Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
12.02.2016, 12:30

Bayern: Tasci in Augsburg wohl zunächst auf der Bank

Einsatz von Götze und Ribery offen - Wer ersetzt Alonso?

Bei strahlendem Sonnenschein schuften am Freitagvormittag Mario Götze, Franck Ribery und Medhi Benatia für ihr Comeback. Eine Konditionseinheit mit vielen Richtungswechseln, kurze, schnelle Bewegungen. Bei allen dreien sieht das schon wieder spritzig aus, viel fehlt augenscheinlich nicht mehr bis zur Rückkehr. Der Rest der Mannschaft genießt gut 48 Stunden vor dem Derby beim FC Augsburg einen freien Tag.

Franck Ribery
Über die Rückkehr von Franck Ribery in Augsburg entscheidet FCB-Coach Pep Guardiola am Samstag.
© imagoZoomansicht

Benatia dürfte für dieses Spiel noch kein Thema sein. Ob Götze und Ribery erstmals nach ihrer Verletzungspause in den Kader rücken, lässt Trainer Pep Guardiola offen, erst nach dem Abschlusstraining am Samstag will er sich entscheiden. Gleiches gelte für Innenverteidiger Serdar Tasci, der nach überstandener Gehirnerschütterung aber auf der Bank sitzen dürfte.

Ein Problem muss der Trainer im dritten Auswärtsspiel am Ende der ersten englischen Woche aber lösen. Mit Xabi Alonso fehlt ihm der Taktgeber im Mittelfeld gelb-rot-gesperrt. Wer ihn ersetzt? Auch das will Guardiola nicht verraten. "Ich schaue mir erst nochmal das Heimspiel gegen Augsburg an, dann werde ich wissen, wie wir spielen müssen." Zur Erinnerung: Damals siegten die Münchner mit 2:1, dank eines unberechtigten Elfmeters in der Schlussminute. Der logische Alonso-Ersatz wäre Joshua Kimmich, den benötigt Guardiola allerdings derzeit in der Innenverteidigung. "Wir sind glücklich, wie er das macht, Joshua hat uns gezeigt, was er kann."

Möglicherweise rückt Philipp Lahm mal wieder in die Mitte, Rafinha könnte in diesem Fall rechts hinten ins Team rutschen. Mit Arturo Vidal verfügt Guardiola zudem über eine weitere, etwas defensivere Option, mit Thiago über eine etwas offensivere.

Guardiola lobt FCA und Weinzierl - Kein Treffen mit Carlo Ancelotti

Von fünf Bundesligapartien gegen den FC Augsburg hat Guardiola drei gewonnen und zwei verloren. Er weiß das, entsprechend drückt er seinen Respekt vor dem kommenden Gegner aus. "Trainer und Spieler haben eine hohe Qualität, es ist immer schwer gegen sie." Zurecht fügt er allerdings an, dass beide Niederlagen zu einem Zeitpunkt kamen, als die Bayern bereits als Deutscher Meister feststanden. Dieses Mal benötigen sie die Punkte, um Borussia Dortmund nicht näherkommen zu lassen.

Und sonst? Seinen in München weilenden Nachfolger Carlo Ancelotti habe er nicht getroffen, so Guardiola. Außerdem ist er dafür, den Modus im DFB-Pokal so zu lassen, wie er ist. Und für den Videobeweis spricht er sich klar aus: "Früher oder später wird er kommen."

Frank Linkesch

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 12.02., 16:05 Uhr
Gegen Reform: Guardiola findet Pokal besser als in Spanien
Vor dem Duell gegen den FC Augsburg sind beim FC Bayern nahezu alle Nebengeräusche verstummt, zur Freude von Coach Pep Guardiola geht es vorrangig um sportliche Belange. Der Spanier lobt Markus Weinzierl, unter dem der FCA eine phänomenale Entwicklung nahm. Unter anderem zu einem Angstgegner des FCB, drei der letzten vier Partien verlor der Rekordmeister gegen die Fuggerstädter. Gut für Guardiola, dass Arjen Robben wieder in Form kommt. Gut findet Guardiola auch den Modus im DFB-Pokal, die angedachte Reform lehnt er ab: "Das ist viel, viel besser als zum Beispiel in Spanien."
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
12.02.16
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Stammplatzgarantie von: 1.B-Trainer - 24.07.16, 12:52 - 30 mal gelesen
Re: RB Leipzig und seine "Fans" von: otteg - 24.07.16, 12:34 - 34 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter