Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2016, 14:48

Mönchengladbach: Negativtrend soll gegen Werder enden

Keine Panik! Schubert baut auf Ruhe - und Dahoud

In Mönchengladbach besteht weiter die Hoffnung, dass Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud am Freitag in der Partie gegen Werder Bremen (Anstoß 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mitwirken kann. Der 20-Jährige, der sich eine Schnittverletzung an der Hand zugezogen hat, trug beim Training am Donnerstag eine neue, deutlich kleinere Schiene als bisher.

Mahmoud Dahoud
Gegen Werder wohl wieder dabei: Mahmoud Dahoud.
© imagoZoomansicht

"Mal sehen, wie er damit klarkommt", sagt Trainer André Schubert, "im Moment sieht es gut aus." Noch in Geduld üben müssen sich Patrick Herrmann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss) und André Hahn (Aufbautraining nach Bruch des Schienbeinkopfes). Ihre Belastung werde "immer mehr gesteigert", verriet Schubert, beide sollen zeitnah ins Mannschaftstraining zurückkehren. "Das kann in der nächsten Woche sein, das kann aber auch noch ein paar Tage dauern."

Dominiert wurde die Spieltags-Pressekonferenz in Mönchengladbach von Fragen zum Negativ-Lauf der Borussia, die von zuletzt sechs Pflichtspielen fünf verlor und erste Krisensymptome zeigte. Der selbst in die Kritik geratene Schubert mühte sich um eine Entdramatisierung der Situation. "Es hilft niemandem, panisch zu werden", sagte er. Und fragte: "Weswegen denn?"

Schubert verwies auf die sechs, sieben guten Tormöglichkeiten bei der 0:1-Niederlage in Mainz, "ein bis zwei waren tausendprozentig." Der Trainer: "Jetzt arbeiten wir daran, hinten den einen Fehler zu vermeiden und vorne unsere Chancen zu nutzen."

Gladbacher Lernprozess

Gladbach habe aus dem bisherigen Saisonverlauf gelernt, dass man nach fünf Niederlagen nicht automatisch ein sechstes Mal verliert. Und sechs Mal zu gewinnen, heiße nicht, dass unweigerlich ein siebter Sieg folge. Schubert: "Jetzt haben wir zweimal verloren und wollen es gegen Bremen wieder besser machen." Besser als gegen die "physisch sehr starke Mannschaft" des SV Werder zuletzt im Pokal-Achtelfinale vor eigenem Publikum (3:4).

Der lange Ball

Schubert deutete an, dass sich seine Mannschaft am Freitag den Witterungs- und Platzverhältnissen anpassen werde: "Wir müssen eher mal einen langen Ball spielen, den wir im Sommer vielleicht vermeiden würden."

Thomas Hennecke

Tabellenrechner 1.Bundesliga
04.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dahoud

Vorname:Mahmoud
Nachname:Dahoud
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach
Geboren am:01.01.1996

weitere Infos zu Schubert

Vorname:Andre
Nachname:Schubert
Nation: Deutschland
Verein:Bor. Mönchengladbach

Vereinsdaten

Vereinsname:Bor. Mönchengladbach
Gründungsdatum:01.08.1900
Mitglieder:70.800 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Hennes-Weisweiler-Allee 1
41179 Mönchengladbach
Telefon: 01806-181900
Telefax: (0 21 61) 92 93 10 09
E-Mail: info@borussia.de
Internet:http://www.borussia.de