Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.02.2016, 14:45

Hannover: "Es reicht nicht, um Spiele zu gewinnen"

Für Zieler ist die Verunsicherung greifbar

Schwierige Zeiten in Hannover. Drei Niederlagen in den ersten drei Rückrundenspielen tragen nicht zu einer Stabilisierung bei, sondern greifen auch das Nervenkostüm der Mannschaft an, wie selbst Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler einräumen muss.

Ron-Robert Zieler, Hannover 96
Hannover 96 werde nicht aufgeben, sagt Keeper Ron-Robert Zieler.
© imagoZoomansicht

Das Fazit aus der blamablen Vorstellung bei der 0:1-Heimpleite gegen Mainz fällt ernüchternd aus. "Es reicht aktuell nicht, um Spiele zu gewinnen", urteilt Torhüter Ron-Robert Zieler nüchtern. "Wir deuten es im Training an, aber es ist nicht genug, um die Spiele erfolgreich zu gestalten."

Drei Niederlagen in den ersten drei Spielen des neuen Jahres sind die desaströse Ausbeute eines Teams, das eigentlich im zweiten Saisonteil zur großen Aufholjagd ansetzen wollte. Zieler: "Wir haben natürlich mehr erwartet. Wenn man auch im zweiten Heimspiel in der Rückrunde nicht punktet, ist das schon extrem bitter in unserer aktuellen Situation. Es ist für uns alle enttäuschend."

Wenn man keine Erfolgserlebnisse hat, ist es immer schwierig.

Nach einem kurzen Aufflammen der eigenen Fähigkeiten war schon beim 1:2 zwei Wochen zuvor gegen Darmstadt nach den Rückschlägen zu sehen, wie es um das Nervenkostüm und das Selbstvertrauen der Mannschaft bestellt ist. "Wir merken, dass wir das, was wir vorhaben, nicht auf den Platz bekommen", gesteht Zieler, für den Keeper sind die Probleme förmlich greifbar. "Es zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Saison. Wenn man keine Erfolgserlebnisse hat, ist es immer schwierig. Man merkt klar und deutlich die Verunsicherung. Wir sind in einer beschissenen Situation, ganz klar."

Aufgeben ist keine Option

Was nun? Aufgeben ist auch nach dem neuerlichen Rückschlag keine Option, auch nicht für Zieler. "Wir wissen auch, dass es mit jedem Spiel, das wir verlieren, nicht einfacher wird. Klar ist aber auch, dass noch viele Spiele zu spielen sind. Wir werden nicht aufgeben und müssen uns der Situation stellen, so schwer es ist."

14 Spiele bleiben. Doch in die aktuelle Hannoveraner Misere passt hinein, dass nun am Samstag ausgerechnet die Reise zum heimstarken Tabellenzweiten ansteht. Von neun Begegnungen im eigenen Stadion gewann der BVB acht, dazu kommt ein Unentschieden. "Dortmund ist ein schwerer Gegner", weiß Zieler, "aber die Spiele müssen gespielt werden."

Michael Richter

1. Bundesliga, 2015/16, 20. Spieltag
Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05 0:1
Hannover 96 - 1. FSV Mainz 05 0:1
Wohin geht die Reise?

Hannover 96 fand auch nach der Winterpause noch nicht in die Spur und steht als Tabellenletzter mit demn Rücken zur Wand. Wohin geht die Reise der Roten, fragen sich auch die Fans.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
08.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zieler

Vorname:Ron-Robert
Nachname:Zieler
Nation: Deutschland
Verein:Leicester City
Geboren am:12.02.1989

1. Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Bayern München50:953
 
2Borussia Dortmund52:2445
 
3Hertha BSC29:2135
 
4FC Schalke 0429:2633
 
5Bayer 04 Leverkusen29:2132
 
6Bor. Mönchengladbach40:3532
 
71. FSV Mainz 0525:2430
 
8VfL Wolfsburg29:2827
 
91. FC Köln21:2626
 
10FC Ingolstadt 0414:2126
 
11SV Darmstadt 9821:2924
 
12VfB Stuttgart31:4124
 
13Hamburger SV22:2823
 
14FC Augsburg22:2821
 
15Eintracht Frankfurt26:3421
 
16Werder Bremen24:4119
 
17TSG Hoffenheim18:3014
 
18Hannover 9619:3514