Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.02.2016, 13:40

Tuchel verfolgt mit Dortmund in Berlin ein "großes Ziel"

Ramos nimmt Haltung an, Reus auf Monster-Kurs

Er wollte sicher gehen, dass die Botschaft auch angekommen war. Deshalb fragte Thomas Tuchel lieber noch einmal nach: "Ist es rübergekommen, dass ich mit Adrian sehr zufrieden bin?" Und ob! Dortmunds Trainer hatte seinen Stürmer wenige Minuten zuvor in höchsten Tönen gelobt. Möglich, dass der Torjäger am Samstag gegen seinen Ex-Klub Hertha BSC einen Startelfplatz erhält. Marco Reus befindet sich derweil wieder auf dem Weg zum "Monster".

Adrian Ramos und Marco Reus
Adrian Ramos oder Marco Reus? BVB-Trainer Thomas Tuchel hat die Wahl.
© imagoZoomansicht

Obwohl Marco Reus nach seinen Adduktorenproblemen wieder einsatzfähig ist, könnte Ramos wie schon zuletzt gegen den FC Ingolstadt die Rolle auf der Außenbahn übernehmen. Aus zwei Gründen.

Erstens: Reus trainiert zwar beschwerdefrei, fraglich ist allerdings, ob er seine bestmögliche Leistungsfähigkeit einbringen könnte. "Es ist ein längerer Prozess", sagt Tuchel. "Aber wir tun alles, damit er das Monster wird, das er sein kann."

Zweitens: Ramos hat die Situation nicht nur begriffen, sondern verinnerlicht. Sein Platz an vorderster Front ist durch Pierre-Emerick Aubameyang fest vergeben, Ramos hat nur die Chance, auf den Flügel auszuweichen. "Aber seit der zweiten Hälfte des Trainingslagers zeigt er eine veränderte Haltung", sagt Tuchel.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 05.02., 15:41 Uhr
Tuchel fordert Teamgeist und Gier
Die Atmosphäre stimmt beim BVB. Anders als beim FC Bayern sind sie in Dortmund derzeit ganz entspannt. Trainer Thomas Tuchel freut sich über einen gesunden Marco Reus und ein echtes Spitzenspiel in Berlin. Natürlich schaut Tuchel, der seine Spieler "gierig, gierig, gierig" sehen will, auch auf die Tabelle. Mit einem Sieg könnten die Borussen die "Alte Dame" Hertha noch weiter distanzieren.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Mit Ramos zum "großen Ziel"?

Schon gegen Borussia Mönchengladbach habe Ramos als Einwechselspieler eine "sehr gute Rolle" gespielt. Nicht nur deshalb hatte Tuchel für die Partie gegen Ingolstadt "ein gutes Gefühl, ihn auf dem Flügel spielen zu lassen". Zudem sei Ramos' "Rückhalt in der Mannschaft mittlerweile wieder vorbehaltlos".

So könnte der BVB am Samstag (ab 15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit Hilfe von Ramos versuchen, sein laut Tuchel "großes Ziel" zu erreichen - nämlich den Vorsprung auf die Hertha in der Rangliste auszubauen. Obwohl die Berliner eine so famose Saison spielen und ihr Olympiastadion diesmal sogar ausverkauft sein wird, gibt sich Dortmunds Trainer zuversichtlich: "Wir trauen uns zu, dort zu gewinnen."

Toni Lieto

Fakten vor dem Topspiel
Hertha gegen BVB: ein 9:1, 482 Schüsse und die 100
Statistisches zu Hertha vs. Dortmund
Statistisches zu Hertha vs. Dortmund

Am Samstag steigt mit dem Duell Hertha BSC vs. Borussia Dortmund das Topspiel, der Dritte empfängt den Zweiten. Ein Aufeinandertreffen, das einige interessante Fakten bietet: ein 9:1, viele Torschüsse für den BVB, wenige für die Alte Dame, ein mögliches Jubiläum oder einen Dauerbrenner, der jetzt Trainer ist. Ein Überblick über das 58. direkte Duell der beiden Vereine im deutschen Oberhaus...
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

weitere Infos zu Ramos

Vorname:Adrian
Nachname:Ramos
Nation: Kolumbien
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:22.01.1986