Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.02.2016, 12:30

Köln: Innenverteidiger besiegt die Grippe

Dauerbrenner Heintz bis Sonntag "der Alte"

Der Geist war willig, aber der Körper zu schwach: Dominique Heintz hat gegen den VfL Wolfsburg erstmals in dieser Saison ein Spiel verpasst, sich nun aber bereits wieder putzmunter zurückgemeldet. Bis zum Spiel des 1. FC Köln am Sonntag beim Hamburger SV werde er "der Alte" sein, verspricht der 22-Jährige. Das bedeutet: Mergim Mavraj wird seinen Platz in der Innenverteidigung wohl wieder räumen müssen.

Dominique Heintz
Will gegen den HSV wieder spielen: Dominique Heintz.
© Getty ImagesZoomansicht

Den 1:1-Achtungserfolg seiner Kölner in Wolfsburg hatte Heintz "zu Hause auf der Couch mit Decke und Tee" verfolgt. "Die Grippe hatte mich schlimm erwischt", sein Körper hatte "schlappgemacht". Ein wenig Gewicht hat der Abwehrspieler eingebüßt, steht aber nun wieder "gut im Saft". Er hat keinen Grund, an einem Startelf-Comeback zu zweifeln.

Das liegt weniger an Mergim Mavraj, der ein "solides Spiel" gemacht habe, wie Heintz lobte. "Aber ich war ja nicht raus, weil ich fünf, sechs schlechte Spiele gemacht hätte, sondern weil ich eine Grippe hatte", sagt Heintz, der bis zu seiner Zwangspause keine einzige Sekunde verpasst hatte. "Ich biete mich dem Trainer an und zeige ihm, dass ich wieder fit bin."

Mit seiner Hilfe könnte der Effzeh auch am Sonntag (ab 15.30 Uhr LIVE! bei kicker.de) in Hamburg etwas holen. "Wenn wir so aggressiv spielen wie in Wolfsburg und die Räume so eng halten, werden wir auch viele zweite Bälle gewinnen", sagt Heintz. Köln könnte den Hanseaten demnach "richtig Probleme" bereiten.

Toni Lieto

Tabellenrechner 1.Bundesliga
04.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Heintz

Vorname:Dominique
Nachname:Heintz
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:15.08.1993

weitere Infos zu Mavraj

Vorname:Mergim
Nachname:Mavraj
Nation: Deutschland
  Albanien
Verein:1. FC Köln
Geboren am:09.06.1986