31:2235
 
4Hertha BSC29:2335
 
5FC Schalke 0430:2833
 
61. FSV Mainz 0527:2533
 
7Bor. Mönchengladbach42:3832
 
8VfL Wolfsburg31:2830
 
91. FC Köln24:2729
 
10VfB Stuttgart33:4127
 
11Hamburger SV25:3026
 
12FC Ingolstadt 0414:2326
 
13SV Darmstadt 9822:3124
 
14FC Augsburg23:3121
 
15Eintracht Frankfurt27:3721
 
16Werder Bremen25:4220
 
17TSG Hoffenheim19:3115
 
18Hannover 9619:3614